14. April 2022 / Allgemein

Coronapandemie stellte das Chorleben auf den Kopf

Freckenhorster Kinderchor will neu durchstarten

Kinderchor,Freckenhorst,Neustart,Vereinsleben,Coronapandemie,

Coronapandemie stellte das Chorleben  auf den Kopf

Freckenhorster Kinderchor will neu durchstarten

Freckenhorst. Seit über fünf Jahrzehnten ist der Freckenhorster Kinder- und Jugendchor e.V. nicht nur in der Vereinslandschaft der Stiftsstadt eine echte Größe. Auch überregional hat der Chor im Laufe der Jahre immer wieder – im wahrsten Sinne des Wortes – von sich hören gemacht. Schallplatten und CDs wurden aufgenommen, Auftritte in Frankreich, Polen, Ungarn oder Belgien sind in der Historie des Vereins verzeichnet. Sogar für Papst Johannes Paul II. haben die Freckenhorster Kinder und Jugendlichen in Rom gesungen. 

Die Coronapandemie stellte dann das Chorleben in den letzten zwei Jahren völlig auf den Kopf. Und so war der Chor gleich mehrfach zu mehrmonatigen Pausen in der Chorarbeit gezwungen – gemeinsames Proben war unmöglich und an Konzerte lange gar nicht zu denken.

Stattdessen haben sich die Verantwortlichen des Chores einige Aktivitäten einfallen lassen, zum zumindest das Miteinander unter den Chormitgliedern am Leben zu halten. „Es sind schon gute Freundschaften unter den Sängerinnen und Sängern entstanden“, weiß die Vorsitzende des Chores, Andrea Uhkötter. Und sie weiß auch, warum: „Der Chor ist einfach eine tolle Gemeinschaft.“ Rückblicke in Form von Bildern und Berichten über das Programm finden sich nicht nur auf der Homepage des Chores, sondern auch ganz „analog“ in einem Schaufenster des ehemaligen Geschäftes Rickmann an der Warendorfer Straße. Ob Adventskalender, gemeinsames Boulen oder Geocaching: die Sängerinnen und Sänger waren auch ohne Gesang in den vergangenen Monaten sehr aktiv. 

Mit frischem Schwung ist der Chor im März mit allen Chorgruppen wieder in die Probenarbeit eingestiegen. Probenort ist wie schon im vergangenen Sommer die evangelische Pauluskirche. Sie bietet genügend Platz, um Abstände einzuhalten. „Auch wenn das nicht mehr Vorschrift ist, möchten wir eine Infektion während der Chorproben zur Sicherheit der Mitglieder vermeiden“, erläutert Andrea Uhkötter. 

Eine erste gemeinsame Fahrt ist auch schon geplant: im Oktober wird ein Probenwochenende in Nottuln durchgeführt. 

Und nach über zwei Jahren seht auch endlich wieder ein Konzert auf dem Kalender: am Samstag, 17. Dezember ein großes Weihnachtskonzert in der Stiftskirche statt. Wie in vielen der vergangenen 55 Jahren soll das Konzert wieder einen krönenden Abschluss auf das Chorjahr setzen. 

Um nach den Osterferien wieder richtig „durchstarten“ zu können, werden die Aktiven des Vereins in den kommenden Wochen Flyer und Plakate an Schulen verteilen. „Sing mit!“ heißt es da – denn mit denn alle Kinder und Jugendlichen sind eingeladen, das Singen im Freckenhorster Kinder- und Jugendchor e.V. einmal auszuprobieren. Ab Donnerstag, den 28. April proben die Chorgruppen in der Pauluskirche. Der   Vor- und der Grundchor für Kinder zwischen fünf und zehn Jahren proben gemeinsam immer donnerstags von 16.30 Uhr bis 17.15 Uhr. Der Konzertchor mit Sängerinnen und Sängern ab der fünften Klasse probt jeweils von 17.30 bis 19.00 Uhr. 

Die Leitung des Chores hat zum Probenbeginn Sandra Linnemann übernommen, die dem Chor schon lange verbunden ist. Nicht nur, dass sie bereits in Kindertagen mitgesungen hat, sondern vor allem, weil sie die Leitung ab dem Jahr 2000 bereits acht Jahre inne hatte und auch danach immer mal wieder unterstützend tätig war.

Kinderchor Freckenhorst

Meistgelesene Artikel

Karneval? Kolpinghaus! Die Geschichte geht weiter
Allgemein

Warendorfer Karneval ist für diese Session gesichert

weiterlesen...
WaKaGe feiert rauschenden Auftakt im Hause Allendorf
Allgemein

Prinz Frank I. wird als Hofsänger mit der goldenen Schallplatte ausgezeichnet

weiterlesen...
Bekommen Warendorf und Sassenberg eine Veranstaltungshalle?
Allgemein

WiWa und Investor Karl Elmer wollen Stein ins Rollen bringen

weiterlesen...

Neueste Artikel

Wenn Weihnachtsbäume auf Schiffe fliegen
Aus aller Welt

Gar nicht so einfach, einen ausgewachsenen Weihnachtsbaum auf ein Schiff zu bekommen. In Hamburg fliegen Bäume für Seeleute über die Reling.

weiterlesen...
Der Winter kann kommen , die Straßenwärter sind gewappnet
Allgemein

Salzlage gut gefüllt mit 1160 Tonnen Salt

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Der Winter kann kommen , die Straßenwärter sind gewappnet
Allgemein

Salzlage gut gefüllt mit 1160 Tonnen Salt

weiterlesen...
Fachoberschule Gesundheit/Soziales informierte zum Welt-Aids-Tag
Allgemein

Die FOS Gesundheit und Soziales möchte einen Beitrag zur Aufklärung und Prävention leisten

weiterlesen...