11. September 2021 / Allgemein

Gemütliches Gartenfestival auf Schloss Harkotten lockt länderübergreifend Gäste an.

Veranstalter und Besucher freuen sich über die Vielfalt des Gartenfestival

Blumen,Möbel,Aussteller,Jan Siemsglüss,Gartenfestival,Schloss Harkotten,

Gemütliches Gartenfestival auf Schloss Harkotten lockt länderübergreifend Gäste an.

Veranstalter und Besucher freuen sich über die Vielfalt des Gartenfestival 

Füchtorf . Viel zu sehen gibt es beim Gartenfestival auf dem Gelände des Schloss Harkotten, dass am Freitag eröffnet wurde und noch bis Sonntag stattfindet. Der Veranstalter Jan Siemsglüss hat rund 80 Aussteller begeistern können, sich an diesem besonderen Ereignis zu beteiligen. In der Coronazeit ein nicht ganz einfaches Unterfangen, wie Siemsglüss während einer Pressekonferenz sagte. Demnach hätten einige der regelmäßigen Aussteller absagen müssen - weil sie wirtschaftlich nicht überlebt hätten oder an dem heimtückischen Virus verstorben seien. Ausdrücklich bedankte sich Siemsglüss bei der Stadt Sassenberg für die gute Zusammenarbeit und bei der Familie von Korff, die das Gelände stellt . „Bei dem breitgefächerten Angebot gibt es jede Menge kreativen Input“, zeigte sich Glandorfs Bürgermeisterin Dr. Magdalene Heuvelmann begeistert. „Das ist hier ein länderübergreifendes, besonders schönes Naherholungsgebiet auf vielen Ebenen. Und das brauchen wir gerade in der heutigen Zeit.“ Ferdinand Freiherr von Korff betonte: „Viele Menschen, vom Aussteller bis zum Parkwächter, setzen sich hier vorbildlich und kameradschaftlich für ein gutes Gelingen ein.“ Das Gartenfestival in Füchtorf hat nicht nur regional eine besondere Ausstrahlungskraft und zieht länderübergreifend zahlreiche Gäste aus Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen an. Siemsglüss nannte es ein kleines, gemütliches Gartenfestival auf zwei Hektar Fläche. 

Neben alten Bekannten konnte der Veranstalter zahlreiche neue Aussteller begeistern, wie einen Münzsäger und einige Kunsthandwerker, „die das ganze etwas auffrischen.“ Es gibt ein Angebot mit Strandkörben, einen Truck mit Whisky, Rum und Gin oder einen Stand, an dem es einen gepressten Naturdünger aus reinen Pferdeäpfeln gibt. Neu hinzugewonnen werden konnte mit der Möbelwelt von Stephan Harder auch ein Warendorfer Unternehmen. Von Gartenkeramik über außergewöhnlichen Schmuck und Bekleidung bis hin zu Gartenmöbeln und Pflanzen gibt es reichlich Gelegenheiten nicht nur den heimischen Garten aufzupolieren. Auch kulinarisch hat das Gartenfestival einiges zu bieten: Neben Gewürzen, italienischem Mandelgebäck, Wildspezialitäten oder Käse, gibt es hier auch etwas „handfestes“ auf die Gabel. 

Eintrittskarten zum dem Festival sind übrigens nicht nur online, sondern ebenfalls an der Tageskasse erhältlich. Auf dem ganzen Gelände gilt die Maskenpflicht und der Einlass folgt den 3G-Regeln.

Meistgelesene Artikel

Jetzt ist (so gut wie) Schluss!
Allgemein

Bernhard Wessel wird am 31.12. endgültig aufhören

weiterlesen...
Keine Veranstaltungen im Kolpinghaus
Allgemein

Popup-Kolpinghaus: Traum geplatzt

weiterlesen...
Westkirchener Autorin bringt Leser in die Erfolgsspur und hilft dem Frauenhaus
Allgemein

So machst du 2023 zu deinem Konfettijahr und tust sogar Gutes dabei

weiterlesen...

Neueste Artikel

18-Jährige vergewaltigt: Urteil gegen Bruder erwartet
Aus aller Welt

Es sind Schwere Vorwürfe: Ein 21-Jähriger soll seine Schwester zum Inzest gezwungen haben. Über Monate sperrt er sie laut Anklage ein und schlägt sie fast täglich. Nun wird das Urteil erwartet.

weiterlesen...
KI-Hype um ChatGPT: «System kaum kritisch reflektiert»
Aus aller Welt

Der Text-Roboter ChatGPT verblüfft mit seinen geschliffenen Dialogen und löst einen großen Hype um das Thema künstliche Intelligenz aus. Wissenschaftler warnen aber vor Datenschutzlöchern und mehr.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Narren feiern beim karnevalistischen Prinzessinnen Empfang
Allgemein

Närrisches Regententreffen im Sassenberger Brook

weiterlesen...
Vom Anfänger zum Pisten-Profi
Allgemein

Lernerfolge auf Skiern

weiterlesen...