30. Juli 2023 / Allgemein

Eltern und ihre Kinder erleben den Zauber der Jagd

„Tag der Natur“ des Hegerings Sassenberg

Tag der Natur,Hegering Sassenberg,Sassenberg,Jagd,Kinder,Eltern,

Eltern und ihre Kinder erleben den Zauber der Jagd

„Tag der Natur“ des Hegerings Sassenberg

Einen Tag der Natur wollte der Hegering Sassenberg insbesondere für Nichtjäger anbieten. Bei einem zünftigen „Biwak“ auf dem Campingplatz Münsterland Eichenhof am Sassenberger Feldmarksee waren alle Menschen willkommen, die sich für die Tierwelt in den Wäldern und auf den Feldern des Münsterlandes interessieren – und die die Jagd, die Jäger und ihre Aufgaben in unserer Kulturlandschaft kennenlernen wollten. Mit dieser Resonanz hatte der Hegering allerdings nicht gerechnet.

„Wir hatten ja gehofft, dass die Veranstaltung Menschen aus Sassenberg und der Umgebung anziehen würde. Aber dass so viele Menschen gekommen sind und auch so lange bei uns verweilen, das hat uns doch überrascht!“ Hegeringsleiter Bernhard Knollmeier hatte mit seinem Team eine Menge Herzblut in die Vorbereitung des „Tages der Natur“ gesteckt. „Wir möchten möglichst viel über unsere Arbeit informieren, insbesondere die Menschen, die üblicherweise gar nichts mit Jagd zu tun haben. Wenn mehr Menschen die Natur mit unseren Augen sehen, hilft das vor allem der Natur.“ Deshalb wurde für ein abwechslungsreiches Programm gesorgt: Die Rollende Waldschule der Kreisjägerschaft zeigt ihre zahlreichen Präparate. Tiere, die die Kinder anfassen durften und von deren realer Größe sich viele der Jüngsten fasziniert zeigten. Viele Jagdhunderassen wurden von ihren stolzen Besitzern präsentiert und von einem Experten kundig kommentiert. Der Landesjagdverband hatte viel kindgerechtes Material zur Verfügung gestellt – von Ausmalbögen mit Tieren aus der heimischen Natur über Informationsposter, auf denen diese Tiere vorgestellt wurden bis hin zu Bilderrätseln, an denen auch die Eltern ihr Wissen über die heimische Flora und Fauna unter Beweis stellen konnten. Ein kindgerechter Laser-Schießstand und der Vortrag eines Falkners mit seinem Greifvogel rundeten das Angebot ab. Kaffee, hausgemachter Kuchen, Kaltgetränke und Wildbratwurst – alles zu humanen Preisen - wurden ebenfalls begeistert angenommen. Höhepunkt des jagdlichen „Biwaks“ war aber der traditionelle Abendansitz für die Kinder. Bei bestem Wetter konnten jeweils zwei Kids mit je einem Jäger in die umliegenden Reviere aufbrechen, um dort mit einem Fernglas bewaffnet die Wildtiere zu beobachten. „Besser kann man Kindern nicht nahebringen, wie faszinierend die Jagd ist“, erklärte Christoph Hüser, der in einem Revier zwischen Sassenberg und Warendorf der Jagd nachgeht. „Wir haben Hasen gesehen, Fasanenhähne, -hennen und sogar -küken, Greifvögel und auch einen Nutriabau an der Hessel konnten wir finden.“ Sein Jagdgast Luca war begeistert. Unterdessen waren die Eltern in der Festhalle des Campingplatzes geblieben und warteten bei Bier, Bratwurst und guten Gesprächen auf ihre Kinder. Die berichteten bei ihrer Rückkehr mit leuchtenden Augen von dem Erlebten und forderten einhellig eine Wiederholung der Veranstaltung. Diese soll es auch geben: Der Abendansitz wird ja in jedem Jahr vom Hegering Sassenberg während der Sommerferien angeboten. Auch das Biwak soll wiederholt werden. „Aber so etwas Tolles können wir nicht jedes Jahr auf die Beine stellen“, hieß es spät am Abend von einem sehr zufriedenen Vorstand.

Meistgelesene Artikel

Rasender Autofahrer auf B 64 gestoppt
Allgemein

Extrem hohe Geschwindigkeitsüberschreitung führt zu drastischen Konsequenzen

weiterlesen...
Traditionelle Osterfeuer in Warendorf und Sassenberg
Allgemein

Gemeinschaftliches Zusammenkommen in gemütlicher Runde

weiterlesen...
Herzrhythmusstörungen sicher und effektiv behandeln
Allgemein

Neue Behandlungsmethode für Vorhofflimmern im Warendorfer Josephs-Hospital

weiterlesen...

Neueste Artikel

Risiko Festzelt? Noroviren und Masseninfektionen
Aus aller Welt

Wie schnell sich Noroviren ausbreiten können, zeigen Hunderte Infektionen in einem Festzelt auf dem Frühlingsfest in Stuttgart. Ein Mediziner spricht von perfekten Bedingungen.

weiterlesen...
SOS-Kinderdorf wird 75: Kriege belasten Kinder
Aus aller Welt

Die Organisation wurde nach dem Zweiten Weltkrieg gegründet. Heute litten Kinder noch genauso in Konflikten, sagt die Leiterin der Bewegung. Doch auch Trends in Ländern wie Deutschland machen Sorgen.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Warendorfer THWler im Goldenen Buch des NRW-Landtags
Allgemein

Eine besondere Anerkennung für geleistete Dienste

weiterlesen...
Altblech-Freunde aufgepasst!
Allgemein

Classic Data-Bewertungspartner auf der Warendorfer Gewerbeschau

weiterlesen...