6. Juni 2022 / Allgemein

Rollentausch

Schützengesellschaft Eintracht Warendorf 1849 hat eine Königin

Schützenfest,Warendorf,Schützenverein Eintracht Warendorf,Olivia Mokosch,Königin,

Rollentausch

Nachdem die ehemalige Königin nun Königin ist, macht sie den früheren König, ihren Ehemann, zum Prinzgemahl.

In der Sendung mit der Maus würde es heißen: „Hört sich kompliziert an, iset aber nich“. Iset ja auch wirklich nich! Denn in der Schützengesellschaft Eintracht Warendorf 1849 e.V. regiert seit dem heutigen Sonntag Olivia Mokosch, die im Jahr 2016 Königin war, weil ihr Mann Michael den Vogel abgeschossen hatte.

In diesem Jahr wollte sie das unbedingt ebenfalls schaffen und damit nicht nur mit ihrem Mann diesen Rollentausch vornehmen, sondern König Andreas Schildmacher nach pandemiebedingt dreijähriger Amtszeit auf dem Thron ablösen. Von lauten „Olli, Olli“ Rufen angefeuert, lieferte sie sich einen erbitterten Dreikampf mit Frank Hoer und Reinhard Budde, die um genau 16:18 Uhr nach dem 383. Schuss das Nachsehen hatten. Als Olivia Mokosch ihr Ziel erreicht hatte, war sie für einen kurzen Moment fassungslos. Doch der dauerte nur Sekunden, dann überwog die Freude und ihre Jubelgesten werden den anwesenden Schützenbrüdern noch lange im Gedächtnis bleiben.

Damit hat sie geschafft, was in der 173-jährigen Existenz der Schützengesellschaft zuvor nur einer weiteren Frau gelungen war. Im Jahr 2003 hatte Waltraud Sommer als erste Vertreterin der holden Weiblichkeit dem Vogel den Garaus gemacht, und damit in der Historie des Vereins Geschichte geschrieben. Olivia tat ihr dies nun nach und das sehr zur Freude aller Vereinsmitglieder, die auf dem Oberen Lohwall trotz durchwachsenen Wetters einen wunderschönen Tag erlebten.

Der hatte traditionell mit dem Weckruf begonnen. Nach dem feierlichen Antreten auf dem Laurentiuskirchplatz mit Ansprache von Kommandeur Michael Malich und einem Auftritt der Fahnenschlaggruppe aus Everswinkel wurde mit der Kranzniederlegung am Marienkirchplatz der Toten der Kriege und des Vereins gedacht. Gegen 14:15 Uhr begann auf dem Festplatz das Vogelschießen, bei dem gleich mehrfach der Name Mokosch triumphierte. Neben Königin Olivia gelang Ex-König und nun Prinzgemahl der Schuss des Zepters, die Krone holte Leon Mokosch. Karl Kirscht, der Sohn des Präsidenten, schoss den Reichsapfel und war beim anschließenden Hampelmannschießen ebenfalls erfolgreich.

Die Throngesellschaft bilden Daniel und Stefanie Wolff, Leon Mokosch und Sabine Halbig, Herbert und Erdmute Sommer, Christoph und Christine Sommer sowie Dirk Jürgens und Jessica Wessels. Nach der feierlichen Krönung mit dem vom Gebrasa Blasorchester gespielten Großen Zapfenstreich genossen die Eintracht Schützen noch einen langen öffentlichen Königsball im Festzelt.

Meistgelesene Artikel

Rollentausch
Allgemein

Schützengesellschaft Eintracht Warendorf 1849 hat eine Königin

weiterlesen...
Allgemein

Zehnte Auflage von "Schlemmen am See"

weiterlesen...
Blitzer im Kreis Warendorf vom 30. Mai - 03. Juni
Allgemein

Dein WAF wünscht Euch eine sichere Fahrt

weiterlesen...

Neueste Artikel

«Abscheulich»: 20 Jahre Haft für Epstein-Vertraute
Aus aller Welt

Ghislaine Maxwell war Komplizin des toten US-Multimillionärs Epstein. Schuldig gesprochen wurde sie schon voriges Jahr. Nun entschied das Gericht, wie lange sie hinter Gitter muss.

weiterlesen...
Kopf vor Bonner Landgericht gefunden - Mann festgenommen
Aus aller Welt

Passanten machen vor dem Landgericht in Bonn eine schreckliche Entdeckung: Der Kopf eines Menschen liegt dort. Wenig später finden Ermittler auch den Leichnam.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie