23. Juli 2019 / Allgemein

Kork statt Mikroplastik

Beelen Kunstrasenplatz Kork

Kunstrasen in Beelen ist sauber

Beelen. Es ist in aller Munde. Das Einbringen von Mikroplastik in Kunstrasenplätze soll verboten werden und dies kann weitreichende Folgen für die Sportvereine haben. Erfreut ist daher die Gemeinde Beelen, dass bei der Herstellung des Beelener Kunstrasenplatz andere Materialien verwendet wurden. Das Wunschmaterial konnte bei der Planung von Rat, Verwaltung und Sportverein schnell gefunden werden. Bewusst wollte man einer Vergiftung von Boden und Grundwasser entgegenwirken, ebenso teuren späteren Entsorgungskosten.

Das Beelener Material kombiniert glatte mit gekräuselten Fasern und wurde mit Quarzsand und Kork aufgefüllt. Somit ist in Beelen in diesem Bereich Mikroplastik kein Problem.

Meistgelesene Artikel

Nationalelf lässt Stimmung im Naturbad Ennigerloh eskalieren
Allgemein

Perfekte Kulisse zum Eröffnungsspiel der Europameisterschaft

weiterlesen...
Warendorfer Reitverein eröffnet neue Reitanlage mit hochkarätigem Sommerturnier
Allgemein

Erstes Sommerturnier auf der neuen Reitanlage des Reit- und Fahrvereins Warendorf

weiterlesen...
Das 3 in 1 Schützenfest
Allgemein

König Ralf Kerkhoff von Whiskyglas und Kinderspaß

weiterlesen...

Neueste Artikel

Schäden durch Hagel und Sturm - Unwettergefahr sinkt
Aus aller Welt

Von wegen Sommermärchen! Kräftige Gewitter machen zur Fußball-EM vielen Menschen zu schaffen. Mehrere Fanzonen wurden geschlossen. Die Unwettergefahr nimmt ab, ist aber nicht vollständig gebannt.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Sanierung der Wirtschaftswege in den Bauernschaften
Allgemein

Gemeinsame Aktion von Stadt und Landwirten

weiterlesen...
Zukunftsfähige Heiztechnologien und Förderprogramme im Fokus
Allgemein

Bürgerinformationsveranstaltung zur kommunalen Wärmeplanung stößt auf großes Interesse

weiterlesen...