Wetter | Warendorf
14,2 °C
  • Anzeige
Ausgehen und Übernachten

Schloss Harkotten

DAS HERRENHAUS

Schloss Harkotten, Biergarten,Cafe,Aussengastronomie,Cafe,Führungen,Wappensaal,Museumsführungen,Kaffee,Kuchen,Hochzeiten,heiraten,Schlossanlage,Trauzimmer,
Schloss Harkotten, Biergarten,Cafe,Aussengastronomie,Cafe,Führungen,Wappensaal,Museumsführungen,Kaffee,Kuchen,Hochzeiten,heiraten,Schlossanlage,Trauzimmer,
Schloss Harkotten, Biergarten,Cafe,Aussengastronomie,Cafe,Führungen,Wappensaal,Museumsführungen,Kaffee,Kuchen,Hochzeiten,heiraten,Schlossanlage,Trauzimmer,
Schloss Harkotten, Biergarten,Cafe,Aussengastronomie,Cafe,Führungen,Wappensaal,Museumsführungen,Kaffee,Kuchen,Hochzeiten,heiraten,Schlossanlage,Trauzimmer,

Über Schloss Harkotten

WAPPENSAAL

Nach langer Bauphase ist aus dem alten Kuhstall der „Wappensaal“ entstanden, der Ihnen in schöner und stilvoller Atmosphäre gastronomisch hochwertige Angebote bietet. Hier backen die Landfrauen köstliche Torten und die Küche bietet jeden Tag durchgehend zwei verschiedene saisonale und regionale Gerichte.
Im geschmackvoll eingerichteten Ambiente können unsere Gäste bei täglichem Mittagstisch, Kaffee und Kuchen in eine geschichtsträchtige Atmosphäre eintauchen. Die schönen alten Wappen an den Wänden und Säulen erzählen von westfälischen Familien und deren Geschichte.
Im Sommer genießen Sie die Ruhe der Schlossanlage im Aussenbereich bei einem kühlen Glas Bier oder gutem Glas Wein. Genießen Sie an lauen Sommerabenden unser Grillangebot. Der Saal kann für Familienfeste (auch im Zusammenhang mit unserer Kapelle) oder Firmenevents, Abendessen sowie für Empfänge gemietet werden. Die Preise erstellen wir nach Bedarf, Dauer und Umfang der Veranstaltung individuell.
Bitte rufen Sie uns unter 05426 2638 an.
Ihr Team „Wappensaal“

MUSEUM / Führungen / Trauungen

Hier sind weiterhin einige Highlights auf virtuellem Weg zu erkunden. Freuen Sie sich auf spannende Einblicke!

Nachdem in den Räumen der unteren Etage im Schloss umfangreiche und bedeutsame Wandmalereien des Rietberger Hofmalers Philipp Ferdinand Ludwig Bartscher (1749 bis 1823) freigelegt wurden, nahmen die Eigentümer Myriam Freifrau von Korff und Ferdinand Freiherr von Korff dies zum Anlass, hier zukünftig ein Museum entstehen zu lassen. Bau- und Familiengeschichte waren und sind stark miteinander verwoben und werden durch Highlights der Kunstgeschichte zusätzlich betont.
Das Herrenhaus ist ein Paradebeispiel des Klassizismus und mit seinen farbendurchströmten Zimmern ein Herrenhaus par excellence, das der Öffentlichkeit nun im Rahmen von Führungen zugänglich ist. Die Hausherren persönlich führen die Besucher durch die "Belle Etage".

Anmeldungen für Gruppen bitte unter : 05426 2638

Als malerisch gelegenes Herrenhaus, das zusammen mit dem Kettlerschen Barockschloss eine seltene Doppelschlossanlage bildet, ist es ebenfalls Teil der berühmten 100 Schlösser-Route des Münsterlandes.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch bei uns!
Freifrau Myriam von Korff und Freiherr Ferdinand von Korff

YouTube,Film,Video,Dein WAF,
Panorama Button

Webseite

Besuchen Sie unsere Webseite.

