8. Mai 2023 / Aus aller Welt

Boot kentert in Indien - mindestens 22 Tote

Das Boot war überfüllt und es mangelte an Schwimmwesten. Bei einem Unglück in Indien sind mindestens 22 Menschen gestorben.

Retter ziehen im indischen Malappuram das Boot an Land, das gekentert ist.

In Indien ist ein doppelstöckiges Boot gekentert - mindestens 22 Menschen sind bei dem Unfall gestorben. Unter den Toten seien auch sieben Kinder, teilte die Regierung des betroffenen Bundesstaates Kerala laut dem örtlichen Fernsehsender NDTV am Montag mit. Die Ermittlungen der Unfallursache des Vorfalls am Sonntagabend dauerten noch an, hieß es von der Polizei.

Das Boot sei überfüllt gewesen und die meisten hätten keine Schwimmwesten getragen, berichtete die Tageszeitung «Indian Express» unter Berufung auf Überlebende. Viele Menschen in Indien können nicht schwimmen. Gegen den Bootsbesitzer würde ermittelt, hieß es. Die Rettungsarbeiten dauerten an.

Die örtlichen Behörden kündeten eine Entschädigung von je einer Million Rupien (rund 11 000 Euro) für die Familien der Opfer an. Auch Premierminister Narendra Modi sprach den Angehörigen sein Beileid aus.


Bildnachweis: © P.P. Afthab/AP/dpa
Copyright 2023, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Oh Schreck, oh Schreck, der Moritz ist weg!
Allgemein

Schluss, aus und vorbei - Der Moritz muss zurück!

weiterlesen...
Große Stelldichein beim Füchtorfer Prinzenempfang
Allgemein

Gute Stimmung und volles Haus im Narrensaal

weiterlesen...
Warendorfer Karnevalisten feiern närrische Baustellenparty
Allgemein

Tolle Kostüme und gute Laune beim Prinzenball im Haus Allendorf

weiterlesen...

Neueste Artikel

César-Preise: «Anatomie eines Falls» mit Hüller triumphiert
Aus aller Welt

Das Justizdrama «Anatomie eines Falls» gewinnt den Preis als bester Film, Sandra Hüller die Auszeichnung als beste Schauspielerin. Den Ehren-César nahm Regisseur Christopher Nolan entgegen.

weiterlesen...
Krebskranker König Charles schmunzelt über Genesungswünsche
Aus aller Welt

Vor zweieinhalb Wochen gab der Palast die Krebsdiagnose des Königs bekannt. Daraufhin schickten Charles Tausende Menschen Genesungswünsche. Der 75-Jährige ist «zu Tränen gerührt».

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

César-Preise: «Anatomie eines Falls» mit Hüller triumphiert
Aus aller Welt

Das Justizdrama «Anatomie eines Falls» gewinnt den Preis als bester Film, Sandra Hüller die Auszeichnung als beste Schauspielerin. Den Ehren-César nahm Regisseur Christopher Nolan entgegen.

weiterlesen...
Krebskranker König Charles schmunzelt über Genesungswünsche
Aus aller Welt

Vor zweieinhalb Wochen gab der Palast die Krebsdiagnose des Königs bekannt. Daraufhin schickten Charles Tausende Menschen Genesungswünsche. Der 75-Jährige ist «zu Tränen gerührt».

weiterlesen...