19. September 2018 / Allgemein

"sicher.mobil.leben -Ablenkung im Blick"

Kontrollen im Kreis Warendorf

Am Donnerstag, 20. September 2018, beteiligt sich die Kreispolizeibehörde Warendorf an der länderübergreifenden Verkehrssicherheitsak-tion mit dem Slogan "sicher.mobil.leben -Ablenkung im Blick". Diese Aktion ist der Ablenkung im Straßenverkehr gewidmet.

Die Nutzung der Fahrzeugführer von elektronischen Geräten, insbesondere Smartphones, birgt erhebliche Risiken und Gefahren für den Straßenverkehr. Ablenkung im Straßenverkehr stellt eine immer größer werdende Unfallgefahr dar. Im Durchschnitt verfasst jeder sechste Autofahrer Textnachrichten und jeder vierte bedient sein Navigationsgerät während der Fahrt. Bei 50 Stundenkilometern fährt ein Auto in nur einer Sekunde rund 14 Meter. Der Zwei-Sekunden-Blick auf das Display bei einer Fahrt mit 50 km/h bedeutet also fast 30 Meter im Blindflug. Diese Ablenkung kann lebensgefährlich sein.

Die Kreispolizeibehörde Warendorf beteiligt sich an dieser Aktion, um die Verkehrsteilnehmer auf die Gefahren durch Ablenkung im Straßenverkehr aufmerksam zu machen.

Alle Medienvertreter sind herzlich eingeladen, in der Zeit von 8.00 Uhr bis 9.30 Uhr, eine Kontrollstelle auf der Geißlerstraße (Pendlerparkplatz an der BAB A2) in Beckum zu begleiten.

 

Rückfragen bitte an:

Polizei Warendorf
Pressestelle
Telefon: 02581/600-130
Fax: 02581/600-129
E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://warendorf.polizei.nrw

Außerhalb der Bürozeiten:

Polizei Warendorf
Leitstelle
Tel.: 02581/600-244
Fax: 02581/600-249
Email: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://warendorf.polizei.nrw

Meistgelesene Artikel

Keine Veranstaltungen im Kolpinghaus
Allgemein

Popup-Kolpinghaus: Traum geplatzt

weiterlesen...
Kleine Artisten wachsen über sich hinaus
Allgemein

Bodelschwinghschule verlegt das Klassenzimmer in die Manege

weiterlesen...
Prinz Uwe II. „der Narrifant aus dem Kreideland“ regiert die WaKaGe
Allgemein

Uwe Amsbeck ist neuer Karnevalsprinz der Warendorfer Karnevalsgesellschaft

weiterlesen...

Neueste Artikel

Mehr als 170 Tote nach Erdbeben in der Türkei und Syrien
Aus aller Welt

Immer wieder bebt die Erde in der Türkei, am Montagmorgen kommt es zur Katastrophe. Die genauen Opferzahlen dort und im Nachbarland Syrien sind aber noch nicht abzusehen.

weiterlesen...
Mann stirbt bei Kollision mit Falschfahrer auf A94
Aus aller Welt

Ein Autofahrer fährt in falscher Richtung auf die A94 auf - und kracht in ein anderes Fahrzeug. Der 34 Jahre alte Fahrer des Wagens stirbt. Mehrere Menschen werden verletzt.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Vorgezogenes Prinzentreffen in Füchtorf
Allgemein

Füchtorfer gratulieren ihrem neuen Prinzen

weiterlesen...
Polizei stellt Einbrecher auf frischer Tat
Allgemein

Polizei Warendorf informiert

weiterlesen...