18. November 2017 / Weihnachtsmarkt

Mit Einschränkungen voll dabei

Adventsveranstaltungen der Freckenhorster Werkstätten

Mit Einschränkungen voll dabei

Mit Einschränkungen voll dabei

Zu einer der größten Adventsveranstaltungen in der Region zählt sicherlich der Adventsbasar der Freckenhorster Werkstätten. Schon Tage vorher weisen Park&Ride-Schilder auf umliegende Parkplätze hin – ein sicheres Zeichen, dass viele, sehr viele Besucher erwartet werden. So auch zum Adventsbasar 2017 an diesem Wochenende.

Kein Wunder, bietet der nunmehr zum 31. Mal stattfindende Basar kein 08/15 Einerlei adventsduseliger Chinaware, sondern ungezählte Produkte, die von Menschen mit Behinderungen gefertigt bzw. weiterverarbeitet wurden. Und diese Menschen sind zu recht stolz darauf, diese Waren vorzustellen und zugleich auch ihre Arbeitsplätze und -bereiche zu präsentieren oder zu repräsentieren. „Zum Adventsbasar sind nicht nur unsere Freckenhorster Mitarbeiter hier“, erläutert Henner Lammers von den Werkstätten. „Sie kommen aus allen 10 Zweigstellen“, führt er aus und weist darauf hin, dass auch Auch andere befreundete Werkstätten für Menschen mit Behinderungen, z.B. Bethel oder die Lammetal Werkstätten, auf dem Basar in Freckenhorst dabei sind und ausgewählte Produkte zeigen.

Die Arbeitsgruppen aus den einzelnen Zweigstellen im gesamten Kreis Warendorf haben sich wie jedes Jahr viele kreative Neuheiten ausgedacht. Auf einer Fläche von über 10.000 qm und an mehr als 60 Ständen „Drinnen und Draußen“, erwartet die Besucher am Bussmannsweg viel Aktion, Information und ein reichhaltiges Angebot interessanter Produkte. Viele der angebotenen Produkte sind handgefertigt und haben Manufaktur Charakter. Ob Spielzeug, Wohnaccessoires, Metall oder Stein, Bienenwachskerzen, Würfelwachskerzen /-schalen, tolle Geschenkideen, Textil- und Filzprodukte, Papeterie, Handwerkskunst oder die phantasievolle Adventsfloristik – das Angebot ist vielfältig und für jeden Geschmack ist etwas dabei.

Neben dem Verkauf darf auch der Genuss nicht zu kurz kommen. An vielen Orten auf dem Basargelände sind Cafés, Ess- und Getränkestände nebst gemütlichen Verweilmöglichkeiten eingerichtet. Köstlichkeiten aus eigener Herstellung vom „Bio-Hof Lohmann“, selbst Eingemachtes, Aufgesetztes, Geräuchertes, Gebackenes und heißer Eierpunsch zeigen kulinarische Vielfalt.

12.000 Sofortgewinne gibt es bei der traditionellen Tombola in Halle Kneilmann zu gewinnen. Und auch die Radstation aus Warendorf bringt sich mit einer schönen Aktion ein, bei der es ein hochwertiges Fahrrad zu gewinnen gibt. Und es gibt einiges zu erleben. Karussell fahren, Kinder-Foto-Aktion, Stickaktion und Scherenbilder garantieren eine Menge Abwechslung und sorgen für reichlich Kurzweil. In der Turnhalle haben die Eisenbahnfreunde aus Neubeckum eine große Anlage zum Bestaunen und Mitmachen aufgestellt. Weiterhin können sich Kinder an außergewöhnlichen „Mitmachaktionen“ beteiligen. Im Förderbereich gibt es die Kinderwelt. Weihnachtliches Gestalten & Werkeln mit Holz wird angeboten. Außerdem gibt es in diesem Bereich zu bestimmten Zeiten „Traumreisen“ für die Kleinen.

Das adventliche Treiben geht am Sonntag, 19. November 2017, von 11:00 bis um 17:30 Uhr weiter. Direkt am Bussmannsweg dürfen nur Menschen mit Behinderungen parken, aber parken & pendeln ist kostenlos. Dafür wurde extra ein Bustransfer im ca. Halbstundentakt eingerichtet, der unbedingt in Anspruch genommen werden sollte! Zum einen innerhalb Freckenhorst, zum anderen von und nach Warendorf sowie Everswinkel.

Meistgelesene Artikel

Unruhige Silvesternacht für die Polizei
Allgemein

Kreispolizei Warendorf informiert

weiterlesen...
Blitzer im Kreis Warendorf vom 24. bis 28. Januar
Allgemein

Dein WAF wünscht Euch eine sichere Fahrt

weiterlesen...
2G Plus - Für uns ist es sogar positiv
Allgemein

Fitnesscoach informiert über die aktuelle Situation

weiterlesen...

Neueste Artikel:

Großbaustelle am Feldmarksee
Allgemein

SonVida am Feldmarksee will spätestens im April eröffnen

weiterlesen...
Kolumbien: Flüssiges Kokain in Kokosnüssen entdeckt
Aus aller Welt

Die 20.000 Kokosnüsse waren für Europa bestimmt. Allerdings enthielten sie kein Kokoswasser.

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren:

Startschuss für 17 Tage Weihnachtszauber
Weihnachtsmarkt

Eröffnung Warendorfer Weihnachtswäldchen

weiterlesen...
Glühweintrinken im Weihnachtswäldchen
Weihnachtsmarkt

.... mit der Ehrengarde der Bürgerschützen!

weiterlesen...