11. September 2022 / Allgemein

Ausverkaufte Hengstparadenpremiere von Ministerin Silke Gorißen eröffnet

Spektakuläre Schaubilder begeistern das Publikum

Hengstparadenpremiere,Ministerin Silke Gorißen,Warendorf,NRW Landgestüt,Hengstparaden,

Ausverkaufte Hengstparadenpremiere von Ministerin Silke Gorißen eröffnet

Spektakuläre Schaubilder begeistern das Publikum

Warendorf. Mit rasanten Schaunummern und feinster Reitkultur wurde am Samstag die Premiere der diesjährigen Hengstparaden im nordrhein-westfälischen Landgestüt gefeiert. Tausende Besucher kamen teils weit gereist in die Emsstadt, um nach zweijähriger Zwangspause die Pferde-Leistungsschau endlich wieder live zu erleben. Und sie wurden nicht entäuscht, zählt die traditionsreiche Veranstaltung zu den Höhepunkten der Pferderegion Münsterland und hat landesweite Strahlkraft. Eröffnet wurde die Premierenschau von Silke Gorißen, Ministerin für Landwirtschaft und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen. Unter den Ehrengästen weilten zudem die stellvertretende Ministerpräsidentin Mona Neubaur (Ministerin für Wirtschaft, Industrie, Klima und Energie) sowie Regierungspräsident Andreas Bothe. 

„Das Gestüt ist und bleibt ein Kleinod von Nordrhein-Westfalen und unter den Kulturstätten eines der vitalsten. Und es ist ein wunderbares Bild – wir sind ausverkauft“, begrüßte schließlich Ministerin Silke Gorißen die Zuschauer. Unter den wachsamen Augen des Gestütsleiters Dr. Felix Austermann wurden am Premierennachmittag 20 Schaubilder – von der Kaltblutkoppel über die bewährten Vererber bis hin zur Jacobowski-Quadrille und Fahrschule im Sattel - vor den lückenlos besetzten Rängen präsentiert. Die mehrstündige Paradenschau kam bei den Besuchern bestens an. Mit viel Erfahrung und reichlich Wortwitz kommentierte Carsten Sostmeier, die wohl bekannteste TV-Stimme im Pferdesport, das kurzweilige Programm. Im zur Seite stand erstmals der Warendorfer Markus Hinzke, der sich bereits als Musikdirektor der Olympischen Spiele in Tokio 2020 ausgezeichnet hat. Verdientermaßen wurden die zwei- und vierbeinigen Akteure mit frenetischem Beifall für ihre Darbietungen belohnt. Ein besonderes Lob haben sich allerdings die Auszubildenden des Landgestüts verdient, die bisher noch keine Gelegenheit hatten, sich ausreichend auf diese Großveranstaltung vorzubereiten. Am heutigen Sonntag besteht noch einmal die Möglichkeit, die Hengstparade zu besuchen.

Meistgelesene Artikel

Jetzt ist (so gut wie) Schluss!
Allgemein

Bernhard Wessel wird am 31.12. endgültig aufhören

weiterlesen...
Keine Veranstaltungen im Kolpinghaus
Allgemein

Popup-Kolpinghaus: Traum geplatzt

weiterlesen...
Westkirchener Autorin bringt Leser in die Erfolgsspur und hilft dem Frauenhaus
Allgemein

So machst du 2023 zu deinem Konfettijahr und tust sogar Gutes dabei

weiterlesen...

Neueste Artikel

Tote und Verletzte bei Erdbeben im Iran
Aus aller Welt

Am späten Samstagabend bebt die Erde in der Grenzregion zwischen dem Iran und der Türkei, dann erschüttern zwölf weitere Nachbeben die Region. Es gibt Tote und viele Verletzte.

weiterlesen...
Nutztiere mit Kuschelfaktor - Kaninchen-Schau in Kassel
Aus aller Welt

Rund 100 000 Menschen sind bundesweit in einem Kaninchenzuchtverein organisiert. Ihre Zuchterfolge präsentieren sie regelmäßig auf Ausstellungen wie der Bundesschau in Kassel.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Vom Anfänger zum Pisten-Profi
Allgemein

Lernerfolge auf Skiern

weiterlesen...
Prinz Uwe II. fährt umweltbewusst und leise durch die Session
Allgemein

Prinzenwagen werden vom Autohaus Strohbücker und BMW Procar gestellt

weiterlesen...