11. September 2022 / Allgemein

Ausverkaufte Hengstparadenpremiere von Ministerin Silke Gorißen eröffnet

Spektakuläre Schaubilder begeistern das Publikum

Hengstparadenpremiere,Ministerin Silke Gorißen,Warendorf,NRW Landgestüt,Hengstparaden,

Ausverkaufte Hengstparadenpremiere von Ministerin Silke Gorißen eröffnet

Spektakuläre Schaubilder begeistern das Publikum

Warendorf. Mit rasanten Schaunummern und feinster Reitkultur wurde am Samstag die Premiere der diesjährigen Hengstparaden im nordrhein-westfälischen Landgestüt gefeiert. Tausende Besucher kamen teils weit gereist in die Emsstadt, um nach zweijähriger Zwangspause die Pferde-Leistungsschau endlich wieder live zu erleben. Und sie wurden nicht entäuscht, zählt die traditionsreiche Veranstaltung zu den Höhepunkten der Pferderegion Münsterland und hat landesweite Strahlkraft. Eröffnet wurde die Premierenschau von Silke Gorißen, Ministerin für Landwirtschaft und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen. Unter den Ehrengästen weilten zudem die stellvertretende Ministerpräsidentin Mona Neubaur (Ministerin für Wirtschaft, Industrie, Klima und Energie) sowie Regierungspräsident Andreas Bothe. 

„Das Gestüt ist und bleibt ein Kleinod von Nordrhein-Westfalen und unter den Kulturstätten eines der vitalsten. Und es ist ein wunderbares Bild – wir sind ausverkauft“, begrüßte schließlich Ministerin Silke Gorißen die Zuschauer. Unter den wachsamen Augen des Gestütsleiters Dr. Felix Austermann wurden am Premierennachmittag 20 Schaubilder – von der Kaltblutkoppel über die bewährten Vererber bis hin zur Jacobowski-Quadrille und Fahrschule im Sattel - vor den lückenlos besetzten Rängen präsentiert. Die mehrstündige Paradenschau kam bei den Besuchern bestens an. Mit viel Erfahrung und reichlich Wortwitz kommentierte Carsten Sostmeier, die wohl bekannteste TV-Stimme im Pferdesport, das kurzweilige Programm. Im zur Seite stand erstmals der Warendorfer Markus Hinzke, der sich bereits als Musikdirektor der Olympischen Spiele in Tokio 2020 ausgezeichnet hat. Verdientermaßen wurden die zwei- und vierbeinigen Akteure mit frenetischem Beifall für ihre Darbietungen belohnt. Ein besonderes Lob haben sich allerdings die Auszubildenden des Landgestüts verdient, die bisher noch keine Gelegenheit hatten, sich ausreichend auf diese Großveranstaltung vorzubereiten. Am heutigen Sonntag besteht noch einmal die Möglichkeit, die Hengstparade zu besuchen.

Meistgelesene Artikel

Oh Schreck, oh Schreck, der Moritz ist weg!
Allgemein

Schluss, aus und vorbei - Der Moritz muss zurück!

weiterlesen...
Große Stelldichein beim Füchtorfer Prinzenempfang
Allgemein

Gute Stimmung und volles Haus im Narrensaal

weiterlesen...
Warendorfer Karnevalisten feiern närrische Baustellenparty
Allgemein

Tolle Kostüme und gute Laune beim Prinzenball im Haus Allendorf

weiterlesen...

Neueste Artikel

Feuerinferno mit mindestens neun Toten schockt Spanien
Aus aller Welt

Mindestens neun Tote und 15 Verletzte lautet die traurige Bilanz des Großbrandes in Valencia. Aber auch das Ausmaß der Feuersbrunst in einem modernen Gebäude macht fassungslos.

weiterlesen...
Fashion Week: Gucci lässt es funkeln, Moschino will Frieden
Aus aller Welt

Was trägt man diesen Herbst und Winter? Einen Einblick in die Looks 2024/25 bieten Modelabel auf der Fashion Week.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Kampf um den Klassenerhalt in der 1. Liga!
Allgemein

RBB München Iguanas vs. BBC Münsterland

weiterlesen...
Betreuungsangebot „ReStart“ zieht in neue Räume
Allgemein

Beratungs- und Hilfeangebot für jungen Menschen mit ihren ganz individuellen Problemen

weiterlesen...