3. April 2022 / Allgemein

Transport der Aktion Kleiner Prinz für Ukraine-Flüchtlinge

Hilfe die ankommt

Transport,Aktion Kleiner Prinz,Ukraine,Flüchtlinge

Transport der Aktion Kleiner Prinz für Ukraine-Flüchtlinge

Voll beladen steht der riesige LKW vor der Halle der Aktion Kleiner Prinz, bereit zur Abfahrt nach Satu Mare in Rumänien. Dort wird er schon sehnlichst erwartet, transportiert er doch Güter, die bestimmt sind zur Versorgung der ukrainischen Mütter und ihrer Kinder, die es vor den Greueln des ihnen aufgezwungenen Krieges über die rumänische Grenze geschafft haben. Dreißig Familien betreut die Caritas in Satu Mare und in Baia Mare, gibt ihnen Unterkunft, Kleidung und Verpflegung, und dabei unterstützt sie die Warendorfer Kinderhilfsorganisation. Hinzu kommen täglich neue Geflüchtete, die versorgt werden müssen. „Wir arbeiten schon lange zusammen“, so Projektleiter Dieter Grothues, „und wir wissen, dass sowohl die Geld- als auch die Lebensmittel- und Hygieneartikelspenden genau da ankommen, wo sie dringend gebraucht werden.“ Denn Rumänien ist zwar Mitglied der EU, aber trotzdem immer noch ein armes Land, das bei der Versorgung des Flüchtlingsstroms dringend Hilfe braucht. „Die meisten Geflüchteten wollen gerne so schnell wie möglich wieder nach Hause, in die Ukraine“, erklärt Szilard Nagy, Mitarbeiter der Caritas Satu Mare. „Wir fürchten aber, dass das länger dauern wird.“ 

Die 43 Paletten mit rund 16 Tonnen Hilfsgütern, die nun als erste Hilfslieferung der Aktion Kleiner Prinz auf den Weg gebracht worden sind, umfassen Grundnahrungsmittel wie Fisch- und Fleischkonserven, Speiseöl, Eintopfgerichte, Babynahrung, Hygieneartikel, aber auch Decken, Dosenöffner und Taschenlampen. „Es war gar nicht einfach, die benötigten Güter palettenweise, also in der gewünschten Menge, auf dem heimischen Markt zu kaufen, die Beschaffungslage ist angespannt“, erläutert Wolfgang Wohlgemuth, Transportmanager der Aktion Kleiner Prinz. „Wir haben es aber nun geschafft, die wichtigsten Dinge zu erwerben, und wünschen uns, dass alles gut ankommt und den Müttern und ihren Kindern hilft, den Alltag in der Fremde zu bestehen.“ Weitere dringend benötigte Hilfsgüter werden späteren Transporten nach Satu Mare beigegeben werden. „Unser Lagerteam ist mit Freude dabei und steht bereit!“

Meistgelesene Artikel

Neues Parksystem am Josephs-Hospital
Allgemein

Moderne Videotechnik ermöglicht schrankenfreies und papierloses Parken

weiterlesen...
Chillen und Relaxen am Warendorfer Emssee
Allgemein

Einladende Aufenthaltsfläche lädt zum Verweilen ein

weiterlesen...
Bunt zog die Parade „queer“ durch die Stadt
Allgemein

CSD Revival fast so gut wie letztes Jahr

weiterlesen...

Neueste Artikel

Frau stirbt nach Hochwasser-Rettungseinsatz
Aus aller Welt

Im Hochwassergebiet in Rheinland-Pfalz und im Saarland blicken die Menschen mit Sorge in die kommende Woche. Dann könnte es weitere Unwetter geben.

weiterlesen...
Frau stirbt nach Hochwasser-Rettungseinsatz
Aus aller Welt

Die Hochwasserlage im Saarland hat ein Todesopfer gefordert. Eine 67-Jährige starb an den Folgen ihrer Verletzungen. Im rheinland-pfälzischen Kirn führt Starkregen am Sonntag zu Überflutungen und Erdrutschen.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Kaiser Michael Mokosch regiert die Eintracht-Schützen
Allgemein

Schützengesellschaft Eintracht Warendorf hat einen Kaiser

weiterlesen...
Riesen-Party zum 60. Jubiläum der Sassenberger Landsknechte
Allgemein

Firma Ludorf spendiert Live-Band "moodisch" für den Samstagabend

weiterlesen...