1. August 2018 / Allgemein

Dreibrückenschützen feiern im Zeichen des Offiziersjubiläums

Schützenfest auf dem Lohwall

Dreibrückenschützen feiern im Zeichen des Offiziersjubiläums

Dreibrückenschützen feiern im Zeichen des Offiziersjubiläums

Das diesjährige Schüzenfest des Schützenvereins „Hinter den drei Brücken e.V.“ in der Zeit vom 03. bis 05.08. steht ganz im Zeichen des 50-jährigen Bestehens des ehrwürdigen Offiziercorps, welches am 21.06.1968 in der Kantine des Landgestüts gegründet und bereits wenige Wochen später ihr ersten Auftreten im Rahmen des damaligen Schützenfestes hatte.

Den Auftakt des Schützenfestes bildet am Freitag, 03.08., 18:30 Uhr traditionell der ökumenische Gottesdienst, der diesmal in der Josefkirche gefeiert wird. Anschließend sammeln sich die Formationen der Dreibrückenschützen am „Hotel Emshof“ um dort um 20:00 Uhr anzutreten und unter Begleitung der Musikzüge ihren Weg über die Flurstraße, den Agnes-Miegel-Weg, den Hallaweg, die Kapellenstraße, die Radetzkystraße und den Rainer-A.-Krewerth-Straße zur Josef-Winckler-Straße zu absolvieren. Dort angekommen ehren die Schütz*innen insbesondere Angelika Budde, die ihrem Mann Reinhard als Königin das Jahr über in beeindruckender Weise zur Seite gestanden hat. Der Vorstand der Dreibrückenschützen würde sich freuen, wenn Nachbarn und Anwohner er genannten Straßen dem Schützenzug ihre Aufmerksamkeit schenken würden. Vom sogenannten „Abholen der Königin“ geht es dann über die mit Wimpelketten und Fahnen geschmückte Dreibrückenstraße, die von den Dreibrückenschützen gerne auch als ihre „Festmeile“ bezeichnet wird, zum Festplatz auf den „Unteren Lowall.“. Dort angekommen findet ab 22:00 Uhr der „Große Zapfenstreich“ vor der beeindruckenden Kulisse der Naturbühne am „Unteren Lowall“ statt, zu dem Nachbarn, Freunde der Dreibrückenschützen und sonstige interessierte Gäste herzlich eingeladen sind.

Nach dem Einzug in das Festzelt beginnt der traditionelle Nachbarschaftsabend der Dreibrückenschützen. Die Damengarde, die Offiziere und die Throngesellschaft um König Reinhard Budde haben kreative Beiträge angekündigt.
Am Schützenfestsamstag, dem Ehrentag des amtierenden Schützenkönigs Reinhard Budde und seiner Königin Angelika wird in diesem Jahr auch das 50-jährige Jubiläum des Offiziercorps des Schützenvereins „Hinter den drei Brücken e.V.“ gefeiert. Aus diesem Grunde wird die Parade zu Ehren des Königs auch eine Parade zu Ehren des Offiziercorps, zu der die Vereine des Kernstadtgebietes eingeladen wurden und die zahlreiches Erscheinen zugesagt haben. Schützen und Besuchern wird sich am Hotel Mersch somit sicherlich ein festliches Bild bieten. Nach den üblichen Reden von Präsident „Hennes“ Bussmann, Bürgermeisterin Doris Kaiser und Markus Wiedeler (Bürgerschützen) als Redner für die Gastvereine macht sich der Zug auf zum Festplatz, wo um die Nachfolge von König Reinhard Budde gerungen wird. Für die Gastvereine bieten die Bogenschützen der Dreibrücken ein Preisschießen an. Darüber hinaus ist auf dem Festplatz „Unterer Lowall“ dafür gesorgt, dass sich die Schützenschwestern und Schützenbrüder der Gastvereine wohl fühlen werden.

Um 19:30 Uhr folgt die festliche Krönung auf der Natürbühne am „Unteren Lowall“ anschließend dann der Festball zu Ehren des neuen Königs (oder der Königin), mit der Band „musicaè“ aus Rheine, die im zweiten Jahr für die musikalische Gestaltung verantwortlich zeigt und bereits im letzten Jahr für eine durchgängig volle Tanzfläche gesorgt hat. „musicaè“ hat bereits kundgetan, dass sie „Bock auf das Schützenfest“ habe. Wer die Band im letzten Jahr erkebt hat, wird auch in diesem Jahr sicherlich wieder auf seine Kosten kommen, davon ist Präsident „Hennes“ Bussmann überzeugt, der die Band als „Glücksgriff für den Verein“ bezeichnete.

Während der Frühschoppen am Sonntagmorgen den Ehrungen, Beförderungen und Jubiläen gewidmet ist und für den neben der Ehrengarde auch der Vorstand und die Ehefrauen der Offiziere „Döneken“ angekündigt haben, steht der Nachmittag dann ganz im Zeichen des Kinderschützenfestes. Neben dem traditionellen Groschenwerfstand, dem vereinseigenen kleinen Kettenkarussell und der Kletterstange warten ab 14:30 Uhr eine Hüpfburg, Dosenwerfen und Fadenziehen auf die jungen Gäste des Kinderschützenfestes, dessen Höhepunkt das Vogelschießen der Kinder darstellt.

Die Krönung des Kinderschützenkönigs (oder der Königin) findet dann am Sonntag um 16:30 Uhr statt und bildet den Abschluss eines, dessen ist sich die Vereinsführung der Dreibrückenschützen bereits sicher, erneut gelungenen Festes.

Meistgelesene Artikel

Rasender Autofahrer auf B 64 gestoppt
Allgemein

Extrem hohe Geschwindigkeitsüberschreitung führt zu drastischen Konsequenzen

weiterlesen...
Traditionelle Osterfeuer in Warendorf und Sassenberg
Allgemein

Gemeinschaftliches Zusammenkommen in gemütlicher Runde

weiterlesen...
„Einfach nur geil“
Allgemein

Rezeptfreies Konzert im Josephs-Hospital ein voller Erfolg

weiterlesen...

Neueste Artikel

Sieben Tote bei Autorennen in Sri Lanka
Aus aller Welt

Zwei Rennautos kommen bei einem Rennen in Sri Lanka von der Strecke ab und rasen in die Zuschauer. Sieben Menschen verlieren dabei ihr Leben, darunter ist auch ein achtjähriges Kind.

weiterlesen...
Bis zum Spargelsilvester ist Füchtorf sprichwörtlich in aller Munde
Allgemein

Spargelkönigin Denise I. hisst die Fahne und eröffnet die Spargelsaison

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Bis zum Spargelsilvester ist Füchtorf sprichwörtlich in aller Munde
Allgemein

Spargelkönigin Denise I. hisst die Fahne und eröffnet die Spargelsaison

weiterlesen...
Große Eröffnung am Muttertag
Allgemein

Familienfest zur Einweihung des neuen Eltern-Kind-Beckens

weiterlesen...