E-Mail senden

Senden Sie uns eine E-Mail.

Telefon

Rufen Sie uns an:
05426-807677

Vertreten seit

1254

Branche

Gastronomie

Facebook

Besuchen Sie uns bei Facebook.

Serviceleistungen bei Schloss Harkotten

Unser Service für Sie

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Unsere Kontaktdaten:

Schloss Harkotten
Harkotten 2
48336 Sassenberg-Füchtorf
05426-807677

Öffnungszeiten

jetzt geschlossen 
Sie erreichen uns zu den folgenden Zeiten:
Sonntag
12:00 - 18:00
Weitere Leistungen von Schloss Harkotten

Unser Leistungsangebot für Sie

SCHLOSSLADEN

Wir haben ein neues, ausgewähltes Sortiment!

Wunderschöne, handgemachte und -verlesene Souvenirs aus Harkotten: Zum Beispiel das Kochbuch der Antonia von Korff mit Rezepten aus der Harkottener Küche des 19. Jahrhunderts uvm. Der Besuch im Schlossladen lädt Sie ein, die Geschichte des Hauses mit nach Hause zu nehmen und vielleicht noch das eine oder andere Kleinod zu entdecken.

In unserem gemütlichen Schlosslädchen finden Sie außerdem Porzellan, Keramik und ausgefallene Geschenkideen.

Herzlich laden wir Sie zu einem Besuch unseres Schlosslädchens und einem Rundgang über die Schlossanlage ein.

 

GESCHICHTE

  • 1254: Der Ritter Henricus I. von Korff heiratet die Erbtochter des Ritters von Vuchrotpe (Füchtorf).
  • 1308: Sein Sohn, Henricus II baut „auf dem Syttelkamp“ eine wehrhafte Burg „Horekotten“ mit zwei Flügeln und einem Mittelteil umgeben von den Wasserarmen der Bever und zahlreichen Sümpfen: Die Burg gilt strategisch als unbezwingbar. Durch Heirat mit Erbtochter Wicburgis von Varendorp kommt er in den Besitz Gogerichtsbarkeit für Warendorf, Beelen, Freckenhorst, Alt- und Neuwarendorf, Harsewinkel, Greffen, Milte, Einen und Füchtorf.
  • 1311/12: erste Genehmigung zum Bau einer Kapelle durch den Bischof von Münster.
  • 1334: Teilung des gesamten Besitzes. Der Burg und Vorgebäude sowie Wälder und Fluren wird unter zwei Brüdern aufgeteilt.
  • 1380: Dietrich von Korff erhält das Gogericht über den Kreis Warendorf durch den Bischof von Münster.
  • 1615: Heirat der Erbtochter Christine von Korff – Schmising mit Goswin Freiherr von Ketteler.
  • 1755: Abbriss des östlichen Flügels der Familie von Ketteler und Neubau eines repräsentativen Barockschlosses durch Johann Gröninger.
  • 1804/06: Abriss auch des westlichen Flügels der Burg durch die Familie von Korff: Neubau des Herrenhauses durch den Architekten Adolf von Vagedes
  • 1831: Gestaltung des Parks nach englischem Vorbild: Möglichst naturbelassen und direkt in den Wald übergehend.
  • 1830er: Bau der Wirtschaftsgebäude nach den Plänen von Adolph von Vagedes
  • 1841: Bau der steinernen Brücke mit dem Korffschen Wappen

Panorama von Schloss Harkotten

Rundgang durch unser Geschäft

Anfahrt zu Schloss Harkotten

So finden Sie uns

Um die Karte ansehen zu können, müssen Daten von externen Dienstanbietern (hier Google Maps) geladen werden. Dazu müssen Sie uns vorab Ihre Einwilligung geben.

Einstellungen aufrufen

Impressum und verantwortlich für den Inhalt von Schloss Harkotten: