28. März 2023 / Allgemein

Schnell Strom tanken mit Erlebnischarakter

Alfred Reckers eröffnet zwei E-Ladesäulen in Ostbevern

Chargepoint,Ostbevern,WOWI Energiemanagement,Stromladesäule,Reckers Tankstelle,

Schnell Strom tanken mit Erlebnischarakter

Alfred Reckers eröffnet zwei E-Ladesäulen in Ostbevern

Rund eine Million frei zugängliche Ladepunkte für die Aufladung von Elektroautos brauchen wir bis 2030 in der Bundesrepublik. Bis jetzt gibt es allerdings nur spärliche 65.000 öffentliche Ladestationen. Alfred Reckers vom gleichnamigen Fachhandel für Land-, Forst und Gartengeräte in Ostbevern wollte wenigstens eine der vielen Lücken schließen. An seiner bft-Tankstelle an der B 51 wollte er den E-Piloten zwischen Bielefeld, Osnabrück und Münster eine Stromtankstelle bieten, bei der man die Zeit der E-Auto-Aufladung sinnvoll verbringen kann. „In dem kleinen Imbiss neben der Tankstelle könnte man lecker essen oder im Shop der Tankstelle einen frischen Kaffee trinken. Und wer Interesse an STIHL- und Husquarna-Geräten hat, ist natürlich auch in unserem Fachgeschäft gleich auf der Rückseite der Tankstelle herzlich willkommen.“ Strom tanken mit Erlebnischarakter, sozusagen. „Aber man sollte gar nicht glauben, wie viele sogenannte „Fachberater“ versuchen, einem das Geld aus der Tasche zu ziehen, wenn man so einen Ladepunkt bauen will!“ ärgert sich Alfred Reckers noch heute. „Bis zu 2.000,00 € wollten die haben, nur um mir zu sagen, dass eine solche Ladesäule an dieser Stelle eine gute Idee ist. Aber das wusste ich selbst schon. Ich wollte wissen, WIE man so etwas bauen kann!“ Einen echten Experten hat Reckers dann aber doch gefunden, in Marco Liebing aus Warendorf. Er ist Experte für den Energiemarkt und projektiert mit seinem Unternehmen „WoWi Energiemanagement“ Bauvorhaben in Sachen Photovoltaik und Chargepoints. Von den Bauplanungen über die Verhandlung mit den Stadtwerken und den Tiefbau bis zur Beantragung von Fördermitteln beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle hat er das Projekt in allen Facetten betreut. Sogar die Koppelung mit einer Photovoltaik-Anlage ist vorgesehen: „Dann kann der Strom für die Autos direkt aus der Sonne kommen!“ erklärte Alfred Reckers begeistert. 
Ab sofort können zwei Autos gleichzeitig an der Hochleistungs-Ladesäule betankt werden. Dabei zahlt man nur den Strom, den man aus der Ladesäule bezieht. Parkgebühren fallen nicht an, während bei anderen Anbietern durchaus bis zu 15,- € pro Stunde an der Ladesäule gefordert werden! Gezahlt wird vorerst mit der App von „Chargepoint“, dem Hersteller und Abrechnungsdienstleister des Ladepunkts. Mit dieser App kann man natürlich auch an allen anderen Ladesäulen tanken. Demnächst soll aber auch die Möglichkeit bestehen, mit der Bankkarte zu bezahlen: „Da bin ich oldschool. Ich möchte woanders ja auch mit Karte bezahlen und nicht mit dem Handy. Deswegen wird ein Kartenlesegerät installiert, sobald es mal lieferbar ist!“

Meistgelesene Artikel

Neues Parksystem am Josephs-Hospital
Allgemein

Moderne Videotechnik ermöglicht schrankenfreies und papierloses Parken

weiterlesen...
Chillen und Relaxen am Warendorfer Emssee
Allgemein

Einladende Aufenthaltsfläche lädt zum Verweilen ein

weiterlesen...
Bunt zog die Parade „queer“ durch die Stadt
Allgemein

CSD Revival fast so gut wie letztes Jahr

weiterlesen...

Neueste Artikel

Detektivarbeit am Darm-Mikrobiom: Was Stuhlproben verraten
Aus aller Welt

Stuhlproben können viele Hinweise enthalten, wie gesund die Menschen sind. In Laboren suchen Fachleute nach Viren, Bakterien und Parasiten.

weiterlesen...
Rettungsschwimmer an den Küsten starten in die Wachsaison
Aus aller Welt

Bei sommerlichen Lufttemperaturen tummeln sich viele Menschen an den Stränden von Nord- und Ostsee. Wer sich im Wasser abkühlen möchte, kann dies nun vielerorts schon an bewachten Stränden tun.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Tradition, Gemeinschaft und ein Kaiser
Allgemein

175 Jahre Schützengesellschaft Eintracht Warendorf

weiterlesen...
Kaiser Michael Mokosch regiert die Eintracht-Schützen
Allgemein

Schützengesellschaft Eintracht Warendorf hat einen Kaiser

weiterlesen...