19. Mai 2017 / Gewerbeschau

Pitschnass mit besten Aussichten

Morgen geht es bei gutem Wetter weiter

Pitschnass mit besten Aussichten

Pitschnass mit besten Aussichten

Wer in den 1960er bis 70er Jahren in London war konnte Unvergessliches erleben: Kaum begann es zu regnen, schon tauchten an den U-Bahn Stationen wie aus dem Nichts Fliegende Händler auf und verkauften – mit gutem Erfolg – Regenschirme. Genau diese Händler fehlten am Freitagnachmittag und -abend zum ersten Tag der Warendorfer Maiwoche, der leider im Regen unterging.
(Foto: Der durchtrainierte Klaus Fot vom Iron Bear Gym zeigt Doris Kaiser, wie er Sie über die Fützen tragen würde)

Für so ziemlich alle anderen Produkte war gesorgt. Das vielfältige Angebot der 82 Aussteller reicht von Autos über allerhand für Haus und Garten bis hin zu verschiedensten Dienstleistungen und sogar Informationen zur letzten Ruhestätte. „Ein breit gefächertes, interessantes Angebot“, fasste es Warendorfs Stellvertretende Bürgermeisterin Doris Kaiser in ihren Begrüßungsworten zusammen. Sie sei stolz auf die Organisatoren und Mitarbeiter, so Kaiser weiter, die alle zwei Jahre etwas ganz Besonderes – nämlich die Gewerbeschau  – auf die Beine stellen. Die Ausstellung zeige eine Stadt die lebt und weiter wachsen will.

Der Freitag ist ohnehin immer der Tag mit dem geringsten Besucherstrom. In diesem Jahr tat der strömende Regen sein übriges dazu. Trotzdem zeigten sich Organisatoren und Aussteller mit dem ersten Tag zufrieden, denn der Aufbau verlief ohne jegliche Komplikationen und die Aussicht auf angenehmes Wochenendwetter verspricht viele interessierte Besucher in den drei Messezelten und auf dem großen Außengelände.

Vielfältige Aktionen der Aussteller machen die Gewerbeschau zu einem informativen und lohnenswerten Ausflugsziel fürs Wochenende. Dabei sollten die Besucher ausreichend Zeit einplanen, denn die Erfahrung lehrt, dass man sehr schnell mit den Ausstellern ins Gespräch kommt und dabei viel Interessantes erfährt. Oder, wie es vor zwei Jahren eine Besucherin formulierte: „So eine Gewerbeschau ist hundert Mal aufschlussreicher, als der spannendste Schaufensterbummel!“

Samstag, 20. Mai, und
Sonntag, 21. Mai,
jeweils von 10 bis 18 Uhr.

Eintritt 3,00 Euro, Kinder bis 14 Jahren frei.

Meistgelesene Artikel

Oh Schreck, oh Schreck, der Moritz ist weg!
Allgemein

Schluss, aus und vorbei - Der Moritz muss zurück!

weiterlesen...
Große Stelldichein beim Füchtorfer Prinzenempfang
Allgemein

Gute Stimmung und volles Haus im Narrensaal

weiterlesen...
Warendorfer Karnevalisten feiern närrische Baustellenparty
Allgemein

Tolle Kostüme und gute Laune beim Prinzenball im Haus Allendorf

weiterlesen...

Neueste Artikel

Roth will Israelkritik bei Berlinale-Finale aufarbeiten
Aus aller Welt

Bei der Berlinale konnten sich viele Künstler auf ihre Haltung zum Krieg in Nahost einigen. Damit fütterten sie den Vorwurf, die Kulturbranche sei israelfeindlich. Jetzt sollen die Ereignisse untersucht werden.

weiterlesen...
Fünfjähriger könnte Brand in Asylunterkunft verursacht haben
Aus aller Welt

Beim Brand einer Asylunterkunft werden zwölf Menschen verletzt. Ein Mann bricht auf dem Gelände zusammen und stirbt. Mögliche Ursache: ein Fünfjähriger mit einem Feuerzeug.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Fifty Shades of … Nikolaus!
Gewerbeschau

VIP-Dessous-Night by ebbers

weiterlesen...