31. Mai 2022 / Allgemein

Arbeitsabläufe agil gestalten

Online-Meeting der gfw am 8. Juni von 12 bis 13 Uhr

Arbeitsabläufe,Agilität,Warendorf,Gesellschaft für Wirtschaftsförderung,Beckum,Warendorf,Online-Meeting,

Arbeitsabläufe agil gestalten

Online-Meeting der gfw am 8. Juni von 12 bis 13 Uhr

Agilität ist ein Managementmerkmal notwendiger Veränderungen in Unternehmen. Nicht nur Produkte, sondern auch Arbeitsabläufe einschließlich Organisation und IT-Systeme müssen agil gestaltet werden. Doch wie können die Prozesse agiler gestaltet werden? Darauf will die Gesellschaft für Wirtschaftsförderung im Kreis Warendorf Antworten geben beim Lunch-Talk am Mittwoch, 8. Juni, von 12 bis 13 Uhr als Online-Meeting per Zoom. Kurz vor der Veranstaltung folgt per E-Mail der Zugangslink zur Teilnahme.

Referent ist Diplom-Ingenieur Clemens Wernsmann, assoziiertes Mitglied im Institut für Prozessmanagement und Digitale Transformation der Fachhochschule Münster mit langjähriger praktischer Erfahrung im Prozess- und IT-Management. Er stellt Merkmale und Beispiele für agile Prozesse vor und gibt Tipps für den Einsatz agiler IT-Technologien.

• Anmeldung „Prozesse agiler gestalten“ unter www.gfw-waf.de/veranstaltungen/

Meistgelesene Artikel

Oh Schreck, oh Schreck, der Moritz ist weg!
Allgemein

Schluss, aus und vorbei - Der Moritz muss zurück!

weiterlesen...
Warendorfer Karnevalisten feiern närrische Baustellenparty
Allgemein

Tolle Kostüme und gute Laune beim Prinzenball im Haus Allendorf

weiterlesen...
Freckenhorster Musiker- und Tanzgruppe begeistern in Köln
Allgemein

Spontanen Auftritte auf der Domplatte, dem Alter Markt und in Altstadt Kneipen

weiterlesen...

Neueste Artikel

Zwei Frauen bei Verfolgungsjagd in London verletzt
Aus aller Welt

Die Polizei in London verfolgt zwei Verdächtige auf einem Motorrad. Bei einem Unfall lösen sich Schüsse aus einer Schrotflinte, zwei Passantinnen werden leicht verletzt.

weiterlesen...
Gedenken an die Opfer der Gewalttat im Kreis Rotenburg
Aus aller Welt

Ein Bundeswehrsoldat soll für den Tod von vier Menschen im Landkreis Rotenburg verantwortlich sein - darunter ein kleines Kind. Viele Fragen sind noch unbeantwortet. Die Nachbarn sind erschüttert.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Frühlingspracht in der ebbers-Galerie
Allgemein

Susanne Specht präsentiert ihre Blumenbilder

weiterlesen...
Nächster Halt
Allgemein

Beratungscenter der Sparkasse ist jetzt mit dem Bürgerbus erreichbar

weiterlesen...