18. Oktober 2018 / Theater am Wall

Theater am Wall zeigt Am Boden (Grounded)

Wolfang-Borchert-Theater Münster zu Gast in Warendorf

Theater am Wall zeigt Am Boden (Grounded)

Im Schauspiel-Ring A zeigt das Theater am Wall am 9. November um 20.00 Uhr in einer Inszenierung des Wolfang-Borchert-Theater Münster das Schauspiel „Am Boden (Grounded)“ einen furiosen und hochaktuellen Monolog über die bizarren Auswüchse virtueller Kampftechniken.

Der amerikanische Autor George Brant hat für "Grounded", wie das Stück im Original heißt, gründlich recherchiert. Soldaten, die fernab jeglicher Gefahr für das eigene Leib und Leben an den Joysticks der Drohnensteuerungen sitzen, erleiden ebenso posttraumatische Belastungsstörungen wie ihre Kollegen im nicht-virtuellen Krieg. AM BODEN ("Grounded") erlangte nach der Uraufführung 2013 rasch nationalen und internationalen Erfolg und wurde mit vielen Preisen ausgezeichnet, darunter The Smith Prize und der Scotsman Fringe First Award. Am Düsseldorfer Schauspielhaus wurde es im Mai 2015 zum ersten Mal in deutscher Sprache aufgeführt. 
Im Zentrum des Monologes steht eine Soldatin, di bisher sehr stolz war auf ihren Job. Durch das Blau fliegen, Ziele anvisieren, der Gefahr feindlicher Abwehr ausweichen, als Frau im F 16 der US Airforce ein ganzer Kerl sein. Doch jetzt, nachdem sie einen Mann gefunden und ein Kind geboren hat, darf sie nicht wieder ins Flugzeug zurück.Sie wird nicht mehr in Kriegsgebieten eingesetzt, sondern Zuhause, am Boden: als Pilotin einer Kampfdrohne. Weit weg vom Kampfgebiet sitzt sie in 12-Stunden-Schichten am Computersystem, das die Drohne fernsteuert. Wenn die Drohnen-Pilotin vom Bürostuhl aus auf den Bildschirm starrt und den Joystick bewegt, stirbt 8000 Meilen entfernt der Feind. Sie ist im Krieg und fährt doch Abend für Abend nach Hause zu Mann und Kind, als wäre nichts gewesen. Doch der Krieg vom Bürosessel aus hinterlässt auch bei ihr seine Spuren.DieDiagnose: Posttraumatische Belastungsstörung, bei Soldaten nicht unüblich ...
Karten sind zu Preisen von 25,00 €, 23,00 € und 17,00 € im Vorverkauf oder an der Abendkasse des Theater am Wall erhältlich. Die Abendkasse öffnet am Veranstaltungstag um 19.15 Uhr. Schüler, Studenten und weitere Ermäßigungsberechtigte erhalten einen Rabatt von 50% auf den Kartenpreis. Darüber hinaus sind die Karten von zu Hause auch online buchbar. Hierfür fallen jedoch über den Kartenpreis hinaus gesonderte Gebühren an.
 
Vorverkauf: Kulturbüro Warendorf, Kurze Kesselstraße 17, Telefon 02581/54-1414; Tourist-Information Warendorf, Emsstraße 4, Telefon 02581/54-5454 oder online unter www.theateramwall.de sowie allen Vorverkaufsstellen der ADticket GmbH unter www.adticket.de.

Meistgelesene Artikel

Zehn Neuinfektionen bei uns im Kreis
Allgemein

Inzidenz steigt auf 6,8

weiterlesen...
Luxusleben für Refina
Allgemein

Peter Horstmann besucht Familienzentrum Löwenzahn

weiterlesen...
Ein Leben zwischen Himmel und Hölle
Allgemein

Gil Ofarim zu Gast in Warendorf

weiterlesen...

Neueste Artikel:

Warendorfer Unternehmen helfen in der Krisenregion
Allgemein

Autoservice 24 Graunke und Spedition Fehrenkötter zeigen große Hilfsbereitschaft

weiterlesen...
Volksbank eG spendet 10.000 Euro an Opfer der Flutkatastrophe
Allgemein

Bank hilft den Opfern in den Hochwassergebieten

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren:

Kinoabend für alle Sinne mit Weinprobe
Theater am Wall

Dein WAF verlost 2 x 4 Tickets für Euch

weiterlesen...
Ritt gegen die Zeit macht Kulturprogramm perfekt
Theater am Wall

Theater am Wall mit neuem Programm

weiterlesen...