21. April 2022 / Allgemein

Landrat verabschiedet Georg Kesse in den Ruhestand

Kreis Warendorf informiert

Landrat,verabschiedet,Georg Kesse,Ruhestand,Kreis Warendorf,

Landrat verabschiedet Georg Kesse in den Ruhestand

Georg Kesse wurde von Landrat Dr. Olaf Gericke in den Ruhestand verabschiedet. Er bedankte sich für die jahrzehntelange Arbeit beim Kreis Warendorf und wünschte ihm für den neuen Lebensabschnitt alles erdenklich Gute.

Georg Kesse besuchte bis 1974 die Fachoberschule für Technik in Warendorf. Nach dem Grundwehrdienst absolvierte er ein mehrmonatiges Praktikum in einem Garten- und Landschaftsbaubetrieb in Münster. Von März 1977 bis Januar 1980 studierte er Landschaftspflege an der Fachhochschule Osnabrück, die er als Diplom-Ingenieur verließ. Anschließend war er rund fünf Jahre beim Landschaftsverband Westfalen-Lippe beschäftigt. Im Juli 1986 kam er als Kreisgartenoberinspektor zum Kreis Warendorf. Seitdem war der Freckenhorster im Amt für Planung und Naturschutz eingesetzt und kümmerte sich um Schutzgebiete im Kreis Warendorf, Stellungnahmen zu Eingriffstatbeständen, Vertragsnaturschutz und insbesondere um die Landschaftsplanung im Kreisgebiet.

Bild:Für Georg Kesse (Mitte) hat der Ruhestand begonnen. Er wurde von Umweltdezernent Dr. Herbert Bleicher, Amtsleiter Martin Terwey, Personalratsmitglied Svenja Ryssmann und Landrat Dr. Olaf Gericke (v.l.) in einer kleinen Feierstunde verabschiedet

Meistgelesene Artikel

Die längste Pferdenacht der Welt lockt tausende Besucher in die Altstadtgassen
Allgemein

Rock'n'Roll und Windpferde sind Besuchermagnete

weiterlesen...
Weinreise „Wiwa la Vida“ und Moonlight Shopping gehen in die zweite Runde
Allgemein

Einkaufsbummel und Weinprobe wurden bei feinstem Wetter zum großen Erfolg

weiterlesen...
Blitzer im Kreis Warendorf vom 19. - 23. September
Allgemein

Dein WAF wünscht Euch eine sichere Fahrt

weiterlesen...

Neueste Artikel

Flugzeugabsturz bei Gera - Feuerwehr meldet zwei Tote
Aus aller Welt

Flugzeugunglück in Thüringen: Der Feuerwehr zufolge sind zwei Kunstflieger in der Luft zusammengeprallt und abgestürzt. Überlebt haben sie demnach nicht.

weiterlesen...
Nach Schiffskollision: Mosel für Schiffe gesperrt
Aus aller Welt

Bei einem Zusammenprall zweier großer Schiffe auf der Mosel hat sich ein Frachter am Boden des Flusses festgefahren. Bis auf weiteres ist die Mosel nicht befahrbar.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Sprint Royal vor dem Schloss
Allgemein

Sprint-Elite beim Sparkassen Münsterland Giro

weiterlesen...
Eine überraschende Spende
Allgemein

3.000 EUR für junge Demenzerkrankte

weiterlesen...