9. Oktober 2022 / Allgemein

Warendorfer Fettmarkt wird 365 Jahre

Fettmarkt vom 15. bis 19. Oktober

Fettmarkt,Warendorf,Riesenrad,

Warendorfer Fettmarkt wird 365 Jahre

Fettmarkt vom 15. bis 19. Oktober 

Fettmarkt ist das traditionsreiche Warendorfer Volksfest im Herbst. Fettmarkt steht für Kirmesvergnügen, Altstadttrödel, Töttchenessen, Landwirtschafts- und Krammarkt. Wo schon vor 365 Jahren das fette Vieh gehandelt wurde, ist auch heute noch eines der größten Volksfeste im Münsterland. In diesem Jahr findet die Traditionsveranstaltung vom 15. bis zum 19. Oktober statt. 

Am Samstag wird die Kirmes auf dem Lohwall eröffnet und sorgt mit zahlreichen Attraktionen für fünf erlebnisreiche Tage. Die Eröffnung findet am Musik Express um 15 Uhr statt. Ab 14.30 Uhr werden bereits bunte Lebkuchenherzen an die Kinder verteilt. Wer Glück hat, gewinnt eine von 5 Rummeltüten für die Kirmes. Den Übrigen bleibt das süße Herz zum Naschen. Auch die Großen dürfen an der Coupon–Aktion teilnehmen. In der Zeit von 15 bis 18 Uhr gilt: 1 x zahlen und 2 x fahren. Die Coupons sind auch vor Ort erhältlich. Mit der Startklappe wird die Kirmes vom Bürgermeister Peter Horstmann und einem Vertreter der Schausteller feierlich eröffnet. Die 

Stadtkapelle begleitet den Fassanstich mit einem Ständchen. Neben Freibier werden auch weitere Getränke an die Besucher der Kirmes ausgeschenkt. Der Ausrufer läutet zum Aufbruch zum Marktrundgang für den Rat der Stadt.

Bereits am Samstag spielt die Altwestfälische Puppenbühne wieder spannende Abenteuer mit Kasper. Alle kostenlosen Vorführungen finden täglich um 16 und 17 Uhr statt. Die Bühne steht bis Montag neben der mobilen Wache an der Teufelsbrücke.

Am Fettmarktsonntag sorgt neben der Kirmes ab 12 Uhr ein buntes Markttreiben in der Altstadt für viel Unterhaltung: Kürbisfest, Marktstände, Zirkustreiben und die mobile Musikband machen gute Laune beim Bummeln durch die Straßen. Die Geschäfte in der Innenstadt sind von 13 bis 18 Uhr verkaufsoffen. 

Der Montag ist Familientag mit vielen Vergünstigungen auf der Kirmes und kostenfreiem Parken Am Dienstag verzaubert das Feuerwerk um 21 Uhr den Himmel über Warendorf.

Der Höhepunkt des Festes ist der Fettmarktmittwoch. 600 Hobbytrödler lassen die Altstadt zu einem Eldorado für Schnäppchenjäger werden. Auf dem Lohwallgelände beginnt um 8 Uhr das Feilschen und Handeln auf dem Landmaschinen-, Kleinvieh- und Krammarkt. Auf einem großen Areal wird Hundesport gezeigt und rund um den vierbeinigen besten Freund informiert. Beim Streichelzoo Hof Heseker können Groß und Klein nicht nur auf Tuchfühlung mit Minibullen Ivan und seinen Nachkommen gehen. Und das alles erstmals bei freiem Eintritt. 

Das Festgelände und die Parkplätze (2,00€ Parkgebühren) sind ausgeschildert. Bequem ist auch die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln möglich, da alle Attraktionen in der Innenstadt und auf dem Kirmesgelände fußläufig zu erreichen sind. Alle Infos auf www.warendorf.de.

Kirmes:  
Samstag:                15 - 22 Uhr 
Sonntag:                 12 - 22 Uhr
Montag:                   15 - 22 Uhr
Dienstag:                 15 - 22 Uhr
Mittwoch:                10 – 20 Uhr

Fettmarktmittwoch:  
Altstadttrödel:                                        7 - 16 Uhr
Kram- und Landwirtschaftsmarkt:      8 - 16 Uhr
Kirmes:                                                  10 - 20 Uhr

 

Meistgelesene Artikel

Neues Parksystem am Josephs-Hospital
Allgemein

Moderne Videotechnik ermöglicht schrankenfreies und papierloses Parken

weiterlesen...
Chillen und Relaxen am Warendorfer Emssee
Allgemein

Einladende Aufenthaltsfläche lädt zum Verweilen ein

weiterlesen...
Bunt zog die Parade „queer“ durch die Stadt
Allgemein

CSD Revival fast so gut wie letztes Jahr

weiterlesen...

Neueste Artikel

Neuer Leuchtturmwärter auf Wangerooge vorgestellt
Aus aller Welt

Nach einer langen Suche mit vielen Bewerbern hat die Insel Wangerooge endlich einen neuen Leuchtturmwärter. An seinem künftigen Arbeitsplatz ist er nun offiziell vorgestellt worden.

weiterlesen...
Hochwasser im Südwesten - Aufräumen und abwarten
Aus aller Welt

Noch sind die Schäden des enormen Regens und Hochwassers im Saarland und in Rheinland-Pfalz nicht beseitigt. Doch für Dienstag steht schon neuer Regen an. Wie geht es in der Region weiter?

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Petrus muss ein Sassenberger Landsknecht sein
Allgemein

Hunderte von Besuchern feiern beim Umzug und im Brook die Landsknechte

weiterlesen...
Gebrasa on tour in
Allgemein

85 Jahre Gebrasa Blasorchester und kein bisschen leise

weiterlesen...