14. Dezember 2019 / Allgemein

Planungen für Jubiläum laufen auf Hochtouren

Planungstreffen für Jubiläumsjahr in Beelen

Beelen,Jubiläum,Feier,Elisabeth Kammann,Bürgermeisterin,

Beelen feiert im Jahr 2020 seinen 1.100 Geburtstag. Viele Veranstaltungen von unterschiedlichen Gruppen werden im Jahreskreis darauf hinweisen. Das Festwochenende wird jedoch über Christi Himmelfahrt vom 22. bis 24. Mai stattfinden. Am vergangenen Mittwoch trafen sich unter Federführung von Bürgermeisterin Elisabeth Kammann einige Bürgerinnen und Bürger, um weiter über die Aktionen nachzudenken Leider waren einige Interessierte an diesem Abend verhindert, so dass nicht alle Aspekte ausreichend besprochen werden könnten. Doch zeigte sich auf jeden Fall ab, dass die Veranstaltungen auf sicheren Beinen stehen. Besonders besprochen wurden noch der Umzug und die notwendigen Bedingungen dafür. Woher der Umzug führen sollte, steht noch nicht genau fest. Auf positives Echo stieß an diesem Abend der Vorschlag von Josef Rüschenschulte, dass man die Streckenführung erst festlegen sollte, wenn klar ist, wie viele Gruppen mit wie vielen Menschen und Wagen an dem Umzug teilnehmen. So brachte der Vorsitzende der Männersodalität den wichtigen Aspekt der Zuglänge ins Spiel. Der Vorsitzende des Gewerbevereins wird in der nächsten Zeit mit den Beelener Gastronomen abklären, ob diese die Bewirtung an dem Umzugstag übernehmen wollen. Noch viele Kleinigkeiten wurden besprochen. Auf jeden Fall zeichnete sich ab, dass viele Gruppierungen an dem Umzug teilnehmen möchten. Bürgermeisterin Kammann stellte bei der Sitzung auch noch das Jubiläumsbuch „Wir“ von Wilfried Lübbe vor und präsentierte den Kulturpfad, der in diesen Tagen rechtzeitig zum Jubiläumsjahr fertiggestellt wird. Ein Link dazu ist schon auf der Homepage der Gemeinde Beelen zu finden. Sehr zeitnah sollen auch verschiedene Werbeartikel, z.B. auch Fahnen mit dem Jubiläumslogo zum Jubiläumsjahr hergestellt werden. Auch diese werden dann auf der Gemeindehomepage präsentiert. 

Bild 1: Unser Foto zeigt die Sitzungsteilnehmer v.l. Karl-Heinz Ehegötz, Heinz Kampherm, Bernhard Schürhörster, Theo Steiling, Renate und Josef Rüschenschulte. Viele verschiedene Aspekte konnten an diesem Abend besprochen werden.


Bild 2: Bürgermeisterin Elisabeth Kammann führte durch das Programm und stellte auch das Jubiläumsbuch „Wir“ von Wilfried Lübbe und den neuen Kulturpfad vor. 

Meistgelesene Artikel

Rasender Autofahrer auf B 64 gestoppt
Allgemein

Extrem hohe Geschwindigkeitsüberschreitung führt zu drastischen Konsequenzen

weiterlesen...
Traditionelle Osterfeuer in Warendorf und Sassenberg
Allgemein

Gemeinschaftliches Zusammenkommen in gemütlicher Runde

weiterlesen...
„Einfach nur geil“
Allgemein

Rezeptfreies Konzert im Josephs-Hospital ein voller Erfolg

weiterlesen...

Neueste Artikel

Spätes Winterwetter in Teilen von Deutschland
Aus aller Welt

Laut einem Sprichwort macht der April, was er will. Derzeit will er es kalt und nass. Das bringt einerseits schöne Winterlandschaften, andererseits auch glatte Straßen. Es bleibt erstmal frostig.

weiterlesen...
Wie der Vokuhila ein Comeback feiert
Aus aller Welt

Schlimm, schlimmer, «vorne kurz, hinten lang»? Lange Zeit war diese Frisur out oder höchstens ein behaupteter Trend. Jetzt scheint der Vokuhila-Haarschnitt wirklich zurück zu sein - unter neuem Namen.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Bis zum Spargelsilvester ist Füchtorf sprichwörtlich in aller Munde
Allgemein

Spargelkönigin Denise I. hisst die Fahne und eröffnet die Spargelsaison

weiterlesen...
Große Eröffnung am Muttertag
Allgemein

Familienfest zur Einweihung des neuen Eltern-Kind-Beckens

weiterlesen...