2. Februar 2021 / Allgemein

2 Mio Euro BAföG für Schüler im Kreis

500 Schüler im Kreis erhielten BAföG

Bafög,Kreis Warendorf,Schüler,Antrag,2 Mio für Schüler im Kreis

2 Mio Euro BAföG für Schüler im Kreis

500 Schüler im Kreis erhielten BAföG

597 Schülerinnen und Schüler im Kreis Warendorf haben im vergangenen Jahr Schüler-BAföG beantragt, in 500 Fällen konnte der Kreis Warendorf eine Förderung bewilligen. So lautet die Bilanz zum Schüler-BAföG aus dem Jahr 2020. Insgesamt wurden mehr als zwei Millionen Euro Schüler-BAföG, das vollständig aus Bundesmitteln finanziert wird, ausgezahlt.

Trotz der Erhöhung der Fördersätze um fünf Prozent in 2019 und zwei Prozent im letzten Jahr sind die Antragszahlen leicht rückläufig. Ein Auszubildender kann zwischen 247 Euro und 723 Euro BAföG pro Monat erhalten. Die BAföG-Sätze variieren nach Schulform und sind unter anderem davon abhängig, ob die Auszubildenden zu Hause wohnen oder nicht. Für Auszubildende, die eigene Kinder unter 14 Jahren betreuen oder die ausschließlich beitragspflichtig kranken- und pflegeversichert sind, erhöhen sich die Sätze.

Schülerinnen und Schüler ab der 10. Klasse an allgemeinbildenden Schulen sowie an Berufsfachschulen und Fach- bzw. Fachoberschulklassen können BAföG erhalten. Die Höhe der Förderung ist abhängig von der jeweils besuchten Schulform. Eine der Voraussetzungen dafür ist, dass sie nicht mehr bei ihren Eltern wohnen können, weil von dort aus eine entsprechende Ausbildungsstätte nicht erreichbar ist.

Unabhängig davon, ob sie bei den Eltern wohnen, können Schülerinnen und Schüler von Berufsfachschulklassen und Fachschulklassen unter Umständen BAföG erhalten, sofern sie in einem mindestens zweijährigen Bildungsgang einen berufsqualifizierenden Abschluss anstreben. Bei diesen Schulformen entfällt die Prüfung für die Notwendigkeit einer auswärtigen Unterbringung.

Anträge sind beim Kreis Warendorf, Sozialamt, Amt für Ausbildungsförderung, Waldenburger Straße 2, 48231 Warendorf, sowie bei den Städten und Gemeinden oder unter www.bafög.de erhältlich. Die Anträge können auch digital unter www.bafoeg-digital.de gestellt werden. Telefonische Auskünfte erteilt der Kreis Warendorf unter 02581/53-5041 oder -5042.

Während für Schülerinnen und Schüler der Kreis zuständig ist, müssen Studierende die Anträge bei den jeweiligen Studentenwerken der Hochschulen stellen. Schülerinnen und Schüler, die eine Fachschule besuchen, haben die Möglichkeit Aufstiegsfortbildungsförderung (AFBG = Meister BAföG) bei der Bezirksregierung Köln zu beantragen. (Kreis Warendorf)

Bild: Anträge auf Schüler-BAföG können schriftlich oder digital beim Kreis Warendorf gestellt werden. - Foto: Kreis Warendorf

Meistgelesene Artikel

Rasender Autofahrer auf B 64 gestoppt
Allgemein

Extrem hohe Geschwindigkeitsüberschreitung führt zu drastischen Konsequenzen

weiterlesen...
Traditionelle Osterfeuer in Warendorf und Sassenberg
Allgemein

Gemeinschaftliches Zusammenkommen in gemütlicher Runde

weiterlesen...
Herzrhythmusstörungen sicher und effektiv behandeln
Allgemein

Neue Behandlungsmethode für Vorhofflimmern im Warendorfer Josephs-Hospital

weiterlesen...

Neueste Artikel

Risiko Festzelt? Noroviren und Masseninfektionen
Aus aller Welt

Wie schnell sich Noroviren ausbreiten können, zeigen Hunderte Infektionen in einem Festzelt auf dem Frühlingsfest in Stuttgart. Ein Mediziner spricht von perfekten Bedingungen.

weiterlesen...
SOS-Kinderdorf wird 75: Kriege belasten Kinder
Aus aller Welt

Die Organisation wurde nach dem Zweiten Weltkrieg gegründet. Heute litten Kinder noch genauso in Konflikten, sagt die Leiterin der Bewegung. Doch auch Trends in Ländern wie Deutschland machen Sorgen.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Warendorfer THWler im Goldenen Buch des NRW-Landtags
Allgemein

Eine besondere Anerkennung für geleistete Dienste

weiterlesen...
Altblech-Freunde aufgepasst!
Allgemein

Classic Data-Bewertungspartner auf der Warendorfer Gewerbeschau

weiterlesen...