27. August 2022 / Allgemein

Weinreise „Wiwa la Vida“ und Moonlight Shopping gehen in die zweite Runde

Einkaufsbummel und Weinprobe wurden bei feinstem Wetter zum großen Erfolg

Weinreise „Wiwa la Vida“ und Moonlight Shopping gehen in die zweite Runde

Einkaufsbummel und Weinprobe wurden bei feinstem Wetter zum großen Erfolg

Warendorf. Genieße das Leben und den Wein – das war im übertragenen Sinn das Motto der zweiten Warendorfer Weinreise „Wiwa la Vida“. Nach 2019 hatte Initiator Uwe Henkenjohann („Vom Fass“) auch dieses Mal wieder 25 Mitstreiter ins Boot geholt – davon 22 teilnehmende Geschäfte sowie die Kooperationspartner den Verein Wirtschaft für Warendorf (Wiwa) und die Sparkasse Münsterland Ost. In Verbindung mit dem Moonlight Shopping wurde die Veranstaltung bei angenehmen Temperaturen zum großen Erfolg. Schon vor dem Start um 18 Uhr bildeten sich an den Ausgabestellen für die begehrten Gläschen lange Schlangen. Die Weingläser werden jedes Jahr in limitierter Stückzahl von 2000 Exemplaren aufgelegt und zeigen mit jeder neuen Veranstaltung  einen anderen Marienbogen. Die Auswahl richtet sich dabei nach dem Verlauf der Himmelfahrtsprozession. Schon alleine deshalb hat die Gläserkollektion das Potenzial zum Sammlerobjekt zu werden. In diesem Jahr ist der Bogen der Oststraße auf den Weingläsern abgebildet. 

Das Erkennungsmerkmal der Wein-Shopper war natürlich die unverkennbar rote Umhängetasche, in der sich das Gläschen sicher von Ort zu Ort transportieren ließ. Einer Damengruppe indes war das nicht genug. In nächtlichen Strickaktionen fertigten sie ihre ganz eigenen Tragetäschchen – ein Hingucker schlechthin. 

Was Warendorf mit der Weinreise für ein Pfund aufbieten kann erschließt sich, wie so oft, erst in Kommentaren außwärtiger Besucher. Die nämlich fanden die Idee nicht nur weltklasse, sondern zollten der Emsstadt generell ihren Respekt. Wie der Düsseldorfer Heinrich Brand, der nicht nur von der Weinreise völlig begeistert war, sondern vom gesamten Veranstaltungprogramm – die Weinstraße im Emsseepark und der Fettmarkt auf dem Lohwall natürlich inbegriffen.

Meistgelesene Artikel

Beim Oktoberfest im Sassenberger Brook ist die Hölle los
Allgemein

Knutschende Bären und Tanz auf den Tischen

weiterlesen...
Die längste Pferdenacht der Welt lockt tausende Besucher in die Altstadtgassen
Allgemein

Rock'n'Roll und Windpferde sind Besuchermagnete

weiterlesen...
“Ich möchte Sie nicht beunruhigen!“
Allgemein

Warendorfer Gewerbetreibende informierten sich über die Energiekrise

weiterlesen...

Neueste Artikel

Ukrainerin in Unterkunft getötet: Ehemann unter Mordverdacht
Aus aller Welt

Vor den Augen ihrer Kinder wird eine Ukrainerin in einer Berliner Flüchtlingsunterkunft getötet. Der Ehemann wird danach festgenommen.

weiterlesen...
Tesla bekommt «Verschlossene Auster» für Umgang mit Medien
Aus aller Welt

Die Journalistenvereinigung Netzwerk Recherche hat auch 2022 wieder den Negativ-Preis «Verschlossene Auster» verliehen. Bekommen hat ihn ein E-Autobauer, der in der Nähe von Berlin ein Werk betreibt.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Ludgeri-Kindergarten ist 1. FaireKita in Warendorf
Allgemein

Nachhaltiges und faires Denken fängt schon ganz früh an

weiterlesen...
Straßensperrungen führen zu Einschränkungen im Busverkehr
Allgemein

Die Rennen verlaufen durch Milte und Vohren

weiterlesen...