8. Juli 2021 / Allgemein

Warendorfer Straße wieder befahrbar

Bahnübergang Delsener Heide kurz vor Fertigstellung

Dr. Olaf Gericke,Warendorf,Kreis Warendorf,Telgte,Stadt Telgte,Bahnübergang,

Warendorfer Straße wieder befahrbar

Bahnübergang Delsener Heide kurz vor Fertigstellung 

Die Bauarbeiten an der Warendorfer Straße/Delsener Heide in Telgte nähern sich ihrem Ende: der neue gesicherte Bahnübergang steht nach fast fünfmonatiger Bauzeit kurz vor der Fertigstellung.

„Voraussichtlich ab dem 29. Juli ist die Kreisstraße 50n zwischen der Warendorfer Straße und der Alverskirchener Straße in einem Stück befahrbar“, freute sich Landrat Dr. Olaf Gericke bei einem Ortstermin, an dem auch Bürgermeister Wolfgang Pieper und ein Vertreter der Deutschen Bahn teilnahmen. Vorher muss jedoch noch die Lichtsignalanlage inklusive der Schrankenanlage installiert werden.

Durch den neuen Bahnübergang können vier benachbarte Bahnübergänge geschlossen werden. „Damit wird die Sicherheit an der Bahnstrecke deutlich erhöht“, betonte Ralf Birkner von der Deutschen Bahn.

„Für Telgte hat dieser neue Bahnübergang mit Anschluss an die Warendorfer Straße eine hohe Bedeutung, weil er den Kreisverkehr im „Telgter Ei“ entlasten wird“, unterstreicht Bürgermeister Wolfgang Pieper die Wichtigkeit der Freigabe. Im Übrigen entfalle dann künftig auf diesem Abschnitt schon einmal das laute Pfeifen der durchfahrenden Züge.

Um den Übergang zu bauen, musste die Warendorfer Straße zwischen dem Steintor und der B64 voll gesperrt werden. Ab sofort kann der Verkehr hier wieder fließen.

Die Arbeiten auf dem ca. 300 Meter langen Straßenabschnitt der K50n wurden von der Deutschen Bahn in Abstimmung mit der Stadt Telgte und dem Kreis Warendorf durchgeführt. Die Baukosten belaufen sich auf rund 1,87 Mio. Euro. Hiervon trägt die Deutsche Bahn 197.000 Euro, den Rest teilen sich die Stadt Telgte und der Kreis Warendorf. Für die Baumaßnahme wurden zudem Fördergelder der Bezirksregierung in Münster bewilligt. Vorausgegangen war ein jahrelanger Planungs- und Abstimmungsprozess aller Beteiligten.

Bild: Freuen sich, dass der Bahnübergang an der K 50 in Telgte bald fertiggestellt ist (v.l.): Karl-Bernhard Holtmann (Amt für Umweltschutz und Straßenbau), Bürgermeister Wolfgang Pieper, André Hackelbusch (Leiter Amt für Umweltschutz und Straßenbau), Landrat Dr. Olaf Gericke, Carolina Stolte, Achim Albrecht und Projektleiter Ralf Birnker (alle drei DB Netz AG).

Meistgelesene Artikel

Beim Oktoberfest im Sassenberger Brook ist die Hölle los
Allgemein

Knutschende Bären und Tanz auf den Tischen

weiterlesen...
Die längste Pferdenacht der Welt lockt tausende Besucher in die Altstadtgassen
Allgemein

Rock'n'Roll und Windpferde sind Besuchermagnete

weiterlesen...
“Ich möchte Sie nicht beunruhigen!“
Allgemein

Warendorfer Gewerbetreibende informierten sich über die Energiekrise

weiterlesen...

Neueste Artikel

Indonesien: 127 Tote bei Ausschreitungen nach Fußball-Spiel
Aus aller Welt

Eine kaum vorstellbare Tragödie ereignete sich nach einem Fußball-Spiel in Indonesien: Tausende Zuschauer stürmen den Platz, 127 Menschen sterben. Wie es dazu kommen konnte, ist unklar.

weiterlesen...
Mutter und Tochter im Westerwald angeschossen
Aus aller Welt

Im Westerwald werden Schüsse auf eine Mutter und ihre Tochter abgefeuert. Wenig später wird 90 Kilometer entfernt ein Mann an einem Kiosk erschossen. Die Polizei untersucht einen möglichen Zusammenhang.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Ludgeri-Kindergarten ist 1. FaireKita in Warendorf
Allgemein

Nachhaltiges und faires Denken fängt schon ganz früh an

weiterlesen...
Straßensperrungen führen zu Einschränkungen im Busverkehr
Allgemein

Die Rennen verlaufen durch Milte und Vohren

weiterlesen...