27. April 2022 / Allgemein

So was von was los in Warendorf

Warendorfer Altstadtfrühling 2022

Ebbers Modeerlebnis,Fußgngerzone,Latenight Shopping,Streetfood Festival,Warendorf,Warendorfer Altstadtfrühling

So was von was los in Warendorf

Was haben wir uns alle darauf gefreut: Endlich wieder Veranstaltungen drinnen und draußen, endlich wieder richtig Shoppen, endlich wieder beides zusammen. An diesem Wochenende ist genau das in Warendorf wieder möglich. Das Wochenende zum 1. Mai hört auf den Namen „Warendorfer Altstadtfrühling“ und wird den Frühling in die Altstadt, in die Herzen und sogar ins Tanzbein bringen.

Dafür haben sich die Kaufleute, Gastronomen, Stadt und WIWA (Wirtschaft für Warendorf) einiges vorgenommen, um den gesamten Bereich zwischen Münster- und Osttor, Emsbrücken und Freckenhorster Tor nicht nur mit Leben, sondern auch mit Schnäppchen, sowie kulinarischen und kulturellen Angeboten zu füllen.

Die Kulinarik macht am Freitagnachmittag auf dem Wilhelmsplatz den Auftakt. Wo morgens noch der Wochenmarkt viel kulinarisches im Angebot hatte, was man meist selbst zubereiten muss, werden beim Streetfood-Festival ab 17:00 Schlemmereien in fertigem Zustand hungrige Leckermäuler erfreuen. 20 verschiedene Standbetreiber und Food Trucks bringen Street-Food-Delikatessen aus der ganzen Welt nach Warendorf. Auch für Vegetarier und Veganer ist gesorgt. Bis 22:00 Uhr heißt es also wieder: „Das kenn‘ ich, das musst du unbedingt probieren“ und „Eigentlich bin ich ja satt, aber…“. – Wer dann tatsächlich so richtig satt isst, pardon: ist, der darf gerne am Samstag von 12:00 bis 22:00 Uhr und Sonntag von 12:00 bis 22:00 nachlegen. Zudem soll  zumindest am Freitag eine Live-Band den Streetfoodgenuss musikalisch begleiten.

Musikalisch geht es am Freitag ab 18:00 Uhr auch auf dem Historischen Marktplatz zu, wenn die Bläserklasse der Musikschule das Late-Night Shopping einleitet. Viele Geschäfte in der Fußgängerzone wollen ihre Türen bis 22:00 Uhr offenhalten und den Kundinnen und Kunden so ein entspanntes Shoppen ohne Zeitdruck ermöglichen. Das Modehaus Ebbers bietet dabei nicht nur aktuelle Mode, sondern als Ergänzung zum Streetfood auch süße Delikatessen an. Beispielsweise Quarkbällchen statt oder nach dem Burger, vielleicht auch einen frisch getoasteten Cocktail. Wer jetzt denkt, man müsse schon zu viele Cocktails intus haben, um von „frisch getoasteten Cocktails“ zu sprechen, darf sich bei Ebbers an der Kukki-Bar überraschen lassen, wie sich Tiefgefrorenes innerhalb von 30 Sekunden in einen schmackhaften Cocktail verwandelt. Eine weitere Bar wird allerdings schon bald schließen. Ab Freitag startet die „Style-Bar“ ihren Räumungsverkauf mit einem „20% auf alles“ Angebot. Ähnlich attraktiv sicher auch das Angebot des PME Jeans Shop für Herren, der erneut am Freitag und Samstag bei Ebbers zu Gast ist. Er überrascht mit Zugaben beim Jeanskauf.

