2. Dezember 2021 / Allgemein

Weitere Impftermine werden freigeschaltet

Kreis Warendorf informiert

Impfung,Jugendliche,Kinder,Kreis Warendorf,Warendorf

Weitere Impftermine werden freigeschaltet

Für das Impfzentrum des Kreises in Ennigerloh können weitere Impftermine gebucht werden. Um Doppelbuchungen zu vermeiden, erfolgt die Terminvergabe wochenweise. Anders als bisher stehen die Termine nicht zu einem festen Zeitpunkt zur Verfügung, sondern werden in regelmäßigen Abständen freigeschaltet. Impfwillige sollten deshalb regelmäßig unter www.kreis-warendorf.de/impfung nachsehen, ob Termine verfügbar sind.

Der Kreis Warendorf weist noch einmal ausdrücklich darauf hin, dass laut STIKO-Empfehlung in der Regel sechs Monate nach der letzten Impfung – unabhängig vom Impfstoff - vergangen sein müssen. Nur nach einer Impfung mit dem Vakzin von Johnson & Johnson wird eine Auffrischung bereits nach vier Wochen empfohlen. In Ausnahmefällen können schon nach Ablauf von fünf Monaten Boosterimpfungen verabreicht werden. Dies ist aber die absolute Untergrenze, heißt es aus dem Kreishaus.

Aufgrund der geänderten Impfstoffverteilung der Bundesregierung kann im Impfzentrum derzeit nur der Impfstoff von Moderna verabreicht werden. Für Schwangere und Personen, die jünger als 30 Jahre sind, wird dieser Impfstoff jedoch nicht von der STIKO empfohlen. Sie sollten sich an ihre Frauenärztin bzw. den Hausarzt wenden, um eine Impfung mit BioNTech zu erhalten.

Meistgelesene Artikel

Die längste Pferdenacht der Welt lockt tausende Besucher in die Altstadtgassen
Allgemein

Rock'n'Roll und Windpferde sind Besuchermagnete

weiterlesen...
Weinreise „Wiwa la Vida“ und Moonlight Shopping gehen in die zweite Runde
Allgemein

Einkaufsbummel und Weinprobe wurden bei feinstem Wetter zum großen Erfolg

weiterlesen...
Blitzer im Kreis Warendorf vom 19. - 23. September
Allgemein

Dein WAF wünscht Euch eine sichere Fahrt

weiterlesen...

Neueste Artikel

Flugzeugabsturz bei Gera - Feuerwehr meldet zwei Tote
Aus aller Welt

Flugzeugunglück in Thüringen: Der Feuerwehr zufolge sind zwei Kunstflieger in der Luft zusammengeprallt und abgestürzt. Überlebt haben sie demnach nicht.

weiterlesen...
Nach Schiffskollision: Mosel für Schiffe gesperrt
Aus aller Welt

Bei einem Zusammenprall zweier großer Schiffe auf der Mosel hat sich ein Frachter am Boden des Flusses festgefahren. Bis auf weiteres ist die Mosel nicht befahrbar.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Sprint Royal vor dem Schloss
Allgemein

Sprint-Elite beim Sparkassen Münsterland Giro

weiterlesen...
Eine überraschende Spende
Allgemein

3.000 EUR für junge Demenzerkrankte

weiterlesen...