12. Juli 2019 / Allgemein

Sommerleseclub 2019 startet neu durch

Der erste Ansturm ist geschafft: der Sommerleseclub 2019 kann mit den Ferien beginnen.

Sommerclub,Leserunde,Johannes Austermann,Warendorf,Bücherrei,

Sabine Mense und Lisa Woitschikowski von der Stadtbücherei Warendorf haben in den letzten Wochen darüber gebrütet, wie das neue Konzept des Sommerleseclubs in diesen Sommerferien umgesetzt werden kann. Und dass das Konzept und das Programm, das sie sich ausgedacht haben auf geht, haben die letzten Tage gezeigt, denn am Anmeldeschalter haben sich bereits lange Schlangen gebildet.
Kreativität und vor allem Teamwork ergänzen ab diesem Jahr den Lesespaß und das scheint bei den Lesern zwischen 0 und 99 Jahren blendend anzukommen.
Bisher konnten die jungen Leserinnen und Leser ihre gelesenen Bücher in einem Leselogbuch abstempeln lassen. „Das können sie auch weiterhin. Aber das Logbuch gibt es zusätzlich auch Online und man kann sich auch als Team anmelden“, erläuterte Sabine Mense die ersten großen Änderungen.

Über 40 Teams haben sich an den ersten beiden Nachmittagen bereits angemeldet: Freundinnen und Freunde, Eltern und ihre Kinder, aber auch Enkel-und-Oma-Gespanne sind bereits dabei.

Und die Logbücher sind auch nicht mehr das, was sie mal waren. Sie können und sollen sogar individuell gestaltet werden und auch das Team soll sich einen möglichst fantasievollen Namen geben. Besondere Kreativität wird  hier am Ende sogar mit einem Oskar belohnt.
Das Online-Logbuch bietet neben den Eintragungen für gelesene Bücher noch weitere Vorteile: so kann man zum Beispiel auch Buchanregungen von anderen bekommen und sich austauschen. Es können Geschichten verfasst werden und Hashtags an einer #-Wall zugefügt werden. 

„Das ist heute die große Kunst bei der Leseförderung: das traditionelle Lesen und die neuen digitalen Möglichkeiten zusammenzubringen“, freut sich auch Stefan Grautoff von der Sparkasse Münsterland Ost darüber, dass ihre finanzielle Unterstützung des Sommerleseclubs auf so fruchtbaren Boden fällt.

Sein großes Problem: Als Vater, der selber gern vorliest muss er sich jetzt entscheiden, ob er sich auch mit seiner Familie als Team anmeldet, denn dann kann er wegen Befangenheit das Ehrenamt als Jurymitglied bei der Oskarverleihung nicht antreten, das ihn und Johannes Austermann als weiterem Unterstützer der Aktion zufällt.

Drei Oskars werden bei der Abschlussveranstaltung im September in der Scala verliehen.

Das kreativste Logbuch ist als Thema gesetzt. „Bei den weiteren Oskars wollen wir uns jetzt noch nicht endgültig festlegen, sondern möchten uns von der Kreativität der Teams überraschen lassen. Wir wissen ja nicht, was in den begleitenden Workshops noch alles entsteht“, erläutert Lisa Woitschikowski, das neben dem Lesen noch viele weitere Aktivitäten in diesem Jahr zum Sommerleseclub gehören.

Mit ihr können die Teams zum Beispiel eigene Comics zu Superhelden entwickeln, VR-Brillen basteln, Kreativ werden und bei zwei Greenscreen-Workshops eigene Filme drehen. Letztere werden natürlich auch bei der Oskarverleihung  in der Scala gezeigt und wahrscheinlich wird auch einer einen Oskar bekommen.

Der große Sonderpreis – ein Wochenende für die ganze Familie in einer Jugendherberge – gestiftet vom Deutschen Jugendherbergswerk, wird  darum auch für eine besonders herausragende Aktivität oder Kreativität vergeben werden.

„Als ich jünger war, habe ich selber am damaligen Sommerleseclub teilgenommen“, erinnert sich Johannes Austermann an seine Schülerzeiten, „das fand ich damals auch schon ganz gut, aber das ich durch den Sommerleseclub mal zu einer Oskarverleihung in meinem eigenen Kino komme, hätte ich mir damals auch nicht träumen lassen“.

Anmelden und mitmachen können sich Teams auch noch während der gesamten Ferien. Bis zum 29. August müssen die ausgefüllten Leselogbücher in einer der Büchereien in Warendorf abgegeben werden.
 

Meistgelesene Artikel

Über 6000 Infizierte seit Beginn der Pandemie
Allgemein

Covid-19 Todesfälle steigt um drei weitere Personen

weiterlesen...
Zahl der aktiven Corona-Fälle sinkt auf unter 600
Allgemein

Zwei weitere Todesfälle in Verbindung mit dem Coronavirus

weiterlesen...
Glück für die langjährigen Kunden
Allgemein

Aus Wulf wird Landtechnik Fartmann

weiterlesen...

Neueste Artikel:

Unkomplizierte Soforthilfe bei Corona-Schnelltests
Allgemein

HBS Industriedienste unterstützt Rollstuhlbasketball-Bundesligist BBC Münsterland

weiterlesen...
Auch bei uns steigen die Corona-Zahlen wieder
Allgemein

Coronavirus: 126 Neuinfektionen, 95 Gesundmeldungen und sieben weitere Todesfälle

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren:

Unkomplizierte Soforthilfe bei Corona-Schnelltests
Allgemein

HBS Industriedienste unterstützt Rollstuhlbasketball-Bundesligist BBC Münsterland

weiterlesen...
Auch bei uns steigen die Corona-Zahlen wieder
Allgemein

Coronavirus: 126 Neuinfektionen, 95 Gesundmeldungen und sieben weitere Todesfälle

weiterlesen...