Der Samstag startet früh um 8:00 Uhr morgens mit dem ersten Flohmarkt des Jahres in der Oststraße. Hobbytrödler und Schnäppchenjäger kommen dort bis 18 Uhr auf ihre Kosten. Ebenfalls sehr früh, meist vor der offiziellen Startzeit um 9:00 Uhr, öffnet der traditionelle Warendorfer Fahrrad-Gebrauchtmarkt „Gebraucht fährt auch“ auf dem Laurentiuskirchplatz. Nach zweijähriger Pause wieder eine gute Gelegenheit für den An- und Verkauf von Fahrrädern aller Art. Eine Anmeldung ist für private Anbieter nicht erforderlich.

Zum gemütlichen Dämmer-Shoppen laden die Händler in der Innenstadt am Samstag mit einheitlicher Ladenöffnung bis 19:00 Uhr ein. Der musikalische Walking-Act „Mr. Moonlight“ sorgt dabei in den Geschäftsstraßen für Unterhaltung. Die Aktionen „Maifarben auf der Kö“ und das „Emsstraßencafé“ bringen zusätzliche Akzente in die Altstadt.

Höhepunkt am Samstagabend ist der Tanz in den Mai, der nach 2-jähriger Pause wieder stattfinden kann. Gefördert von den Stadtwerken Warendorf sowie den am Markt ansässigen Gastronomiebetrieben „Café Extrablatt“, „In Mezzo“ und „DailyOne“, spielt die Band „Millrock“ Tanzmusik auf dem schönsten Tanzsaal der Region: dem Historischen Marktplatz. Unter freiem Himmel und dem großen Warendorfer Maibaum, der imposant auf dem Marktplatz steht. Bis kurz nach Mitternacht wird die Coverband aus Oelde gewohnt jung, frisch und dynamisch ihren unverwechselbaren Livesound mit bekannten Songs präsentieren, die ins Ohr und erst recht in die Beine gehen.

Die Gastronomen sorgen dabei nicht nur am Samstagabend für Speisen und kühle Getränke, sondern bieten den Marktplatz auch am Sonntag als Raststation für Maiausflüge an.


Im Überblick:

Freitag, 29.4.2022

  • 17 – 22 Uhr: Streetfood, Wilhelmsplatz
  • Late Night Shopping viele Geschäfte öffnen bis 22 Uhr

Samstag, 30.4.2022

  • 8 - 18 Uhr: Flohmarkt, Oststraße
  • 9 - 12:30 Uhr: Gebraucht-Fahrradmarkt, Kirchplatz St. Laurentius
  • 12 - 22 Uhr: Streetfood, Wilhelmsplatz
  • bis 19 Uhr: Dämmer-Shoppen, Altstadt
  • 20 - 0.30 Uhr: Tanz in den Mai, Marktplatz

Sonntag, 1.5.2022

  • 12 - 20 Uhr: Streetfood, Wilhelmsplatz
  • ganztägig: Gastronomen der Altstadt freuen sich auf Besucher

Meistgelesene Artikel

Kaffee und Kuchen am Bootshaus
Allgemein

Bootshaus am Emssee wieder geöffnet

weiterlesen...
Happy Birthday! 100 Jahre Milter Ehrengarde
Allgemein

Leibgarde feiert als traditionelles  Aushängeschild des Vereins

weiterlesen...
So was von was los in Warendorf
Allgemein

Warendorfer Altstadtfrühling 2022

weiterlesen...

Neueste Artikel

Mutmaßlicher Tornado richtet massive Schäden in Lippstadt an
Aus aller Welt

Am Nachmittag hat ein mutmaßlicher Tornado in NRW massive Schäden verursacht. Schuld ist ein Tief namens «Emmelinde». Unwetter dürften vielerorts in Deutschland den Start ins Wochenende vermasseln.

weiterlesen...
#warendorfsagtdanke übergibt Gutscheine
Allgemein

Dank geht an die Feuerwehr

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren

#warendorfsagtdanke übergibt Gutscheine
Allgemein

Dank geht an die Feuerwehr

weiterlesen...
Fast 30% Anstieg bei den aktuellen Zahlen
Allgemein

27 infizierte Patienten werden stationär behandelt

weiterlesen...