2. Februar 2021 / Allgemein

Marlis Ermer nach 23 Jahren in den Ruhestand verabschiedet

Peter Horstmann findet Worte des Dankes für seine Schulleiterin

Gymnasium,Schulleiterin,Warendorf,Peter Horstmann,Laurentianum,

Marlis Ermer nach 23 Jahren in den Ruhestand verabschiedet

Peter Horstmann findet Worte des Dankes für seine Schulleiterin

Am vergangenen Freitag wurde Oberstudiendirektorin Marlis Ermer nach fast 23 Jahren als Schulleitern des Gymnasium Laurentianum in den Ruhestand verabschiedet. Aufgrund von Corona erfolgte die Übergabe der Ruhestandsurkunde vor Ort im Laurentianum in kleinem Kreis. Allerdings wurde das Geschehen als Livestream übertragen, so dass die Schulgemeinde und Weggefährten zumindest virtuell die Möglichkeit hatten, die Verabschiedung zu verfolgen.

Eine Reihe kurzer Ansprachen eröffnete Malte Prigge als stellvertretender Schulleiter, bevor Bürgermeister Peter Horstmann die Möglichkeit nutzte „seiner“ Schulleiterin Worte des Dankes mit auf den Weg in Pensionszeit zu geben. So sei Ermer immer bereit gewesen Verantwortung auch in schwieriger Zeit zu übernehmen, ob bei der Einführung des Ganztags oder bei der Zusammenführung mit dem AWG. Das Gymnasium Laurentianum habe sich unter Ihrer Leitung als innovatives Aushängeschild für die Stadt Warendorf weiterentwickelt. Für das Lehrerkollegium fand Matthias Holtkötter anerkennende Worte des Dankes, denen sich Jona Horstmann für die Schülerschaft anschloss. Den Dank der Warendorfer Schulen überbrachte Uta Schmitz-Molkewehrum als Schulleiterin des Mariengymnasiums und bisherige Kollegin der angehenden Pensionärin. Danach trat Hermann Voss für die Bezirksregierung Münster ans Pult und berichtete über Ermers berufliche Stationen und über seinen regelmäßigen und intensiven Austausch mit der Schulleiterin. Schließlich ergriff die angehende Pensionärin selbst das Wort und schilderte ihre persönlichen Beweggründe für die lang zurückliegende Berufswahl. Kinder nach deren ganz individuellen Fähigkeiten zu fördern und ihnen Bildungschancen zu eröffnen, sei für sie schon früh von besonderer Bedeutung gewesen. Auch der Aufbau partnerschaftlicher Beziehungen zum Lyzeum Juliusz Słowacki in Warendorfs Partnerstadt Oleśnica (Polen) war Marlis Ermer in den letzten Jahren eine echte Herzensangelegenheit. Den letzten Dank richtete sie schließlich an ihren Mann Ulrich. Die beiden planen öfter zu verreisen und freuen sich auf ausgedehnte Spaziergänge mit ihren Hunden.

Meistgelesene Artikel

Nationalelf lässt Stimmung im Naturbad Ennigerloh eskalieren
Allgemein

Perfekte Kulisse zum Eröffnungsspiel der Europameisterschaft

weiterlesen...
Warendorfer Reitverein eröffnet neue Reitanlage mit hochkarätigem Sommerturnier
Allgemein

Erstes Sommerturnier auf der neuen Reitanlage des Reit- und Fahrvereins Warendorf

weiterlesen...
Das 3 in 1 Schützenfest
Allgemein

König Ralf Kerkhoff von Whiskyglas und Kinderspaß

weiterlesen...

Neueste Artikel

Wettervorhersage mit Künstlicher Intelligenz
Aus aller Welt

Regen oder Sonne? Künstliche Intelligenz soll Prognosen über das Wetter schneller und besser machen. Der Deutsche Wetterdienst sieht sich dabei einen entscheidenden Schritt weiter.

weiterlesen...
Kolumbianische Behörden gaben Hinweis auf Rekord-Kokainfund
Aus aller Welt

Mehr als 35 Tonnen Kokain wurden sichergestellt. Den Straßenverkaufswert bezifferten die Ermittler auf 2,6 Milliarden Euro.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Ein unvergessliches Turnier für Klein und Groß
Allgemein

27. Sparkassen-Fußball-Cup der Warendorfer Grundschulen

weiterlesen...
Die Freckenhorster Schützenfestvorbereitungen laufen auf Hochtouren
Allgemein

Bürgerschützen laden zur Generalversammlung

weiterlesen...