23. September 2022 / Allgemein

Sonderkontrolltag in puncto Ablenkung und Geschwindigkeit

Verstärkte Polizeikontrollen im Kreis Warendorf

Polizei,Blaulicht,Warendorf,Everswinkel,

Sonderkontrolltag in puncto Ablenkung und Geschwindigkeit

Wer sich am Mittwoch (21.09.2022) über verstärkte Polizeikontrollen im Kreis Warendorf gewundert hat, lag richtig. Nicht angepasste Geschwindigkeit ist weiterhin Killer Nummer 1! Damit weniger Menschen auf den Straßen im Kreis Warendorf durch Verkehrsunfälle getötet oder verletzt werden, kontrollieren wir in regelmäßigen Abständen die Geschwindigkeit und sensibilisieren dafür fokussiert und nicht abgelenkt zu fahren.

Bei einem Sonderkontrolltag am Mittwoch lag unser Schwerpunkt auf den Themen Ablenkung und Geschwindigkeit.

Insgesamt sind durch die Polizei 171 Fahrzeugfahrer kontrolliert worden - davon 130 Pkw-, 10 Lkw- und 31 Radfahrer.

48 Mal wurde das Mobiltelefon verbotswidrig während der Fahrt in einem Pkw genutzt, 3 Mal in einem Lkw und 10 Mal auf einem Rad. 9 Fahrer hatten ihren Sicherheitsgurt nicht angelegt, 36 Verwarngelder wurden erhoben und 10 Ordnungswidrigkeitenanzeigen ausgestellt.

Auch der Kreis Warendorf hat sich an diesem Sonderkontrolltag beteiligt. Im Bereich Ahlen waren 323 Verkehrsteilnehmer zu schnell und sind bei Geschwindigkeitskontrollen des Kreises aufgefallen.

Für alle Verkehrsteilnehmer ist wichtig:

   - Sicherheitsgurt anlegen - für kurze und lange Fahrten
   - Geschwindigkeitsbegrenzungen einhalten und angepasst fahren
   - nicht ablenken lassen
   - Augen auf die Straße

Meistgelesene Artikel

Oh Schreck, oh Schreck, der Moritz ist weg!
Allgemein

Schluss, aus und vorbei - Der Moritz muss zurück!

weiterlesen...
Große Stelldichein beim Füchtorfer Prinzenempfang
Allgemein

Gute Stimmung und volles Haus im Narrensaal

weiterlesen...
Warendorfer Karnevalisten feiern närrische Baustellenparty
Allgemein

Tolle Kostüme und gute Laune beim Prinzenball im Haus Allendorf

weiterlesen...

Neueste Artikel

Drei getötete Frauen in Wiener Bordell entdeckt
Aus aller Welt

Drei Frauen werden tot in einem Bordell in Wien gefunden - vermutlich wurden sie erstochen. In der Nähe des Tatorts nimmt die Polizei einen Verdächtigen fest.

weiterlesen...
Dresdner Semperopernball in neuem Gewand
Aus aller Welt

«Es wird mehr getanzt und weniger gequatscht»: Moderatorin Stephanie Stumpf bringt das neue Konzept des Semperopernballs schon ganz am Anfang auf den Punkt.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Kampf um den Klassenerhalt in der 1. Liga!
Allgemein

RBB München Iguanas vs. BBC Münsterland

weiterlesen...
Betreuungsangebot „ReStart“ zieht in neue Räume
Allgemein

Beratungs- und Hilfeangebot für jungen Menschen mit ihren ganz individuellen Problemen

weiterlesen...