26. Oktober 2018 / Allgemein

Saisonabschlusstörn auf dem Ijsselmeer

Holland trifft Warendorf

Saisonabschlusstörn auf dem Ijsselmeer

Saisonabschlusstörn auf dem Ijsselmeer

Zum inzwischen zwölften Mal feierten die Seglerinnen und Segler des Warendorfer Wassersportvereins den Abschluss der Segelsaison auf dem Ijsselmeer. Insgesamt 27 Teilnehmer segelten zu Beginn der Herbstferien von Freitag bis Dienstag auf fünf gecharterten Yachten.
Traumhaftes Spätsommerwetter bescherte der Gruppe ein fantastisches Segelwochenende. Sonnenschein pur und ein leichter Wind ermöglichten eine Reise vom Heimathafen in Lelystad aus zu den Städten Andijk, Lemmer und Enkhuizen.
Tagsüber wurde entweder entspannt gesegelt und die Sonne genossen oder in einem packenden Kopf-an-Kopf rennen bei einer sportlichen Regatta der Tagessieg unter den fünf Yachten ausgefahren. Natürlich durfte am Abend nach dem Anlegen auch das obligatorische „Anlegerbier“ nicht fehlen, bevor sich die Gruppe in guten Restaurants kulinarisch stärken und den Segeltag Revue passieren lassen konnte.
Mitgefahren sind erfahrene Segler und „Neulinge“ auf dem Wasser, die noch nie auf einer Segelyacht gesegelt sind. Spaß gemacht hat es allen und die Vorfreude auf das nächste Jahr ist bereits groß. Schon bald gibt der Verein das Programmheft für das Jahr 2019 heraus und nimmt Anmeldungen zu diversen Kursen und Segelreisen entgegen. Alle Informationen werden dann auch auf der Homepage unter www.wwv-ev.de zu finden sein.
 
Bild:  
27 Seglerinnen und Segler des Warendorfer Wassersportvereins e.V.

Meistgelesene Artikel

Oh Schreck, oh Schreck, der Moritz ist weg!
Allgemein

Schluss, aus und vorbei - Der Moritz muss zurück!

weiterlesen...
Warendorfer Karnevalisten feiern närrische Baustellenparty
Allgemein

Tolle Kostüme und gute Laune beim Prinzenball im Haus Allendorf

weiterlesen...
Freckenhorster Musiker- und Tanzgruppe begeistern in Köln
Allgemein

Spontanen Auftritte auf der Domplatte, dem Alter Markt und in Altstadt Kneipen

weiterlesen...

Neueste Artikel

Gedenken an die Opfer der Gewalttat im Kreis Rotenburg
Aus aller Welt

Ein Bundeswehrsoldat soll für den Tod von vier Menschen im Landkreis Rotenburg verantwortlich sein - darunter ein kleines Kind. Viele Fragen sind noch unbeantwortet. Die Nachbarn sind erschüttert.

weiterlesen...
Frühlingspracht in der ebbers-Galerie
Allgemein

Susanne Specht präsentiert ihre Blumenbilder

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Frühlingspracht in der ebbers-Galerie
Allgemein

Susanne Specht präsentiert ihre Blumenbilder

weiterlesen...
Nächster Halt
Allgemein

Beratungscenter der Sparkasse ist jetzt mit dem Bürgerbus erreichbar

weiterlesen...