Marktkauf Nientied

Über Marktkauf Nientied:

Von Schmant-Heinis Bretterbude zum modernen Handelsunternehmen

Lebensmittel und Nientied – das passt schon seit Langem zusammen
Wenn Sie Lust haben, begleiten Sie uns auf eine kleine Zeitreise in die Geschichte unseres Unternehmens und erfahren Sie, wie alles anfing – mit Schmant-Heini, Ponywagen und einem nach und nach wachsenden Unternehmen, das auf eine fast 70-jährige Familientradition in dritter Generation zurückblicken kann und heute mit fünf Geschäften und zweihundert Mitarbeitern zu den erfolgreichen Adressen im Lebensmittelhandel in Münster und Umgebung gehört.

Starten wir im Jahr 1948!
Am 11. März 1948 übernimmt der Kaufmann Heinrich Nientied die Milchkonzession von seinem Vater Hermann, der zuvor in Handorf und Münster die Milch mit einem Ponywagen ausgefahren hat.

Heinrich Nientied wird „von Amts wegen“ kurz nach seiner Rückkehr aus der Kriegsgefangenschaft zur Eröffnung eines Ladens gezwungen, und so baut er zusammen mit einem Schreiner eine 1,3 x 2,5 Meter große Holzbude und verkauft durch eine Luke lediglich Magermilch. Schon bald beliefert er mit dem Fahrrad und einem Anhänger bei Wind und Wetter ein Barackenlager in Kasewinkel und Notwohnungen in Bootshäusern entlang der Werse.

Im Herbst 1948 wird im Wohnzimmer einer Handorfer Familie der erste „amtliche“ Laden eröffnet und das Warenangebot um Käse, Butter und Sahne erweitert. Zwei Jahre später zieht der Laden zwei Häuser weiter und verkauft von da an auch Süß- und Tabakwaren.

Service für Sie

Immer Frisch für unsere Kunden

Geschäftszeiten

Montag bis Samstag
von 08:00 bis 21:00 Uhr

Unsere Kontaktdaten

Marktkauf Nientied
August-Wessing-Damm 77
48231 Warendorf

So finden Sie uns

Teile diese Profilseite: