15. Juli 2020 / Allgemein

Hotspot Kultur: Auftakt im Elsbergforum

Beate Trautner und Markus von Hagen präsentieren Joachim Ringelnatz in einer dialogischen

Hotspot Kultur,Auftakt,Warendorf,Ebbers,Lesung,Elsbergforum, Markus von Hagen, Joachim Ringelnatz,

Hotspot Kultur: Auftakt im Elsbergforum

Beate Trautner und Markus von Hagen präsentieren Joachim Ringelnatz in einer dialogischen Lesung

Nach dem 2. Corona- Lockdown in Warendorf gibt es nun endlich wieder Kunst und Kultur. Mit Markus von Hagen und Beate Trautner haben sich zwei bekannte Theaterschaffende erneut zusammengefunden, um der Corona- Tristesse entgegenzuwirken.

Die beiden Theatermacher sind spätestens seit den Hansetagen 2019 vielen Warendorfern ein Begriff. Als Kaufmann Hudepohl und Bettlerin Stina entführten sie damals die Besucher ins mittelalterliche Warendorf.

Diesmal haben sie sich dem Leben und Schaffen eines bekannten und doch oft verkannten Künstlers angenommen.
Am Dienstag, dem 28. Juli und am Donnerstag, dem 30. Juli um jeweils 20 Uhr entführen Trautner und von Hagen die ausgehungerten Kulturfreunde im Elsbergforum an der Freckenhorster Straße 4 in Warendorf in die Welt der Literatur.

Natürlich unter Beachtung der nötigen Hygienevorschriften und Abstandsregeln.
„Ein ganz kleines Reh stand am ganz kleinen Baum …“. Na, wer kennt es nicht? Oder etwa "Die zwei Ameisen" und "Das ästhetische Wiesel".

Joachim Ringelnatz gehört zu den populärsten deutschen Lyrikern überhaupt. Aber Ringelnatz hat noch einiges mehr zu bieten. Ringelnatz war Schriftsteller, Kabarettist und Maler.

Er hatte ein bewegtes Leben, war häufig Außenseiter in der Gesellschaft und übte zahllose Berufe aus. Auch war er auch ein genialer Dichter und Vortragskünstler. Genügend „Stoff“ also, sich das Leben und Schaffen von allen Seiten anzusehen.

Beate Trautner und Markus von Hagen präsentieren in einer dialogischen Lesung nicht nur populäre Verse. Siegehen auch miteinander in einen verbalen Schalgabtausch, fallen sich in Wort, wenn sie aus dem Leben des Ringelnatz erzählen und zitieren aus seinen Kinderbüchern, Novellen, seinem kaum bekannten dramatischem Werk und einige sehr ernste, bewegende Gedichte.

Kartenreservierung unter beate.trautner@t-online.de    Die Anzahl der Plätze ist begrenzt.

Meistgelesene Artikel

Oh Schreck, oh Schreck, der Moritz ist weg!
Allgemein

Schluss, aus und vorbei - Der Moritz muss zurück!

weiterlesen...
Warendorfer Karnevalisten feiern närrische Baustellenparty
Allgemein

Tolle Kostüme und gute Laune beim Prinzenball im Haus Allendorf

weiterlesen...
Freckenhorster Musiker- und Tanzgruppe begeistern in Köln
Allgemein

Spontanen Auftritte auf der Domplatte, dem Alter Markt und in Altstadt Kneipen

weiterlesen...

Neueste Artikel

Schlag gegen kriminelle Handelsplattform im Netz
Aus aller Welt

«Crimemarket» war die größte deutschsprachige Plattform für Kriminelle im frei verfügbaren Internet. Dort gab es Drogen, Waffen und kriminelle Dienstleistungen. Der Betreiber soll 23 Jahre alt sein.

weiterlesen...
Bundeswehrsoldat soll vier Menschen erschossen haben
Aus aller Welt

Ein Bundeswehrsoldat soll vier Menschen getötet haben - darunter ein kleines Kind. Der Verteidigungsminister spricht von einer grauenvollen Tat.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

PLAYMOBIL-Figuren erzählen Klostergeschichte
Allgemein

Museum Abtei Liesborn zeigt Ausstellung mit Diorama Artist Oliver Schaffer

weiterlesen...
Michael Unger übernimmt die Leitung der Schule für Musik
Allgemein

Neuer Musikschulleiter für den Kreis Warendorf

weiterlesen...