24. Juli 2022 / Allgemein

Bürgerschützen freuen sich aufs Fest

Freckenhorster Schützenfest startet am kommenden Wochenende

Bürgerschützenverein Freckenhorst,Freckenhorst,Warendorf,Schützenfest,Tradition,

Bürgerschützen freuen sich aufs Fest

Freckenhorster Schützenfest startet am kommenden Wochenende

Zwei Jahre in Folge ist das Bürgerschützenfest corona-bedingt ausgefallen. Seit 2019 regieren Alfons und Gabi Keßmann als Majestäten die Bürgerschützen und mussten gleich doppelt in die ungewollte Verlängerung gehen. Entsprechend groß ist die Vorfreude auf das Ende Juli anstehende Schützenfest und der Wunsch „endlich wieder“ ein normales Schützenfest feiern zu können und zu dürfen.

Los geht’s am Samstag, den 30. Juli, ab 10 Uhr für ausgewählte Formationen und Abordnungen beim Besuch der Freckenhorster Seniorenwohnheime. „Für uns Schützen ist dieser Besuch wichtiger Bestandteil unseres Festes“, so Vorstandsmitglied Thomas Helmer, „wollen wir doch alle Freckenhorster – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, Glaubensrichtung und eben auch Alter – in unsere Feierlichkeit einbeziehen.“ 

Am Samstagabend füllt sich dann ab 20 Uhr erstmals der Festplatz an der Grundschule beim Freckenhorster Zeltfest. Bis zu 3000 Feierfreudige aus  Freckenhorst und dem weiten Umkreis erleben hier neben der klassischen Zeltparty mit DJ Marko auch eine Outdoor-Oldie-Party mit der Partyband „Final Edition“.

Der Sonntag startet für viele Freckenhorster mit der Schützenmesse, die um 10.30 Uhr beginnt und nicht zuletzt aufgrund der einmaligen Kombination aus Blasmusik und Stiftskirchenakustik für Viele ein absoluter Höhepunkt im Festablauf ist.

Feierliches Antreten aller Schützenformationen ist dann um 13.30 Uhr auf den Stiftsmarkt. Der Eröffnungsansprache von Präsident Matthias Kalthöner und der Ehrung verdienstvoller Schützen folgt der farbenprächtige Umzug zum Festplatz an der Grundschule. Neben dem Königsschießen der Ehrengarde, der Formation der Damen und der Jugend liegt ein besonderes Augenmerk der Schützen an diesem Nachmittag auf den jungen Festbesuchern. Auf der Festwiese finden diese wieder ein buntes Aktionsprogramm vor, in das auch das Kinderkönigsschießen eingebettet ist.

Am Abend sammeln sich die Schützen mit ihren Partnern um 19.25 Uhr auf dem Festplatz und erleben dort neben dem festlichen Einzug der Throngesellschaft auch die Königsrede von Majestät Alfons Keßmann, bevor die Polonaise das Schützenvolk ins Festzelt führt, wo mit der Band „Mainstreet“ der krönende Abschluss der dreijährigen Regentschaft von Alfons- und Gabi Keßmann gefeiert wird.

Am Schützenfestmontag müssen die Schützen bereits wieder früh raus. Denn um 8.35 Uhr treten die Formationen auf der Festwiese an und treffen um 8.50 Uhr auf das auf dem Stiftsmarkt bereits angetretene Schützenbataillon. Nach der Festansprache von Oberst Thomas Feldmann, der Huldigungsrede auf die scheidende Majestät und der Ehrung langjähriger Mitglieder folgt der Festumzug zum Festplatz an der Grundschule.

Dort beginnt um 10 Uhr der beliebte Frühschoppen für die ehemaligen Königinnen, die älteren Schützen und Damen, insbesondere die Damen der verstorbenen Mitglieder, die Jubilare, Ehrenmitglieder sowie Ehrengäste im Festzelt. Thomas Helmer, Winfried Klosterkamp und Ralf Böhmer fungieren als Gastgeber und führen durch ein kurzweiliges Programm.

Pünktlich um 12.30 Uhr startet dann das Schießen um die Königswürde und damit das Ringen um die Nachfolge von König Alfons Keßmann, das wie in den Vorjahren von Fritz Gembries und Stefan Altefrohne launig moderiert wird.

Am späten Nachmittag um 17 Uhr beginnt dann die Krönungszeremonie auf dem Stiftsmarkt. Dann nehmen die Schützen Abschied von der amtierenden Majestät und lassen ihren neuen König hochleben. Die direkt im Anschluss stattfindende Parade zu Ehren der scheidenden und neuen Majestäten wird wieder Schaulustige aus dem weiten Umkreis in die Stiftsstadt locken.

Für die Polonaise in das Festzelt und damit den Start in eine lange Schützennacht treffen sich die Schützenpaare um 20 Uhr auf dem Stiftsmarkt. Im sicher wieder bis auf den letzten Platz gefüllten Festzelt wird dann bis in die Morgenstunden gefeiert zu den Klängen der beliebten Partyband Funtime.

Nachdem am Dienstag der Festplatz aufgeräumt und in einen Schulplatz „zurückgebaut“ wurde, treffen sich die Schützen ab 17 Uhr im Stiftshof Dühlmann zum Ausklang und lassen ein stimmungsvolles Fest Revue passieren.

Meistgelesene Artikel

Kleine Artisten wachsen über sich hinaus
Allgemein

Bodelschwinghschule verlegt das Klassenzimmer in die Manege

weiterlesen...
Blitzer im Kreis Warendorf vom 06. bis 10. Februar 2023
Allgemein

Dein WAF wünscht Euch eine sichere Fahrt

weiterlesen...
Prinz Uwe II. „der Narrifant aus dem Kreideland“ regiert die WaKaGe
Allgemein

Uwe Amsbeck ist neuer Karnevalsprinz der Warendorfer Karnevalsgesellschaft

weiterlesen...

Neueste Artikel

Rund 5000 Tote bei Erdbeben in Syrien und der Türkei
Aus aller Welt

Das ganze Ausmaß der Katastrophe ist weiter nicht abzusehen, die Zahl der Toten steigt an. Häuser und Straßen sind zerstört, die Temperaturen eisig. Internationale Hilfe für die Türkei und Syrien läuft an.

weiterlesen...
In der Arktis liegt Müll aus aller Welt
Aus aller Welt

Eine neue Studie zeigt: Plastikmüll gelangt selbst in die Arktis. Etwa ein Drittel des eindeutig identifizierbaren Mülls stamme aus Europa, ein großer Teil aus Deutschland.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Feuerwehr Freckenhorst bekommt neues Löschfahrzeug
Allgemein

Landrat übergibt Löschgruppenfahrzeug an Warendorfer Feuerwehr

weiterlesen...