17. Dezember 2020 / Allgemein

Wändewackeln hat ein Ende

Anwohner danken Sendker für dessen Einsatz

Freckenhorst,Rheinhold Sendker, Warendorf,Straßenbau,NRW,

Wändewackeln hat ein Ende

Anwohner danken Sendker für dessen Einsatz

Freckenhorst. Achim Hensdiek, Gastwirt Heinz Huesmann und Hüseyin Gökoglan trafen unlängst in Freckenhorst vor dem Gasthof „Alter Westfale“ den heimischen CDU-Bundestagsabgeordneten Reinhold Sendker (Westkirchen). Dort sprachen sie dem Abgeordneten, der auch in Freckenhorst sein Wahlkreisbüro hat, ihren Dank für seinen Einsatz zum Ausbau von Teilen der durch Freckenhorst führenden Landstraßen L 547 und L 793 aus. Im Vorfeld der Baumaßnahme waren sie immer wieder in Sendkers Wahlkreisbüro vorstellig geworden mit ihrer dringenden Bitte, die schwer schadhaften Bereiche dieser Ortsdurchgangsstraßen zeitnah auszubauen. In den letzten Jahren hatten der zunehmende Schwerlastenverkehr und auch Witterungsbedingungen die Straßenverhältnisse bei der Ortsdurchfahrt in Freckenhorst zusehends verschlechtert. In der Folge hatten Schlaglöcher und Erschütterungen zu erheblichen Gebäudeschäden an den Ortsdurchfahrten geführt. Die gravierenden Gebäudeschäden waren dem Bundestagsabgeordneten, der auch verkehrspolitischer Obmann der Unionsfraktion ist, durch die Anlieger dokumentiert worden. Der hatte sich vehement und wiederholt beim Landesbetrieb „Straßen“ in Coesfeld für einen schnellen Ausbau eingesetzt. Ende 2019 konnte er sodann die positive Nachricht einer Deckenerneuerung der betroffenen Straßenbereiche für das zweite Halbjahr 2020 verkünden. Nun steht die Baumaßnahme mit ergänzenden Arbeiten im Bereich Bußmannsweg – Weidbrake unmittelbar vor ihrem Abschluss. Die gesamte Straßenbaumaßnahme in Freckenhorst wäre „sowas von überfällig“ gewesen, merkt Reinhold Sendker an. Durch den Landesbetrieb habe er kürzlich erfahren, dass die Schäden im Bereich der L 547 „erheblich größer seien als bisher erkennbar gewesen wäre“. Sendker dankt seinerseits den Landesplanern in Coesfeld für die Durchführung der Maßnahme, aber auch den Anliegern in Freckenhorst, die durch die Ausbauarbeiten mit Umleitungsverkehren und ähnlichem einige Wochen in Mitleidenschaft gezogen waren.

Meistgelesene Artikel

Unruhige Silvesternacht für die Polizei
Allgemein

Kreispolizei Warendorf informiert

weiterlesen...
2G Plus - Für uns ist es sogar positiv
Allgemein

Fitnesscoach informiert über die aktuelle Situation

weiterlesen...
Fünf weitere Todesfälle am Heiligabend
Allgemein

Infiziertenzahl sinkt auf 1541

weiterlesen...

Neueste Artikel:

Ahener Inzidenz steigt auf 1029,7
Allgemein

256 Personen infizierten sich mit dem Virus

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren:

Ahener Inzidenz steigt auf 1029,7
Allgemein

256 Personen infizierten sich mit dem Virus

weiterlesen...