8. Dezember 2023 / Allgemein

Weihnachtsbäume für eine besinnliche Atmosphäre in städtischen Flüchtlingsunterkünften

Besinnliche Atmosphäre dank Uehre Gartenland

Uehre Gartenland,Spende,Weihnachtsbaum,Warendorf,Flüchtlingsunterkünfte,

Weihnachtsbäume für eine besinnliche Atmosphäre in städtischen Flüchtlingsunterkünften

Warendorf - In der festlichen Jahreszeit erhalten die städtischen Flüchtlingsunterkünfte von Warendorf erneut eine herzliche Geste der Solidarität. Das Unternehmen Uehre Gartenland aus Neuwarendorf hat auch in diesem Jahr großzügig vier prächtige Weihnachtsbäume für die Flüchtlingsunterkünfte der Stadt gespendet.

Die festlich geschmückten Bäume werden in den Unterkünften in der Rosenstraße, Birkenweg, Kleinen Straße und Bahnhofstraße aufgestellt, um eine warme und einladende Atmosphäre zu schaffen. Die Initiative zielt darauf ab, den Bewohnern trotz der herausfordernden Umstände eine festliche Freude zu bereiten und ihnen die Möglichkeit zu geben, die Weihnachtszeit gemeinschaftlich zu erleben.

"Ich freue mich, den Menschen durch die Tannenbäume ein wenig weihnachtliche Stimmung in die Unterkünfte zu bringen und ihnen auf diesem Weg die schwierige Zeit ein wenig zu verschönern", sagte Inhaber Hubertus Uehre bei der symbolischen Übergabe der Weihnachtsbäume. Tanja Blanke vom Amt Wohnen bei der Stadt Warendorf begleitete die Spendenübergabe und betonte die Bedeutung solcher Gesten der Gemeinschaft in der aktuellen Zeit.

Der festliche Schmuck für die Weihnachtsbäume wird auch in diesem Jahr von der Aktion "Kleiner Prinz" großzügig gespendet. Darüber hinaus engagieren sich die Kinder der Unterkunft Rosenstraße unter der Leitung der Freiwilligenkoordinatorin des Kinderschutzbunds, Bernadette Wessels-Bremerich. Gemeinsam basteln sie nicht nur weiteren Weihnachtsschmuck für die Bäume, sondern gestalten auch dekorative Elemente für ihren Gemeinschaftsraum.

Die Stadt Warendorf und die beteiligten Organisationen möchten sich herzlich bei Uehre Gartenland, der Aktion "Kleiner Prinz" und allen engagierten Kindern und Freiwilligen bedanken. Diese gemeinschaftliche Anstrengung trägt dazu bei, in den Flüchtlingsunterkünften eine festliche Atmosphäre zu schaffen und den Bewohnern ein Stück Heimat und Geborgenheit zu schenken.

Meistgelesene Artikel

Oh Schreck, oh Schreck, der Moritz ist weg!
Allgemein

Schluss, aus und vorbei - Der Moritz muss zurück!

weiterlesen...
Große Stelldichein beim Füchtorfer Prinzenempfang
Allgemein

Gute Stimmung und volles Haus im Narrensaal

weiterlesen...
Warendorfer Karnevalisten feiern närrische Baustellenparty
Allgemein

Tolle Kostüme und gute Laune beim Prinzenball im Haus Allendorf

weiterlesen...

Neueste Artikel

Mord an Jam Master Jay: Angeklagte schuldig gesprochen
Aus aller Welt

Sein Tod hatte Ermittlern jahrzehntelang Rätsel aufgegeben. Nach dem Mord an dem Hip-Hop-Musiker Jam Master Jay im Jahr 2002 hat eine Jury in New York nun zwei Männer schuldig gesprochen.

weiterlesen...
Debatte um Berlinale geht weiter
Aus aller Welt

Die Kritik an Israel bei der Abschlussgala der Berlinale sorgt weiter für Debatten. Angesichts politischer Reaktionen warnen Experten vor falschen Erwartungen.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Neue Ära nach 28 Jahren beim Bürgerschützenverein
Allgemein

In Sassenberg stehen Vorstandswahlen auf der Agenda

weiterlesen...
Caritas-Warenkorb freut sich über Spende
Allgemein

Nachbarschaft Düsternstraße/ Diekamp spendet 2.195 Euro

weiterlesen...