26. Januar 2021 / Allgemein

Erstes Treffen mit dem Bürgermeister

Leider nur Online

Deula,Peter Horstmann,Warendorf,Blörn Plaas,Bürgermeister,

Erstes Treffen mit dem Bürgermeister

Leider nur Online

Gerne wäre er persönlich gekommen, erklärte Bürgermeister Peter Horstmann, aber die allseits bekannte Situation lasse das derzeit einfach nicht zu. Warendorfs neuer Bürgermeister, noch nicht einmal 100 Tage im Amt, hatte sich schon im Dezember mit der DEULA-Führung zu einem ersten gegenseitigen Kennenlernen verabredet. Aber auch Andrea Elisa Roscher, DEULA-Geschäftsleitung und ihr Kollege, der stellvertretende Schuleiter Rudolf Horstmann, sind coronakonform im Homeoffice. DEULA-Geschäftsführer Björn Plaas empfing nun alle in einer Videokonferenz. Natürlich ging es in diesem ersten Gespräch auch um das Thema Corona: Die DEULA hatte schon vor dem ersten Lockdown ein aufwändiges Hygienekonzept entwickelt und umgesetzt. Seitdem wurde es stetig weiterentwickelt. DEULA-Geschäftsführer Björn Plaas ließ es sich nicht nehmen, für die hervorragende Zusammenarbeit mit dem Ordnungsamt der Stadt in diesen schwierigen Zeiten zu danken. "Wir hatten jederzeit kompetente und verlässliche Ansprechpartner, die uns bei der Umsetzung der Corona-Schutzverordnung auf unsere besondere Situation beraten und unterstützt haben!" Bürgermeister Peter Horstmann lobte seinerseits nicht nur das vorbildliche Hygiene-Konzept, sondern auch den offenen Informationsaustausch mit der DEULA, nicht nur, wenn es um die jeweils aktuelle Corona-Schutzverordnung geht. Er nutzte die Videokonferenz, um sich über das praxisbezogene Ausbildungskonzept der DEULA zu informieren. "Wir haben uns eigentlich erstmal als Unternehmen in Warendorf vorstellen wollen", erklärte Björn Plaas nach dem Gespräch. "In gut einer Stunde haben wir noch lange nicht alles darstellen können, was unser Motto "Lernen und Erleben" ausmacht. Aber wir konnten vermitteln, dass unsere praxisorientierte Didaktik nicht mit Homeschooling zu machen ist." Peter Horstmann vereinbarte mit der DEULA-Führung einen Besuch mit einem Rundgang durch die zahlreichen Unterrichtshallen und Seminarräume, sobald die Pandemie das zulässt. "Ich freue mich über diesen ersten vertrauensvollen Austausch mit der Führungsriege der DEULA und bin gespannt darauf, dieses weit über die Grenzen der Stadt bekannte Bildungszentrum demnächst vor Ort auch persönlich kennenzulernen."

Bild: Kennenlernen, aber mit Abstand: Rudolf Horstmann und Andrea Roscher, beide derzeit im Homeoffice, und Björn Plaas im Chefbüro der DEULA treffen sich virtuell mit Warendorfs Bürgermeister Peter Horstmann

Meistgelesene Artikel

Jetzt ist (so gut wie) Schluss!
Allgemein

Bernhard Wessel wird am 31.12. endgültig aufhören

weiterlesen...
Keine Veranstaltungen im Kolpinghaus
Allgemein

Popup-Kolpinghaus: Traum geplatzt

weiterlesen...
Westkirchener Autorin bringt Leser in die Erfolgsspur und hilft dem Frauenhaus
Allgemein

So machst du 2023 zu deinem Konfettijahr und tust sogar Gutes dabei

weiterlesen...

Neueste Artikel

Geschwisterpaar tot in Stausee gefunden
Aus aller Welt

Seit Freitag galten sie als vermisst. Jetzt sind eine 22-Jährige und ihr minderjähriger Bruder tot in einem Stausee entdeckt worden.

weiterlesen...
Suche nach radioaktiver Kapsel in Australien
Aus aller Welt

Die auf dem Weg nach Perth abhanden gekommene Fracht ist klein, hat es aber in sich: Die Strahlenmenge des Cäsium-137 entspricht im Umkreis von einem Meter zehn Röntgenbehandlungen innerhalb einer Stunde.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Skisprung-Weltcup Live in Willingen erleben
Allgemein

Skiclub Warendorf fährt zum Weltcup nach Willingen

weiterlesen...