21. April 2018 / Stadtinformationen

Mehr Brotsorten als im Rest der Welt

Dein WAF informiert

Mehr Brotsorten als im Rest der Welt

Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, wie viele Brotsorten Sie kennen? Drei, vier, oder zwanzig, dreißig? Fakt ist, international gilt Deutschland als das Land, in dem die meisten Brotsorten gebacken werden. Und gegessen. „Unser tägliches Brot gib‘ uns heute“ – dabei darf es gerne immer mal wieder ein anderes sein.

40 bis 50 Brotsorten wurden am gestrigen Freitag bei der einmal jährlichen Prüfung der Bäckerinnung Warendorf zur Bewertung eingereicht. Nicht im stillen Kämmerlein, sondern in aller Öffentlichkeit am Münstertor, gleich neben dem Wochenmarkt, waltete Karl-Ernst Schmalz, seines Amtes. Er ist Brotprüfer beim vor 60 Jahren gegründeten Brotinstitut und geht dieser Tätigkeit in der ganzen BRD nach, bildet zudem noch Brot-Sommeliers aus. Er weiß als ganz genau, worauf er beim Verkosten der Brote achten muss.

Diese stammten von Mitgliedsbetrieben der Innung, der fast alle Bäckereien in Warendorf angeschlossen sind. Bei der Prüfung geht es darum, mögliche Herstellungsfehler einzugrenzen und Hinweise zur weiteren Qualitätsverbesserung zu geben. Denn Brot ist ein natürliches Lebensmittel, das neben der Qualität und Herkunft seiner Zutaten sehr stark vom Können und handwerklichen Geschick des Backbetriebes abhängig ist.

Das Interesse der Passanten war groß, wie Hubertus Diepenbrock, Obermeister der Innung, erfreut feststellte. Sie freuten sich über die ihnen überreichten Proben zum Mitnehmen und viele von ihnen verwickelten die anwesenden Bäcker in ein Gespräch.

Meistgelesene Artikel

Rollentausch
Allgemein

Schützengesellschaft Eintracht Warendorf 1849 hat eine Königin

weiterlesen...
Allgemein

Zehnte Auflage von "Schlemmen am See"

weiterlesen...
Blitzer im Kreis Warendorf vom 30. Mai - 03. Juni
Allgemein

Dein WAF wünscht Euch eine sichere Fahrt

weiterlesen...

Neueste Artikel

20 Jahre Haft für Epstein-Vertraute Ghislaine Maxwell
Aus aller Welt

Sie war eine Komplizin des toten US-Multimillionärs Epstein. Schuldig gesprochen wurde sie schon voriges Jahr. Nun entschied das Gericht, wie lange Ghislaine Maxwell hinter Gitter muss.

weiterlesen...
Kopf vor Bonner Landgericht gefunden - Mann festgenommen
Aus aller Welt

Passanten machen vor dem Landgericht in Bonn eine schreckliche Entdeckung: Der Kopf eines Menschen liegt dort. Wenig später finden Ermittler auch den Leichnam.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

1. Mai wird gebührend begrüßt
Stadtinformationen

Band „Sharks“ HAIzt ein

weiterlesen...
Anmeldungen für das Schuljahr 2019/2020
Stadtinformationen

Bei der Anmeldung ist die Geburtsurkunde oder das Familienstammbuch vorzulegen.

weiterlesen...