28. Juni 2019 / Allgemein

Raiffeisen Warendorf eG hat das Geschäftsjahr 2018 erfolgreich abgeschlossen

Generalversammlung am neuen Standort

Generalversammlung

Am Mittwochabend konnten Vorstand und Aufsichtsrat auf eine erfolgreiche Bilanz des Jahres 2018 schauen. Sowohl die Berichte von Vorstand und Aufsichtsrat als auch der Bericht über die Prüfung vom Raiffeisen-Verband Westfalen-Lippe fiel positiv aus, sodass die Mitglieder einstimmig die Entlastung erteilten. Zwar seien die Zeiten nicht leichter geworden, so der Geschäftsführer Norbert Hunkemöller, aber man sei gut aufgestellt, um den Anforderungen des Marktes entsprechen zu können. Bei der Abstimmung über die Gewinnverwendung waren sich die Genossen ebenfalls einig: Die Mitglieder dürfen sich auf eine 2,9%ige Dividende und eine mit 0,5 % höchste Warenrückvergütung der letzten 15 Jahre freuen.
 
Eine besondere Ehre wurde Herrn Wilhelm Schulze Stentrup zuteil. Nach 26 Jahren ehrenamtlicher Tätigkeit schied er aus dem Vorstand aus. Vom Raiffeisen-Verband erhielt er dafür die silberne Raiffeisen-Nadel mit der entsprechenden Urkunde. Im Namen aller Mitglieder bedankte sich der Vorsitzende des Vorstandes, Herr Heinz-Theo Stauvermann, für die hervorragende Zusammenarbeit mit einem entsprechenden Präsentkorb.
 
Wiedergewählt in den Vorstand wurden Mathias Afhüppe und André Holtrup. Neugewählt wurde Lukas Kessmann.Dass alle Mitglieder mit dieser Besetzung einverstanden sind, belegt die Einstimmigkeit bei allen Wahlgängen.
 
Den Ausführungen von Aufsichtsratsvorsitzenden Dr. Gregor Schulze Willbrenning und Vorstandsvorsitzenden Heinz-Theo Stauvermann konnten die Mitglieder entnehmen, dass die Raiffeisen Warendorf eG auch zukünftig den Anforderungen des Marktes gewachsen ist. Durch die Einführung des papierlosen Büros, die Bereitstellung einer Futtermittel-Bestell-App und einem Broadcast trägt man der Digitalisierung Rechenschaft. Hierbei kann jeder Kunde individuell entscheiden, aus welchen Bereichen er Informationen bekommen möchte. Für das nächste Jahr ist die Einführung des weiterentwickelten Warenwirtschaftssystems geplant.
 
Nach dem offiziellen Teil der Generalversammlung trat Herr Bürgermeister Berthold Streffing aus Sendenhorst ans Mikrofon, um die Genossen wegen des neuen Standortes zu beglückwünschen. Ein großer Dank galt auch den Nachbarn und den am Bau beteiligten Handwerksunternehmen für die zügige Umsetzung der Arbeiten. Auch wenn die offizielle Eröffnung erst im September erfolgt, hatten die Gäste schon im Anschluss die Möglichkeit, den neuen Standort zu besichtigen und sich bei reichhaltigen Speisen und Getränken über die positiven Entwicklungen auszutauschen.

Meistgelesene Artikel

Unruhige Silvesternacht für die Polizei
Allgemein

Kreispolizei Warendorf informiert

weiterlesen...
2G Plus - Für uns ist es sogar positiv
Allgemein

Fitnesscoach informiert über die aktuelle Situation

weiterlesen...
Fünf weitere Todesfälle am Heiligabend
Allgemein

Infiziertenzahl sinkt auf 1541

weiterlesen...

Neueste Artikel:

Vulkan verwandelt Tonga in «Mondlandschaft»
Aus aller Welt

Seit Jahrzehnten gab es keinen so gewaltigen Vulkanausbruch mehr wie den am Wochenende im Pazifik. Noch immer sind die Folgen unklar, denn es gibt kaum Verbindungen ins schwer betroffene Tonga.

weiterlesen...
Sieben-Tage-Inzidenz bei neuem Höchstwert von 528,2
Aus aller Welt

Zum Wochenstart meldet das RKI erneut einen Höchststand der Sieben-Tage-Inzidenz. Es gibt 34.145 Corona-Neuinfektionen und 30 Todesfälle.

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren:

Bürgerschützen- und Heimatverein startet ins Jubiläumsjahr
Allgemein

Bürgerschützen- und Heimatverein St. Hubertus Everswinkel e.V. wird 100 Jahre

weiterlesen...
Blitzer im Kreis Warendorf vom 17. bis 21. Januar
Allgemein

Dein WAF wünscht Euch eine sichere Fahrt

weiterlesen...