30. Januar 2021 / Allgemein

Vorbeugen gegen Handykonsum, Alkohol- und Drogensucht

Aktionstage zur Suchtvorbeugung finden online statt

Online,Warendorf,Kreis,Beratung,Handy,Drogen,Alkohl,Suchtvorbeugung,

Vorbeugen gegen Handykonsum, Alkohol- und Drogensucht 

Aktionstage zur Suchtvorbeugung finden online statt 

Alkohol- und Drogensucht, aber auch Handykonsum und der Umgang mit dem Internet: Die Themenvielfalt bei den Aktionstagen zur Suchtvorbeugung vom 10. bis zum 22. Februar ist groß. Trotz Corona haben die Stadt Warendorf, das Amt für Kinder Jugendliche und Familien des Kreises Warendorf und die Fachstelle für Suchtvorbeugung im Kreis Warendorf (Drogenberatungsstelle in Ahlen) ein interessantes Programm erarbeitet.

„Die Suchtvorbeugung ist uns ein wichtiges Anliegen. Sie muss in Corona-Zeiten weiterhin präsentgehalten und aktiv bearbeiten werden. Um das zu gewehrleisten werden im Rahmen der bewehrten Aktionstage zur Suchtvorbeugung verschiedene online Veranstaltungen angeboten“, sagt Ansgar Westmark, Warendorfs Stadt-Jugendpfleger.
Das breite Angebot der Aktionstage, die online durchgeführt werden, richtet sich an Schülerinnen und Schüler, Eltern und Fachleute. Die Organisatoren rechnen mit einer hohen Beteiligung.
Die Elternangebote starten am Mittwoch, 10. Februar, um 19 Uhr mit dem Thema „Faszination Smartphone, WhatsApp & Co.“. Hierzu referiert die Kreis-Jugendpflegerin Rita Niemerg. Am Dienstag, 23. Februar, 19 Uhr, bietet die Kriminaloberkommissarin Sandra Bothe (Kriminalprävention Kreis Warendorf) einen interaktiven Elternabend an. An dem alltäglichen Beispiel einer Geburtstagsparty eines Jugendlichen erläutert sie erzieherische und rechtliche Fragen im Umgang mit Alkohol, Zigaretten und Co. Zudem erläutert sie, was passieren kann, wenn nach der Party unangenehme Bilder oder Videos im Netz landen.

Darauf aufbauend referiert Kriminaloberkommissarin Sandra Bothe am Donnerstag, 25. Februar, ab 19 Uhr zum Thema illegale Drogen unter dem Programmtitel „Legal, Illegal, Scheißegal?“. Hierbei werden Fragen rund um Haschisch und Marihuana behandelt. Denn „Koma-Saufen“ und „Kampftrinken“ sei das eine, aber welche illegale Stoffe im Umlauf sein können und welche Folgen dies für Besitz und Konsum für Jugendliche nach sich zieht, sei ein anderer Aspekt, heißt es in der Ankündigung. Die Anmeldung für Eltern erfolgt über folgenden Link: waf.de/aktionstage-suchtvorbeugung-eltern

Einen Flyer für eltern gibt es hier
Neben diesen Online-Elternabenden finden außerdem ein Vortrag und eine Schulung für Fachpersonal statt. Am Donnerstag, 4. Februar, 14 bis 15.30 Uhr, referiert Gisela Michalowski vom FASD Deutschland e.V. aus Lingen zum Thema „Fetale Alkoholspektrumstörung (FASD)“. Und am Donnerstag, 18. Februar, 15 Uhr, wird eine Online-Schulung zum Thema Cannabisprävention angeboten. Madeleine Schwichtenhövel von der Drogenberatungsstelle im Kreis Warendorf informiert über die Nutzung der Methodensammlung „Cannabiskoffer – Stark statt Breit“, die von der Landeskoordinierungsstelle Suchtvorbeugung NRW herausgegeben worden ist. Die Fachleute können sich unter folgendem Link für diese beiden Veranstaltungen anmelden: waf.de/aktionstage-suchtvorbeugung-fachkraft

Einen Flyer für Fachkräfte gibt es hier
Neben den oben genannten Online-Angeboten sind auch verschiedene Angebote für Schülerinnen und Schüler an Grund- und weiterführenden Schulen zu den Themen Handynutzung, Alkoholkonsum und Cannabisprävention geplant.
Ein Höhepunkt ist das handyfreie Wochenende vom 19. bis 22. Februar. Warendorfer Schülerinnen und Schüler können sich bereiterklären, das Handy für ein Wochenende wegzulegen, um alternative Freizeitaktivitäten auszuprobieren oder die Entspannung des Offline-Seins zu genießen. Hier hatten die Organisatoren in diesem Jahr neben der klassischen Schülerbeteiligung auch eine Familienwertung eingeführt, bei der nicht nur die Schüler, sondern ganze Familien sich am handyfreien Wochenende beteiligen können. Das heißt, die Kinder und Jugendlichen beziehungsweise Familien erklären sich zur Teilnahme bereit und senden uns nach dem handyfreien Wochenende einen Erlebnisbericht (digital oder analog, gern auch per Video) zu. Die zehn besten Erlebnisberichte werden mit 50 €-Kinogutscheinen vom Scala-Kino in Warendorf belohnt. Sollten weniger als zehn Erlebnisberichte eingesandt werden, werden die Gutscheine verlost.
Um einen weiteren Anreiz zu geben, hat sich der Warendorfer Bürgermeister Peter Horstmann bereit erklärt, selbst das Handy für ein Wochenende ruhen zu lassen. (Kreis Warendorf)

Bild: Setzen in diesem Jahr auf digitale Angebote: Fabian Reiker (Kreis-jugendpfleger), Madeleine Schwichtenhövel (Leiterin Fachstelle für Suchtvorbeugung beim Arbeitskreis Jugend- und Drogenberatung im Kreis Warendorf e.V.) und Ansgar Westmark (Stadtjugendpfleger Warendorf. (v.l.n.r.)).  
Foto: Kreis Warendorf

Meistgelesene Artikel

Beim Oktoberfest im Sassenberger Brook ist die Hölle los
Allgemein

Knutschende Bären und Tanz auf den Tischen

weiterlesen...
Die längste Pferdenacht der Welt lockt tausende Besucher in die Altstadtgassen
Allgemein

Rock'n'Roll und Windpferde sind Besuchermagnete

weiterlesen...
“Ich möchte Sie nicht beunruhigen!“
Allgemein

Warendorfer Gewerbetreibende informierten sich über die Energiekrise

weiterlesen...

Neueste Artikel

Wirbelsturm «Ian» verliert an Kraft
Aus aller Welt

Nach schweren Schäden auf Kuba und in Florida verliert der Wirbelsturm «Ian» allmählich an Kraft. Doch auch abgeschwächt sorgte er noch für Zerstörungen in den Bundesstaaten South und North Carolina.

weiterlesen...
18 Verletzte bei Explosion in Spanien
Aus aller Welt

Bei einem Wissenschaftsfestival am Freitag gab es auf einmal einen Knall. Ein Behälter mit flüssigem Stickstoff explodierte vor Publikum. Menschen wurden zum Teil schwer verletzt.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Sonntagsmatinée in Zusammenarbeit mit dem Haus der Familie im Scala
Allgemein

„Mittags Stunde“ mit Charly Hübner thematisiert Alzheimer Demenz

weiterlesen...
Vier Warendorfer absolvieren erfolgreichen Ausbildungstörn
Allgemein

Bestandene Prüfung zum Sportseeschifferschein

weiterlesen...