1. Juli 2020 / Allgemein

Warendorf erkunden wieder möglich!

Ab sofort wieder geführte Rundgänge durch die Altstadt und das NRW-Landgestüt

Stadtführung,Warendorf,Landgestüt,Stadt Warendorf,

Freizeit-Tipp für´s Wochenende

Ab sofort wieder geführte Rundgänge durch die Altstadt und das NRW-Landgestüt

 

Wie lässt sich Warendorf besser erkunden als mit absoluten Warendorf-Experten?
Die Gästeführerinnen und Gästeführer der Tourist-Information nehmen Sie gerne mit auf eine Entdeckungstour durch unsere einzigartige Stadt.

Während der Führung „Hohe Giebel – Stolze Hengste“ erfahren die Teilnehmer Wissenswertes über die tiefgründige Geschichte und die lebendige Gegenwart der einstigen Hansestadt.
Bei einem kurzen Rundgang über das Gelände des NRW-Landgestüts zeigen sich Tradition und Moderne dieser bedeutenden Institution. Die Ställe sind derzeit leider noch nicht wieder begehbar.

Der Treffpunkt für die zweistündige Führung ist samstags und sonntags jeweils um 10:00 Uhr am Stadtmodell vor dem historischen Rathaus. 

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, deshalb ist eine vorherige Anmeldung unbedingt
erforderlich. Dieses ist telefonisch unter 02581-545454 oder auch per Mail unter tourismus@warendorf.de möglich.
Vor Beginn der Führung ist die Teilnahmegebühr von € 5,00 pro Person

mit möglichst passendem Bargeld beim Gästeführer zu bezahlen.

Die Führung findet unter den Vorgaben der Corona-Schutzverordnung statt. Das Tragen eines Mund-Nase-Schutzes ist teilweise notwendig.

Meistgelesene Artikel

Spannender Zweikampf um die Neuwarendorfer Königswürde
Allgemein

André Petermann ist neuer Schützenkönig von Neuwarendorf

weiterlesen...
Hesselstadt erlebt ein unvergessliches Schützenfest
Allgemein

Sassenberg feiert grün-weiße Tradition

weiterlesen...

Neueste Artikel

An Berliner Bahnhof: Bundespolizist setzt Schusswaffe ein
Aus aller Welt

Zu dem Vorfall kam es in der Bahnhofshalle am Ostbahnhof. Ein Mann soll eine Bundespolizeistreife bedroht haben.

weiterlesen...
Vater und Tochter nach Blitzeinschlag tot
Aus aller Welt

Unglück im bulgarischen Hochgebirge: Vater und Tochter werden vom Blitz getroffen. Der Mann und das elfjährige Mädchen sind tot. Der 13-jährige Sohn ruft den Rettungsdienst.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Startschuss für die umfassende Wärmeplanung
Allgemein

Weg zur nachhaltigen Wärmeversorgung

weiterlesen...
Junge Menschen schreiben Briefe gegen Einsamkeit
Allgemein

Herzenspost der youngcaritas im Kreisdekanat Warendorf

weiterlesen...