1. Juli 2021 / Allgemein

Ladesäulen werden mit Ökostrom gespeist

Drei neue Ladesäulen für E-Autos am Kreishaus

Ladesäulen,Ökostrom,Warendorf,Stadtwerke,Urs Reitis,

Ladesäulen werden mit Ökostrom gespeist

Drei neue Ladesäulen für E-Autos am Kreishaus

Drei neue Ladesäulen mit insgesamt sechs Ladepunkten für E-Autos stehen ab sofort auf dem Besucherparkplatz des Kreishauses bereit. Die Ladesäulen des Herstellers New Motion verfügen über eine Leistung von bis zu 22 kW je Ladepunkt. Errichtet wurden sie von der Warendorfer Energieversorgung (WEV), die auch den Betrieb übernimmt.

„Wir freuen uns, dass unsere Besucherinnen und Besuchern nun die Möglichkeit haben, ihre Fahrzeuge schnell und unkompliziert zu laden“, erklärt Landrat Dr. Olaf Gericke. Urs Reitis, Geschäftsführer der WEV, ergänzt: „Die Ladesäulen sind auf dem neuesten Stand der Technik und werden ausschließlich mit Ökostrom aus dem WEV-Netz gespeist.“

Die entnommene Strommenge wird bequem über einen Transponder oder eine Kreditkarte abgerechnet.

Das Land NRW fördert den Bau der Ladesäulen mit rund 14.000 Euro. „Die restlichen Baukosten und die Betriebskosten für fünf Jahre übernehmen Kreis und WEV je zur Hälfte“, erläutert Kreisdirektor Dr. Stefan Funke. Dies seien jeweils rund 10.000 Euro.

Bild: Urs Reitis (Geschäftsführer der WEV), Landrat Dr. Olaf Gericke, Christoph Gehringhoff (Klimaschutzmanager), Hendrik Borgstedt (Leiter Amt für Hochbau und Immobilien) und Kreisdirektor Dr. Stefan Funke (v.l.) freuen sich über das neue Angebot für die Besucherinnen und Besucher des Kreishauses. – Foto: Kreis Warendorf

Meistgelesene Artikel

Beim Oktoberfest im Sassenberger Brook ist die Hölle los
Allgemein

Knutschende Bären und Tanz auf den Tischen

weiterlesen...
Die längste Pferdenacht der Welt lockt tausende Besucher in die Altstadtgassen
Allgemein

Rock'n'Roll und Windpferde sind Besuchermagnete

weiterlesen...
“Ich möchte Sie nicht beunruhigen!“
Allgemein

Warendorfer Gewerbetreibende informierten sich über die Energiekrise

weiterlesen...

Neueste Artikel

Indonesien: 127 Tote bei Ausschreitungen nach Fußball-Spiel
Aus aller Welt

Eine kaum vorstellbare Tragödie ereignete sich nach einem Fußball-Spiel in Indonesien: Tausende Zuschauer stürmen den Platz, 127 Menschen sterben. Wie es dazu kommen konnte, ist unklar.

weiterlesen...
Mutter und Tochter im Westerwald angeschossen
Aus aller Welt

Im Westerwald werden Schüsse auf eine Mutter und ihre Tochter abgefeuert. Wenig später wird 90 Kilometer entfernt ein Mann an einem Kiosk erschossen. Die Polizei untersucht einen möglichen Zusammenhang.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Ludgeri-Kindergarten ist 1. FaireKita in Warendorf
Allgemein

Nachhaltiges und faires Denken fängt schon ganz früh an

weiterlesen...
Straßensperrungen führen zu Einschränkungen im Busverkehr
Allgemein

Die Rennen verlaufen durch Milte und Vohren

weiterlesen...