24. Oktober 2020 / Allgemein

Theater am Wall legt weitere "Kunstpause" ein

Coronalage schickt TAW erneut in die Pause

Corona,Theater am Wall,Warendorf,Ticket,Vorstellungen,

Theater am Wall legt weitere "Kunstpause" ein

Nachdem die Theatersaison am 26.09.20 mit einem ausgearbeitetem Hygienekonzept wieder starten konnte, hat die derzeitige Coronalage im Kreis Warendorf nun zu einer weiteren Kunstpause geführt.

Horst Breuer, Leiter des Kulturbüros der Stadt Warendorf und Maria Rother, Vorsitzende des Vereins TaW e.V. haben in Absprache mit dem Theatervorstand diese Entscheidung mit Bedauern treffen müssen. Nach den Regelungen der Coronaschutzverordnung NRW ist der Betrieb des Theaters zurzeit nicht möglich. Dies gilt mindestens solange, wie der Kreis Warendorf als Risikogebiet gilt. Sollte die 7-Tage-Inzidenz unter den Wert von 35 bezogen auf 100.000 Einwohner sinken, könnten Veranstaltungen wieder stattfinden. Bereits abgesagt sind auch die beiden Kabarettveranstaltungen "STORNO 2020", die eigentlich am 28. November stattfinden sollten. Über die weiteren Entwicklungen des Theaterprogramms informieren Stadt und Verein über die Medien und online auf  www.theateramwall.de.  
Die Abonnentinnen und Abonnenten werden persönlich informiert. Käufer von Karten erhalten den vollen Kaufpreis erstattet.  

Meistgelesene Artikel

Neues Parksystem am Josephs-Hospital
Allgemein

Moderne Videotechnik ermöglicht schrankenfreies und papierloses Parken

weiterlesen...
Chillen und Relaxen am Warendorfer Emssee
Allgemein

Einladende Aufenthaltsfläche lädt zum Verweilen ein

weiterlesen...
Bunt zog die Parade „queer“ durch die Stadt
Allgemein

CSD Revival fast so gut wie letztes Jahr

weiterlesen...

Neueste Artikel

Frau stirbt nach Hochwasser-Rettungseinsatz
Aus aller Welt

Die Hochwasserlage im Saarland hat ein Todesopfer gefordert. Eine 67-Jährige starb an den Folgen ihrer Verletzungen. Im rheinland-pfälzischen Kirn führt Starkregen am Sonntag zu Überflutungen und Erdrutschen.

weiterlesen...
Gewaltvideo aufgetaucht - Sean «Diddy» Combs äußert sich
Aus aller Welt

Rapper Sean «Diddy» Combs entschuldigt sich für einen Angriff, offensichtlich auf seine frühere Freundin - wenige Tage zuvor war ein Video mit schockierenden Gewaltszenen aufgetaucht.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Kaiser Michael Mokosch regiert die Eintracht-Schützen
Allgemein

Schützengesellschaft Eintracht Warendorf hat einen Kaiser

weiterlesen...
Riesen-Party zum 60. Jubiläum der Sassenberger Landsknechte
Allgemein

Firma Ludorf spendiert Live-Band "moodisch" für den Samstagabend

weiterlesen...