21. September 2019 / Allgemein

Wir streiken für das Klima bis ihr handelt !

Fridays for Future-Bewegung in Warendorf

Fridays for Future,Bewegung,Warendorf,Demonstration,

Warendorf. Weltweit demonstrieren heute Menschen für den Klimaschutz, auch im Kreis Warendorf. In der Emsstadt gehen Schüler auf die Straße und bringen ihren Protest vor dem historischen Rathaus hervor. Kohlekonzerne baggern in der Ferne und zerstören unsere Zukunft, Politiker reden zu viel und machen alles falsch, nach Fakten und nicht nach Gefühl entscheiden, dass sind einige Statements, die lautstark abgegeben werden. Mehrere Hundert Jugendliche fordern am Freitag auf dem historischen Marktplatz mehr Einsatz gegen den Klimawandel. Der Leitgedanke der Warendorfer Fridays for Future-Bewegung: „Wir sind hier, wir sind laut, weil man uns das Klima klaut“. Es ist höchste Zeit, jetzt etwas zu tun, haben die jungen Menschen erkannt, dass ihre Zukunft in Gefahr ist. Die Maßlose Verbrennung von Erdgas, Öl und Kohle treiben die Erderwärmung an. Der UN-Klimarat bestätigt, dass natürliche Faktoren bei der aktuellen Klimaerwärmung kaum mehr eine Rolle spielen. Doch nicht nur die Politik muss jetzt handeln. Auch jeder Bürger ist gefordert, wie Anna in ihrer Ansprache deutlich macht. Anna und ihre Familie leben seit viereinhalb Jahren vegan. „Tierische Produkte zu essen ist keine persönliche Entscheidung mehr, sondern eine weltpolitische“, sagt die engagierte Mutter von vier Kindern. „Tierische Produkte zu essen ist mit Abstand der größte Klimakiller.“ Selmar, ein weiterer Redner an diesem Morgen, thematisiert die sogenannten Klimaskeptiker, „die ihren Unsinn im Netz verbreiten. Studien zeigen, dass 99 Prozent der Wissenschaftler der Ansicht sind, dass der heutige Klimawandel menschengemacht ist. Die paar Gegenwissenschaftler waren nachweislich von amerikanischen Öl- und Rüstungskonzernen gesponsert.“ Unter die jugendlichen Demonstranten mischen sich an diesem Morgen Eltern, Omas und Opas for Future, wie der pensionierte Freckenhorster Lehrer Johannes Brandhofe, der seit März die Bewegung unterstützt.

Meistgelesene Artikel

Über 6000 Infizierte seit Beginn der Pandemie
Allgemein

Covid-19 Todesfälle steigt um drei weitere Personen

weiterlesen...
Zahl der aktiven Corona-Fälle sinkt auf unter 600
Allgemein

Zwei weitere Todesfälle in Verbindung mit dem Coronavirus

weiterlesen...
Glück für die langjährigen Kunden
Allgemein

Aus Wulf wird Landtechnik Fartmann

weiterlesen...

Neueste Artikel:

Nur neun neue Fälle im Vergleich zum Vortag
Allgemein

Zahl der akut Infizierten sinkt um 77 Personen

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren:

Nur neun neue Fälle im Vergleich zum Vortag
Allgemein

Zahl der akut Infizierten sinkt um 77 Personen

weiterlesen...