8. November 2018 / Allgemein

Wolfgang-Borchert-Theaters zeigte "Am Boden"

Theater am Wall bietet hochaktuellen Monolog

Wolfgang-Borchert-Theaters zeigte

Als Gastspiel des Wolfgang-Borchert-Theaters Münster zeigt das Theater am Wall am 9. November um 20.00 Uhr die Inszenierung des Theaterstückes „Am Boden" (Grouded). Dieser hochaktuelle Monolog über die bizarren Auswüchse virtueller Kampftechniken stammt aus der Feder des US-amerikanischen Dramatikers George Brant, der für viele seiner Bühnenstücke und Werke mit nationalen und internationalen Preisen ausgezeichnet wurde.
Freund oder Feind, Heimat oder Kriegsgebiet, Helden- oder Gräueltat? Die Grenzen verschwimmen, wenn die ganze Welt zum Schlachtfeld wird. Eine Pilotin der US-Luftwaffe darf täglich das erfahren, was sie zugleich zu verteidigen meint: die Freiheit, das große, weite Blau des Himmels. Ihr Kampfjet erlaubt es, die Gegner auf abstrakter Distanz zu halten. Das ändert sich, als sie nach einem Schwangerschaftsurlaub in den Dienst zurückkehrt und feststellen muss, dass sie zu einer anderen Waffengattung versetzt wurde.
Sie wird nicht mehr in Kriegsgebieten eingesetzt, sondern Zuhause, am Boden: als Pilotin einer Kampfdrohne. Weit weg vom Kampfgebiet sitzt sie in 12-Stunden-Schichten am Computersystem, das die Drohne fernsteuert. Wenn die Drohnen-Pilotin vom Bürostuhl aus auf den Bildschirm starrt und den Joystick bewegt, stirbt 8000 Meilen entfernt der Feind. Sie ist im Krieg und fährt doch Abend für Abend nach Hause zu Mann und Kind, als wäre nichts gewesen. Doch der Krieg vom Bürosessel aus hinterlässt auch bei ihr seine Spuren.
George Brants genau recherchierter Monolog schildert die Fragwürdigkeit der drohnengestützten Kriegsführung und erzählt von einer Kämpferin, die keine Mörderin sein will. "Grounded" wurde 2013 uraufgeführt, hatte rasch nationalen und internationalen Erfolg und kam 2015 erstmals auf deutsche Bühnen.
Karten sind zu Preisen von 25,00 €, 23,00 € und  17,00 € im Vorverkauf oder an der Abendkasse des Theater am Wall erhältlich. Die Abendkasse öffnet am Veranstaltungstag um 19.15 Uhr. Schüler, Studenten und weitere Ermäßigungsberechtigte erhalten einen Rabatt von 50% auf den Kartenpreis. Darüber hinaus sind die Karten von zu Hause auch online buchbar. Hierfür fallen jedoch über den Kartenpreis hinaus gesonderte Gebühren an.
 
Vorverkauf: Kulturbüro Warendorf, Kurze Kesselstraße 17, Telefon 02581/54-1414; Tourist-Information Warendorf, Emsstraße 4, Telefon 02581/54-5454 oder online unter www.theateramwall.desowie allen Vorverkaufsstellen der ADticket GmbH unter www.adticket.de.

Bildrechte: Klaus Lefebvre

Meistgelesene Artikel

Rasender Autofahrer auf B 64 gestoppt
Allgemein

Extrem hohe Geschwindigkeitsüberschreitung führt zu drastischen Konsequenzen

weiterlesen...
Traditionelle Osterfeuer in Warendorf und Sassenberg
Allgemein

Gemeinschaftliches Zusammenkommen in gemütlicher Runde

weiterlesen...
Herzrhythmusstörungen sicher und effektiv behandeln
Allgemein

Neue Behandlungsmethode für Vorhofflimmern im Warendorfer Josephs-Hospital

weiterlesen...

Neueste Artikel

Eurojackpot geknackt: je 60 Millionen nach NRW und Slowenien
Aus aller Welt

Die Zahlen 2, 3, 6, 15, 35 waren der Schlüssel zum Millionenglück. Der jüngste Eurojackpot ist geknackt. In zwei Ländern lagen Tipper genau richtig.

weiterlesen...
Polizei schießt auf Bewaffneten in Uni-Bibliothek: tot
Aus aller Welt

Ein Mann soll mit einer Machete in eine Bibliothek der Universität Mannheim gekommen sein. Die Polizei schießt auf ihn. Kurz darauf stirbt der 31-Jährige im Krankenhaus. Nun ermittelt auch das LKA.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Speziell umgebautes Auto für mehr Unabhängigkeit
Allgemein

Simon Smolarek erreicht neue Grenzen

weiterlesen...
Alte Herrlichkeit wird zu 'Glück und Herrlichkeit' Biergarten
Allgemein

Biergarten Eröffnung: Neuer Name, Neue Köstlichkeiten

weiterlesen...