27. Mai 2024 / Allgemein

Praktikum und Jobshadowing im Südosten Islands

Mariengymnasium on Tour

Projekt,Mariengymnasium,Warendorf,Island,Job,

Praktikum und Jobshadowing im Südosten Islands

Eine aufregende vierzehntägige Reise führte kürzlich zwei Schüler der Stufe 9 des Mariengymnasiums, Mauritz Hunkenschröder und Béla Bruns, sowie ihren Lehrer Thomas Paus ins ferne Island.

Finanziert durch das Erasmus+ Programm, ermöglichte diese Exkursion wertvolle Einblicke in die Arbeitswelt und Kultur eines anderen Landes. Die Reise startete in Münster und führte über Amsterdam und Reykjavík schließlich nach Höfn, einem Ort im Südosten Islands mit 1800 Einwohnern. Nach fast 20 Stunden Reisezeit erreichte die Gruppe ihr Ziel und wurde mit sonnigem Wetter, ungewöhnlich für den April, begrüßt. Der Geographie- und Sportlehrer wohnte während des Aufenthalts bei der Familie der Direktorin Lind Völundardóttir, während die Schüler bei der Deutschlehrerin Hjördis Skirnisdóttir unterkamen.

Zu Beginn der Woche lernten sie die Schule Framhaldsskólinn in Höfn kennen, die neben allgemeinen akademischen Studien auch einen Schwerpunkt auf Berufsausbildung legt. Ein herausragendes Beispiel dafür ist das Bergsteigerprogramm FAS, welches den Schülern praktische Erfahrungen bietet. Die Sekundarstufe II in Austur-Skaftafellssýsla, die etwa 200 Schüler zählt, stellte den Praktikanten Plätze in der örtlichen Bibliothek und im Archiv zur Verfügung. Dort arbeiteten sie an der Archivierung von Artefakten eines alten Bauernhofs aus dem frühen 19. Jahrhundert. Ein Höhepunkt der Woche war der Empfang beim Bürgermeister der Stadt. Besonders bemerkenswert an der Schule ist der hohe Anteil an Fernunterricht, bedingt durch die geographische Lage. Viele Schüler sind international zugeschaltet. In ihrer Freizeit spielten die Praktikanten Basketball und besuchten das örtliche Thermalbad, eine isländische Tradition. Thomas Paus nahm am Deutschunterricht und an anderen Fächern teil.

Neben der schulischen und beruflichen Erfahrung gab es zahlreiche Ausflüge zu den touristischen Highlights der Region. Die Gruppe besuchte den berühmten Black Beach in Stokksnes, ein Wikingerdorf, die Ostfjorde bis Egilsstaðir, den Vatnajökull-Gletscher und konnte sogar Rentiere beobachten. Ein traditionelles Abendessen mit Lammkeule rundete die kulinarischen Erlebnisse ab. Am letzten Tag halfen alle beim Säubern der Schule und ihrer Umgebung, eine lange Tradition in Island, um den Sommer sauber zu begrüßen. Nach getaner Arbeit genossen Schüler, Lehrer und Angestellte der Bibliothek und des Kulturzentrums ein gemeinsames Burger-Grillen. Die Rückfahrt führte mit kurzen Stopps an der Gletscherlagune und in Reykjavík zurück.

Das Fazit der Reise war durchweg positiv: eine atemberaubende Landschaft, außergewöhnlich gutes Wetter und unglaublich freundliche Menschen, die eine entspannte Lebensweise pflegen, machten die Reise zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Nun freuen sich alle auf den Gegenbesuch der 19-köpfigen Delegation von Lehrern aus der FAS, die nächste Woche das Mariengymnasium für drei Tage besuchen wird. Man hofft, die isländische Gastfreundschaft erwidern zu können.

Von Benedikta D‘Alò

Meistgelesene Artikel

Nationalelf lässt Stimmung im Naturbad Ennigerloh eskalieren
Allgemein

Perfekte Kulisse zum Eröffnungsspiel der Europameisterschaft

weiterlesen...
Warendorfer Reitverein eröffnet neue Reitanlage mit hochkarätigem Sommerturnier
Allgemein

Erstes Sommerturnier auf der neuen Reitanlage des Reit- und Fahrvereins Warendorf

weiterlesen...
Das 3 in 1 Schützenfest
Allgemein

König Ralf Kerkhoff von Whiskyglas und Kinderspaß

weiterlesen...

Neueste Artikel

Kanadischer Schauspieler Donald Sutherland gestorben
Aus aller Welt

Ob «Tribute von Panem», «Das dreckige Dutzend» oder «M.A.S.H»: Donald Sutherland brillierte jahrzehntelang in den verschiedensten Rollen. Jetzt ist der Schauspieler im Alter von 88 Jahren gestorben.

weiterlesen...
Lenhardts Familie kritisiert Boateng-Auftritt vor Gericht
Aus aller Welt

Beim Beginn seines Münchner Prozesses um Körperverletzung äußerte Jérôme Boateng sich auch erstmals über seine gestorbene Ex-Freundin Kasia Lenhardt. Deren Familie kritisiert Boatengs Auftritt nun.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Open Air Event im Freibad geht in die vierte Runde
Allgemein

Im August beginnen die beliebten Mondlichtspiele

weiterlesen...
Engagement über den eigenen Tellerrand hinaus
Allgemein

Goldene Ehrennadel der Kreishandwerkerschaft für Hubertus Diepenbrock und Dieter Oertker

weiterlesen...