16. Dezember 2019 / Allgemein

International besetztes Jazzquartett zu Gast in Warendorf

Jazz Live im Dachtheater

Jazz Live,Warendorf,Dachtheater,TAW,Theater am Wall, Jazzquartett,

Am Donnerstag, den 19.12.2019 gastiert in der Reihe Jazz Live ein international besetztes Jazzquartett um den Vibraphonisten Stefan Bauer. Während des Jazzfestivals in Reykjavik vor ein paar Jahren traf Bauer den schwedischen Saxophonisten Håkan Broström. Sie hörten sich gegenseitig und hatten sofort das Gefühl musikalisch zueinander zu passen. 

Håkan Broström hat eine beeindruckende musikalische Vita vorzuweisen, nicht nur als fantastischer Spieler, sondern auch als hervorragender Komponist und Arrangeur. Seit den 70er Jahren ist er in der Stockholmer Jazzszene aktiv und ist heute einer der Topinstrumentalisten Schwedens. Er war Mitglied der Stockholm und der Norbotton Big Band und spielte mit Musikern wie Herbie Hancock, Kenny Wheeler und Esbjörn Svensson. 

Stefan Bauer gehört zu den besten Vibraphonisten seiner Generation und ist auch als Komponist und Konzeptionalist aktiv, wie seine bisher neun CDs bezeugen. Bauer lebt nach vielen Jahren in Kanada nun in Brooklyn, NY. 

Tim Wells ist ursprünglich aus Baltimore, hat eine Weile mit der Bostoner Saxophonlegende Jerry Bergonzi gespielt und in den 80zigern auch in Köln gelebt, wo er in kurzer Zeit zu einem der beliebtesten Bassisten der zeitgenössischen Szene wurde. Seit 30 Jahren lebt er in London, und ist in der dortigen modernen und zeitgenössischen Jazz-Szene verankert. 

Drori Mondlak hat den Weg vom Freejazz in den modernen Jazz gemacht ohne sein Farbgefühl zu verlieren. Ebenso wie Wells hat er mit einer beachtlichen Zahl bekannter Jazznamen gearbeitet. Seit seiner Ankunft in Deutschland kennt man ihn als Schlagzeuger mit Karolina Strassmayer, Nikolas Simion, Barbara Dennerlein und vielen anderen. 

Die Musik des Abends ist der Inspiration gewidmet, mit der so individualistische Musiker wie Ornette Coleman, Jimmy Giuffre, Charles Mingus und Carla Bley den Jazz bereichert haben. 

Informationen zu allen Konzerten der Spielzeit sind unter www.jazz-in-warendorf.de oder auch unter www.facebook.com/jazzinwarendorf abrufbar. Konzertbeginn im Theater am Wall ist um 20:00 Uhr. Der Eintrittspreis beträgt 15 Euro, ermäßigt 10 Euro. 

Bilder: Internetseite Stefan Bauer, Håkan Broström,

Meistgelesene Artikel

Karneval? Kolpinghaus! Die Geschichte geht weiter
Allgemein

Warendorfer Karneval ist für diese Session gesichert

weiterlesen...
WaKaGe feiert rauschenden Auftakt im Hause Allendorf
Allgemein

Prinz Frank I. wird als Hofsänger mit der goldenen Schallplatte ausgezeichnet

weiterlesen...
Bekommen Warendorf und Sassenberg eine Veranstaltungshalle?
Allgemein

WiWa und Investor Karl Elmer wollen Stein ins Rollen bringen

weiterlesen...

Neueste Artikel

William «stocksauer» nach Netflix-Doku «Harry & Meghan»
Aus aller Welt

Harry und Meghan klagen an: In ihrer neuen Netflix-Produktion geht es um die Boulevardpresse, Großbritanniens Kolonialgeschichte und um Rassismus im Buckingham Palast - das sorgt für Wirbel.

weiterlesen...
«Zeitenwende» zum «Wort des Jahres» gekürt
Aus aller Welt

Die großen Krisen schlagen sich auch in der Wahl zum «Wort des Jahres» nieder. Am Ende setzt sich ein Begriff durch, der in engem Zusammenhang mit dem russischen Angriffskrieg gegen die Ukraine steht.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Alterstraumazentrum des Josephs-Hospitals erfolgreich zertifiziert
Allgemein

Ganzheitliche interdisziplinäre Behandlung hilft Patienten, wieder auf die Beine zu kommen

weiterlesen...
Adventskalender bei Dein WAF am 09. Dezember
Allgemein

Adventskalender: Gewinne einen Profi-Cocktailkurs für 2 Personen

weiterlesen...