8. Juli 2022 / Aus aller Welt

Neunjähriger wohl von anderen Kindern angeschossen

Zwei Kinder stehen unter Verdacht, einen neunjährigen Jungen mit einem Luftdruckgewehr angeschossen zu haben. Der Junge musste am Hals operiert werden, um das Geschoss zu entfernen.

Die Polizei ermittelt noch, wie die Kinder an die Waffe gekommen sind, mit der sie den Neunjährigen angeschossen haben.

Nach dem Schuss mit einem Luftdruckgewehr auf einen neunjährigen Jungen in Lörrach stehen zwei Kinder unter Verdacht. Die beiden seien noch nicht strafmündig, teilte ein Sprecher der Polizei am Freitag mit.

Die Beamten sicherten das Gewehr und ermitteln nach eigenen Angaben noch, wie die Kinder an die Waffe gekommen sind. Wegen des Persönlichkeitsschutzes ließ die Polizei das Alter und Geschlecht der Kinder offen.

Den Ermittlern zufolge steckte am Hals des Jungen ein sogenanntes Diabolo-Geschoss, das durch eine Operation im Krankenhaus entfernt werden musste. Es seien keine lebenswichtigen Gefäße verletzt worden. Ob der Junge beim Spielen am Mittwoch hinter einem Mehrfamilienhaus gezielt getroffen wurde, konnte die Polizei zunächst nicht beantworten.

Weil die Kinder strafunmündig sind, legen die Ermittler der Staatsanwaltschaft keine Strafanzeige, sondern einen Bericht vor, wie der Polizeisprecher erklärte. Darüber hinaus werde routinemäßig das Jugendamt informiert. Ob die Eltern mit Konsequenzen rechnen müssen, war zunächst unklar.


Bildnachweis: © Robert Michael/dpa
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Nationalelf lässt Stimmung im Naturbad Ennigerloh eskalieren
Allgemein

Perfekte Kulisse zum Eröffnungsspiel der Europameisterschaft

weiterlesen...
Warendorfer Reitverein eröffnet neue Reitanlage mit hochkarätigem Sommerturnier
Allgemein

Erstes Sommerturnier auf der neuen Reitanlage des Reit- und Fahrvereins Warendorf

weiterlesen...
Das 3 in 1 Schützenfest
Allgemein

König Ralf Kerkhoff von Whiskyglas und Kinderspaß

weiterlesen...

Neueste Artikel

Überschwemmungen in China: Zehntausende Menschen evakuiert
Aus aller Welt

In einigen Teilen wurde die höchste Warnstufe ausgerufen. Viele mussten ihre Häuser verlassen. - Tagelange Regenfälle richten in China dramatische Schäden an.

weiterlesen...
Nahe EM-Fanwalk: Polizei schießt Bewaffneten nieder
Aus aller Welt

Mitten im Fußballtrubel auf Hamburg-St. Pauli: Ein Mann droht nahe der Reeperbahn Passanten und Polizisten mit einem Schieferhammer und einem Molotowcocktail. Die Beamten greifen zur Waffe.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Überschwemmungen in China: Zehntausende Menschen evakuiert
Aus aller Welt

In einigen Teilen wurde die höchste Warnstufe ausgerufen. Viele mussten ihre Häuser verlassen. - Tagelange Regenfälle richten in China dramatische Schäden an.

weiterlesen...
Nahe EM-Fanwalk: Polizei schießt Bewaffneten nieder
Aus aller Welt

Mitten im Fußballtrubel auf Hamburg-St. Pauli: Ein Mann droht nahe der Reeperbahn Passanten und Polizisten mit einem Schieferhammer und einem Molotowcocktail. Die Beamten greifen zur Waffe.

weiterlesen...