15. März 2024 / Aus aller Welt

Bundespolizei entdeckt Katzenbabys im Kofferraum

Katzengejammer ertönt aus dem Kofferraum eines Reisebusses: Bundespolizisten haben einen illegalen Tiertransport mit Katzenbabys gestoppt. Den Besitzer erwartet nun mehr als nur eine Anzeige.

Bundespolizisten fanden Katzenbabys dicht gedrängt in Transportboxen im Kofferraum eines Reisebusses.

Einen illegalen Tiertransport mit 18 Katzenbabys hat die Bundespolizei auf der Autobahn 6 bei Waidhaus in Bayern gestoppt. Bei der Kontrolle eines Reisebusses hatten die Beamten lautes Katzengejammer aus dem Kofferraum gehört, wie die Polizei mitteilte. Dort entdeckten sie die jungen Tiere, welche in sechs Transportboxen gepfercht waren.

Der 37 Jahre alte Besitzer der Katzen gab an, diese für einen Bekannten nach Paris zu transportieren. Am Donnerstagabend wollte der Mann von Tschechien nach Deutschland einreisen. Er legte laut Polizei gefälschte Impfpässe für die Tiere vor.

Zudem sei die Einfuhr von Jungtieren nach dem Tiergesundheitsgesetz verboten, hieß es. Darum wurde die Sicherstellung der zwölf Wochen alten Kätzchen angeordnet. Sie wurden an ein Tierheim übergeben. Den Besitzer erwarten nun Anzeigen wegen Betruges und Verstoßes gegen das Tiergesundheitsgesetz.


Bildnachweis: © -/Bundespolizei/dpa
Copyright 2024, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Rasender Autofahrer auf B 64 gestoppt
Allgemein

Extrem hohe Geschwindigkeitsüberschreitung führt zu drastischen Konsequenzen

weiterlesen...
Traditionelle Osterfeuer in Warendorf und Sassenberg
Allgemein

Gemeinschaftliches Zusammenkommen in gemütlicher Runde

weiterlesen...
Herzrhythmusstörungen sicher und effektiv behandeln
Allgemein

Neue Behandlungsmethode für Vorhofflimmern im Warendorfer Josephs-Hospital

weiterlesen...

Neueste Artikel

Freispruch für Fahrer mit Eigenbrauer-Syndrom
Aus aller Welt

Mit zwei Promille am Steuer erwischt, doch ein Mann aus Belgien hat eine gute Erklärung dafür. Er leide unter einem seltenen Syndrom. Nun wurde der Mann freigesprochen.

weiterlesen...
Frau zahlte Millionensumme an angeblichen Hellseher
Aus aller Welt

Mehr als eine Million Euro soll eine Frau in den vergangenen Jahren an einen angeblichen Hellseher gezahlt haben. Jetzt steht der Mann vor Gericht.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Freispruch für Fahrer mit Eigenbrauer-Syndrom
Aus aller Welt

Mit zwei Promille am Steuer erwischt, doch ein Mann aus Belgien hat eine gute Erklärung dafür. Er leide unter einem seltenen Syndrom. Nun wurde der Mann freigesprochen.

weiterlesen...
Frau zahlte Millionensumme an angeblichen Hellseher
Aus aller Welt

Mehr als eine Million Euro soll eine Frau in den vergangenen Jahren an einen angeblichen Hellseher gezahlt haben. Jetzt steht der Mann vor Gericht.

weiterlesen...