16. Dezember 2018 / Allgemein

Weihnachtsmarkt im Doppelpack

Freckenhorster Weihnachtsmarkt 2018

Weihnachtsmarkt im Doppelpack

Weihnachtsmarkt im Doppelpack

Am 3. Adventswochenende steht die Stiftsstadt Freckenhorst ganz im Zeichen des herannahenden Weihnachtsfestes. Gleich zwei attraktive Veranstaltungen – eigentlich sogar noch mehr – laden zum Besuch ein. Denn auf dem Stiftsmarkt hat am Samstagnachmittag der Freckenhorster Weihnachtsmarkt eröffnet und am Schloss lädt die Aktion „Advent am Schloss“ die Besucher ein, einen Abstecher nach hier und vielleicht auch noch weiter zum Schneckenberg zu unternehmen.
Second-Hand Baumschmuck, vielerlei Selbstgemachtes, Trödelware zugunsten der Nepal-Hilfe, Weihnachtskarten von UNICEF, süßer Honig und weitere Imkereiwaren – der kleine Adventsbasar im Bereich des Schlossgartens findet bereits zum sechsten Mal statt und hat sich als Ergänzung zum Weihnachtsmarkt bestens etabliert.
Mit atmosphärischer Aufpeppung natürlich. Denn Glühwein, Kakao und auch Würstchen dürfen an einem Tag wie heute, für den Schnee und Eis angekündigt sind, nicht fehlen. Auch der Kauf oder das Selbstschlagen des Weihnachtsbaumes könnte atmosphärischer nicht sein. Gekauft werden kann am Schloss; selbst schlagen ist am Schneckenberg möglich (bis 23. Dezember), wo ebenfalls die Kleintierzüchter, wie am Schloss, ebenfalls Kakao, Glühwein und Würstchen anbieten. Und Musik erklingt am Schloss ebenfalls, denn Heinz Krieft lässt an der Drehorgel weihnachtliche Töne erklingen.
Die erklingen auch auf dem Stiftsmarkt, sofern das Wetter den Musikanten der Freckenhorster Musikgruppen keinen Strich durch die Rechnung und das Notenblatt macht. Denn der gestern von Christian Murrenhoff und Bürgermeister Axel Linke eröffnete Weihnachtsmarkt soll seinen ganzen Charme ausspielen können. Angesichts der Wetterprognosen wird er das bereits durch das Feuerchen für das beliebte Stockbrotbacken erreichen, denn so herzerwärmend sich die Organisatoren und Aussteller wieder ins Zeug gelegt haben, Wärme tut am heutigen dritten Advent not. Komme sie von außen, wie durch das Feuer, oder von innen, durch heiße Getränke die mehrfach angeboten werden; durch den Magen, wofür z.B. die knusprigen Reibekuchen verantwortlich sein können, oder durch die Seele. Die kann auf dem Weihnachtsmarkt gleich vielfach Wärme spenden, denn ein großer Teil der angebotenen Waren steht auch hier für gute Zwecke zum Verkauf oder zur Verlosung. Ganz gleich ob man unterstützen will, dass wir Menschen nur „Eine Welt“ haben, Kirche, Kindergarten oder hilfsbedürftige Frauen und Mädchen – wer Gutes tun will, besucht den Freckenhorster Weihnachtsmarkt. Im Rahmen der gestrigen Eröffnung würdigten die Organisatoren das Engagement von „Frauen helfen Frauen“ und „Medica Mondiale“ mit einem Scheck, den sie der engagierten Freckenhorsterin Maria Holtrup-Röer überreichten, die sich seit 25 Jahren intensiv für die Belange der Frauen einsetzt und zahlreiche Mitstreiterinnen in der Stadt und der Region gewinnen konnte.
Auch im Umfeld des Weihnachtsmarktes gibt es Veranstaltungen. Für die Kleinen gibt es eine Märchenlesung, die Stiftskammer hat geöffnet und ab 17:00 Uhr lädt der Kinder- und Jugendchor zu einer musikalischen Adventsmeditation in die Stiftskirche. Hier singen die Kinder- und Jugendlichen alleine – wer mittun möchte, sollte bis zum kommenden 4. Advent warten. Dann findet ab 16:30 Uhr am festlich illuminierten Schloss ein großes gemeinsames Singen statt.

Meistgelesene Artikel

Unruhige Silvesternacht für die Polizei
Allgemein

Kreispolizei Warendorf informiert

weiterlesen...
Blitzer im Kreis Warendorf vom 24. bis 28. Januar
Allgemein

Dein WAF wünscht Euch eine sichere Fahrt

weiterlesen...
2G Plus - Für uns ist es sogar positiv
Allgemein

Fitnesscoach informiert über die aktuelle Situation

weiterlesen...

Neueste Artikel:

Großbaustelle am Feldmarksee
Allgemein

SonVida am Feldmarksee will spätestens im April eröffnen

weiterlesen...
Kolumbien: Flüssiges Kokain in Kokosnüssen entdeckt
Aus aller Welt

Die 20.000 Kokosnüsse waren für Europa bestimmt. Allerdings enthielten sie kein Kokoswasser.

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren:

Großbaustelle am Feldmarksee
Allgemein

SonVida am Feldmarksee will spätestens im April eröffnen

weiterlesen...
Ein schwieriges Thema künstlerisch umgesetzt
Allgemein

Warendorfer Suchtaktionstage

weiterlesen...