13. Februar 2019 / Allgemein

Selbstbehauptung nach WEN-DO Methode

WEN-DO "Der Weg der Frauen" bei der Gemeinde Beelen

WEN DO Kurs Gemeinde Beelen

“Kennst du das auch: nervige Anmachen, verletzende Sprüche, ungewolltes angefasst werden oder Schwierigkeiten, manchmal Nein zu sagen? Sei es von Freunden, Verwandten oder Unbekannten - manchmal ist es gar nicht einfach, so zu handeln, wie wir gerne würden. Auch weil wir manchmal erst nach einer Situation merken, dass sie sich nicht gut angefühlt hat“, so informiert Jugendpfleger Martin Werner aktuell interessierte Frauen und Mädchen über einen Workshop. Am  23. März findet dieser Kurs statt und zwar von 12.30 bis 17.30 Uhr. Eingeladen sind alle Mädchen ab 12 Jahren und Frauen jeden Alters. Auch für Mütter und Töchter eignet sich der Kurs hervorragend.  Das Thema ist topaktuell:  Selbstverteidigung und Selbstbehauptung mit der von Frauen entwickelten Methode WEN-DO wird angeboten. Der Teilnehmerbeitrag beträgt pro Person nur 5 Euro. Zuschüsse sind nach dem Bildungs- und Teilhabepaket für diesen Kurs möglich. In  diesem Kurs wollen wir gemeinsam verschiedene Möglichkeiten erkunden, uns in unangenehmen, nervigen und bedrohlichen Situationen zu wehren und so für uns einzustehen. Dafür erkunden wir verschiedene Mittel und Strategien, wie den Einsatz der Stimme, des Körpers und dem Erspüren von Grenzen. Gemeinsam entdecken wir unsere individuellen Stärken“, so Martin Werner und die verantwortliche Kursleiterin Hanna Küsgen  Im Anschluss an den Kurs gibt es darüber hinaus die Möglichkeit, im Rahmen der Mädchengruppe des Jugendzentrums, weiter zu körperlichen Techniken zu arbeiten. Mit Kickboxen und Kuchen, viel Spaß und gegenseitigem Support.Alle sollten Snacks für zwischendurch und bequeme Sportkleidung mitbringen. Anmeldezettel liegen an verschiedenen Stellen aus, unter anderem im Rathaus. Anmeldungen sind online unter www.jugendtreff-beelen.demöglich, ebenfalls unter Telefon 02586-881247 (Jugendtreff) oder im Rathaus Zimmer 13, Telefon 02586-88713.

WenDo Feministische Selbstbehauptung und Selbstverteidigung für Mädchen und Frauen. Die Sportart wurde  1970 von Frauen entwickelt und heißt übersetzt: "Der Weg der Frauen". Ausgangspunkt dieses frauenspezifischen Konzeptes ist die alltägliche Gewalt, die Mädchen und Frauen erleben - vom "nicht-ernst-genommen-werden" über Anmache und Bedrohung bis hin zu tätlichen Angriffen und Vergewaltigung. WenDoist jedoch keine Kampfsportart, sondern kann als  eine ganzheitliche Antwort auf leichte oder starke Gewalt gegen Mädchen und Frauen bezeichnet werden. Diese Sportart beginnt  mit seinem parteilichen Konzept bei den Stärken von Mädchen und Frauen. Die Trainerinnen, die nach  Beelen kommen sind in dem Bereich gut ausgebildet. WenDo-Kursebieten den Teilnehmerinnen unabhängig von Alter und körperlicher Verfassung die Möglichkeit, Selbstbehauptungs- und Selbstverteidigungstechniken zu erlernen, um sich bei körperlichen Angriffen zu schützen und zu verteidigen, aber auch um subtilen und verbalen Grenzverletzungen nicht länger sprach- und hilflos ausgeliefert zu sein.
Kursinhalte sind unter anderem: Mein Körper gehört mir! Nein sagen ist erlaubt! Und Vertraue Deinem Gefühl! WenDoermutigt, stärkt, macht selbstbewusst und aktiviert. WenDoist kreativ, macht Spaß und ist nicht schwer zu lernen. Die Veranstalter vom Jugendtreff weisen ausdrücklich darauf hin, dass der Kurs ab 12 Jahren ist und dann Alter offen. Besonders auch Mütter

Meistgelesene Artikel

Oh Schreck, oh Schreck, der Moritz ist weg!
Allgemein

Schluss, aus und vorbei - Der Moritz muss zurück!

weiterlesen...
Große Stelldichein beim Füchtorfer Prinzenempfang
Allgemein

Gute Stimmung und volles Haus im Narrensaal

weiterlesen...
Warendorfer Karnevalisten feiern närrische Baustellenparty
Allgemein

Tolle Kostüme und gute Laune beim Prinzenball im Haus Allendorf

weiterlesen...

Neueste Artikel

Extrem seltene Schildkröte in Indien entdeckt
Aus aller Welt

Die Cantors Riesen-Weichschildkröte ist vom Aussterben bedroht. In Indien gelang nun ein seltener Fund.

weiterlesen...
Gehirnnebel wohl durch Störung der Blutversorgung verursacht
Aus aller Welt

Als Brain Fog - Gehirnnebel - wird eine Bewusstseinstrübung bezeichnet, die eine Langzeitfolge von Corona-Infektionen sein kann. Mediziner haben nun eine Ursache ausgemacht.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Himmlischer Besuch in Iärswinkel
Allgemein

Kolping Spielschar Everswinkel Feier tag 02. März Premiere

weiterlesen...