5. Mai 2023 / Aus aller Welt

24-Jähriger gestorben - Tatverdächtiger in U-Haft

Am 1. Mai wird ein Mann am Busbahnhof in Lüdenscheid durch Schüsse lebensgefährlich verletzt und stirbt später. Jetzt ist der mutmaßliche Täter festgenommen worden.

Einsatzkräfte der Polizei sicherten am 1. Mai den Tatort in Lüdenscheid.

Nach dem gewaltsamen Tod eines 24-Jährigen in Lüdenscheid ist der 23 Jahre alte Tatverdächtige in Untersuchungshaft genommen worden. Er stehe unter dringendem Verdacht, am vergangenen Montag einen tödlichen Schuss auf den 24-Jährigen abgegeben zu haben. Der Mann hatte sich am Donnerstagabend gestellt und war vorläufig festgenommen worden.

Nach dem 23-Jährigen war zuvor gefahndet worden. Er war schließlich in Begleitung seines Anwalts bei der Polizei erschienen. Der mutmaßliche Täter soll auf einer Rolltreppe am Busbahnhof auf sein Opfer geschossen haben, hieß es. Beide Männer seien Syrer und hätten sich gekannt.

Der 24-Jährige war nach der Schussabgabe lebensbedrohlich verletzt worden und später im Krankenhaus gestorben. Eine Mordkommission übernahm die Ermittlungen zu der Tat im Märkischen Kreis.

Zunächst waren zwei 15 und 18 Jahre alte Personen festgenommen worden, der Tatverdacht gegen sie hatte sich aber nicht erhärtet.


Bildnachweis: © Markus Klümper/dpa
Copyright 2023, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Nationalelf lässt Stimmung im Naturbad Ennigerloh eskalieren
Allgemein

Perfekte Kulisse zum Eröffnungsspiel der Europameisterschaft

weiterlesen...
Warendorfer Reitverein eröffnet neue Reitanlage mit hochkarätigem Sommerturnier
Allgemein

Erstes Sommerturnier auf der neuen Reitanlage des Reit- und Fahrvereins Warendorf

weiterlesen...
Das 3 in 1 Schützenfest
Allgemein

König Ralf Kerkhoff von Whiskyglas und Kinderspaß

weiterlesen...

Neueste Artikel

Berlin künftig wie Italien: Klima-Zeitsprung ins Jahr 2080
Aus aller Welt

Wie wird sich das Klima da, wo ich lebe, künftig anfühlen? Mit einer interaktiven Karte lässt sich nun für den eigenen Wohnort nachschauen, welcher Stadt oder Region er womöglich ähneln wird.

weiterlesen...
Belgiens Trauma: Mädchenmörder vor 20 Jahren verurteilt
Aus aller Welt

Vor 20 Jahren fällt das Urteil: lebenslange Haft für Belgiens bekanntesten Kindermörder. Ein Fall, den es heute schwerlich wieder geben könnte, sagt eine Expertin. Aber sie sieht neue Gefahren.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Berlin künftig wie Italien: Klima-Zeitsprung ins Jahr 2080
Aus aller Welt

Wie wird sich das Klima da, wo ich lebe, künftig anfühlen? Mit einer interaktiven Karte lässt sich nun für den eigenen Wohnort nachschauen, welcher Stadt oder Region er womöglich ähneln wird.

weiterlesen...
Belgiens Trauma: Mädchenmörder vor 20 Jahren verurteilt
Aus aller Welt

Vor 20 Jahren fällt das Urteil: lebenslange Haft für Belgiens bekanntesten Kindermörder. Ein Fall, den es heute schwerlich wieder geben könnte, sagt eine Expertin. Aber sie sieht neue Gefahren.

weiterlesen...