16. Dezember 2019 / Allgemein

International besetztes Jazzquartett zu Gast in Warendorf

Jazz Live im Dachtheater

Jazz Live,Warendorf,Dachtheater,TAW,Theater am Wall, Jazzquartett,

Am Donnerstag, den 19.12.2019 gastiert in der Reihe Jazz Live ein international besetztes Jazzquartett um den Vibraphonisten Stefan Bauer. Während des Jazzfestivals in Reykjavik vor ein paar Jahren traf Bauer den schwedischen Saxophonisten Håkan Broström. Sie hörten sich gegenseitig und hatten sofort das Gefühl musikalisch zueinander zu passen. 

Håkan Broström hat eine beeindruckende musikalische Vita vorzuweisen, nicht nur als fantastischer Spieler, sondern auch als hervorragender Komponist und Arrangeur. Seit den 70er Jahren ist er in der Stockholmer Jazzszene aktiv und ist heute einer der Topinstrumentalisten Schwedens. Er war Mitglied der Stockholm und der Norbotton Big Band und spielte mit Musikern wie Herbie Hancock, Kenny Wheeler und Esbjörn Svensson. 

Stefan Bauer gehört zu den besten Vibraphonisten seiner Generation und ist auch als Komponist und Konzeptionalist aktiv, wie seine bisher neun CDs bezeugen. Bauer lebt nach vielen Jahren in Kanada nun in Brooklyn, NY. 

Tim Wells ist ursprünglich aus Baltimore, hat eine Weile mit der Bostoner Saxophonlegende Jerry Bergonzi gespielt und in den 80zigern auch in Köln gelebt, wo er in kurzer Zeit zu einem der beliebtesten Bassisten der zeitgenössischen Szene wurde. Seit 30 Jahren lebt er in London, und ist in der dortigen modernen und zeitgenössischen Jazz-Szene verankert. 

Drori Mondlak hat den Weg vom Freejazz in den modernen Jazz gemacht ohne sein Farbgefühl zu verlieren. Ebenso wie Wells hat er mit einer beachtlichen Zahl bekannter Jazznamen gearbeitet. Seit seiner Ankunft in Deutschland kennt man ihn als Schlagzeuger mit Karolina Strassmayer, Nikolas Simion, Barbara Dennerlein und vielen anderen. 

Die Musik des Abends ist der Inspiration gewidmet, mit der so individualistische Musiker wie Ornette Coleman, Jimmy Giuffre, Charles Mingus und Carla Bley den Jazz bereichert haben. 

Informationen zu allen Konzerten der Spielzeit sind unter www.jazz-in-warendorf.de oder auch unter www.facebook.com/jazzinwarendorf abrufbar. Konzertbeginn im Theater am Wall ist um 20:00 Uhr. Der Eintrittspreis beträgt 15 Euro, ermäßigt 10 Euro. 

Bilder: Internetseite Stefan Bauer, Håkan Broström,

Meistgelesene Artikel

Oh Schreck, oh Schreck, der Moritz ist weg!
Allgemein

Schluss, aus und vorbei - Der Moritz muss zurück!

weiterlesen...
Warendorfer Karnevalisten feiern närrische Baustellenparty
Allgemein

Tolle Kostüme und gute Laune beim Prinzenball im Haus Allendorf

weiterlesen...
Freckenhorster Musiker- und Tanzgruppe begeistern in Köln
Allgemein

Spontanen Auftritte auf der Domplatte, dem Alter Markt und in Altstadt Kneipen

weiterlesen...

Neueste Artikel

Zwei Frauen bei Verfolgungsjagd in London verletzt
Aus aller Welt

Die Polizei in London verfolgt zwei Verdächtige auf einem Motorrad. Bei einem Unfall lösen sich Schüsse aus einer Schrotflinte, zwei Passantinnen werden leicht verletzt.

weiterlesen...
Gedenken an die Opfer der Gewalttat im Kreis Rotenburg
Aus aller Welt

Ein Bundeswehrsoldat soll für den Tod von vier Menschen im Landkreis Rotenburg verantwortlich sein - darunter ein kleines Kind. Viele Fragen sind noch unbeantwortet. Die Nachbarn sind erschüttert.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Frühlingspracht in der ebbers-Galerie
Allgemein

Susanne Specht präsentiert ihre Blumenbilder

weiterlesen...
Nächster Halt
Allgemein

Beratungscenter der Sparkasse ist jetzt mit dem Bürgerbus erreichbar

weiterlesen...