25. Juni 2021 / Allgemein

Vollsperrung am Münstertor

In den Sommerferien wird die K50 gesperrt

Vollsperrung,K50,Kreis Warendorf,Sommerferien,bauarbeiten,Münstertor,

Vollsperrung am Münstertor

In den Sommerferien wird die K50 gesperrt

Mit Beginn der Sommerferien am 5. Juli startet der Kreis Warendorf mit der Grunderneuerung der Kreisstraße 50 am Münstertor in Telgte. Zwischen der B 51 und dem Bahnübergang Orkotten wird die Fahrbahn auf einer Fläche von 4.800 Quadratmetern saniert. Die Arbeiten sind wegen Rissen, Spurrinnen und anderer Schäden an der Fahrbahn erforderlich.

Für die Sanierung muss der komplette Baubereich einschließlich des Bahnübergangs für den Autoverkehr voll gesperrt werden. Fußgänger und Fahrradfahrer können den Bereich aber ungehindert passieren. Eine großräumige Umleitung wird ausgeschildert. Für die Anlieger werden je nach Baufortschritt gesonderte Regelungen getroffen.

„Die Bauarbeiten dauern rund sechs Wochen, deshalb haben wir sie bewusst in die verkehrsärmeren Sommerferien gelegt“, erläutert André Hackelbusch, Leiter des Amtes für Umweltschutz und Straßenbau.

Die Kosten für die Baumaßnahme betragen ca. 700.000 Euro und werden durch die Bezirksregierung Münster gefördert. „Wir möchten die Einschränkungen für alle Beteiligten so gering wie möglich halten, bitten aber schon jetzt um Verständnis für die Unannehmlichkeiten“, so Hackelbusch weiter. 

Bild: Die K50 am Münstertor in Telgte wird in den Sommerferien saniert. Dafür muss der Bereich zwischen der B51 und dem Bahnübergang Orkotten voll gesperrt werden.

Meistgelesene Artikel

Beim Oktoberfest im Sassenberger Brook ist die Hölle los
Allgemein

Knutschende Bären und Tanz auf den Tischen

weiterlesen...
Die längste Pferdenacht der Welt lockt tausende Besucher in die Altstadtgassen
Allgemein

Rock'n'Roll und Windpferde sind Besuchermagnete

weiterlesen...
“Ich möchte Sie nicht beunruhigen!“
Allgemein

Warendorfer Gewerbetreibende informierten sich über die Energiekrise

weiterlesen...

Neueste Artikel

Tesla bekommt «Verschlossene Auster» für Umgang mit Medien
Aus aller Welt

Die Journalistenvereinigung Netzwerk Recherche hat auch 2022 wieder den Negativ-Preis «Verschlossene Auster» verliehen. Bekommen hat ihn ein E-Autobauer, der in der Nähe von Berlin ein Werk betreibt.

weiterlesen...
Junge Niederländer leiden in Krise
Aus aller Welt

In den Niederlanden ist die Inflation im September auf einen Rekordwert geklettert. Das hat Konsequenzen, die auch junge Leute deutlich zu spüren bekommen.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Ludgeri-Kindergarten ist 1. FaireKita in Warendorf
Allgemein

Nachhaltiges und faires Denken fängt schon ganz früh an

weiterlesen...
Straßensperrungen führen zu Einschränkungen im Busverkehr
Allgemein

Die Rennen verlaufen durch Milte und Vohren

weiterlesen...